Pro

What are arguments in favour of the petition?

Pro

Editor's note of openPetition: The post has been hidden because it against our Netiquette breach.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Nur sinnvoll für junge Menschen, die tatsächlich erst einmal - noch? - keine berufliche Perspektive haben!

Eine Pflicht für alle ist nicht sinnvoll. Wir haben viele junge Menschen, die nach der Schule genau wissen, was sie machen wollen. Es wäre Verschwendung, zielstrebige und begabte Menschen längere Zeit mit Helfer-Tätigkeiten zu beschäftigen . Andererseits gibt es tatsächlich junge Menschen, die nach der Schule noch nicht fähig sind für eine Berufsausbildung. Für sie wäre ein Freiwilligenjahr ideal. Aber auch bei diesen Personen sollte Arbeit (die ja vor einer Ausbildung notwendigerweise Hilfsarbeit ist) nur einen Teil der Maßnahme ausmachen. Die Hälfte der Zeit sollte man sie weiterbilden.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Man nennt es auch: Reichsarbeitsdienst 2.0.Zwangsarbeit zur Kaschierung maroder Sozialsysteme,gerne in Verbindung mit einer grünlinken Gehirnwäsche.In dieser Zeit "verlernen" Viele die regelmäßige Lernarbeit.Den Petenten geht es nicht um das Wohl junger Menschen:man will auf ihre Kosten Geld sparen.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Erzwungenes verlorenes Jahr.

Das deutsche Schulsystem ist bereits von sich aus träge und die Abschaffung von Zivil- und Wehrdienst war eine sinnvolle Sache, um einen lückenlosen Berufseinstieg zu ermöglichen. Man schafft keine Orientierung, in dem man Schüler nach ihrem erfolgreichen Abschluss dem Arbeitsmarkt verwehrt und sie für ein Jahr zu potentiell unterbezahlten und für den Großteil uninteressanten Tätigkeiten zwingt, der nichts mit der zukünftigen Arbeitswelt zu tun hat.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international