Region: Walheim
Environment

NEIN zur Klärschlammverbrennung am Standort Walheim / FÜR eine nachhaltige Umgestaltung

Petition is directed to
Gemeindeverwaltungsverband Besigheim
3,464 Supporters 1,111 in Walheim
Collection finished
  1. Launched November 2021
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Pro

What are arguments in favour of the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

etwas Insiderwissen !

Ich war 25 Jahre in der Entwicklungsabteilung der Wärmeprozessbranche. Eines unserer Projekte war ein paar Jahre lang die Klärschlammverbrennung im kleinen Stil an jeder Kläranlage direkt angedacht. Eigentlich gut. Das Projekt gestaltete sich aber schwierig und vor allem giftig ! Ich kann nur sagen: Verhindert das mit allen Mitteln wie ihr nur könnt !!

4.4

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Standort

Der Fluss und die Bahn waren wichtige Standortfaktoren für das Kohlekraftwerk. Für die Klärschlammverbrennung ist beides irrelevant, sie sollte an die Autobahn und weit weg von jeglicher Bebauung.

4.2

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Die weitere Anhäufung von Industrieanlagen an einer der engsten Stellen des Neckartals verschlechtert das Landschaftsbild nochmals beträchtlich. Schon bisher stören die beiden Kraftwerke mit den lang gezogenen Kohleverlade-Kais und den am Neckartal-Radweg verlegten Verladebahngleisen die idyllische Landschaft zwischen Neckar und Steillagen-Weinbau.

4.2

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Bürgerbeteiligung

Die EnBW hat bei ihrer online-Informationsveranstaltung im Juni 2021 erwähnt, dass sie die geplante Großanlage zur Klärschlammverbrennung nicht gegen den Willen der Bürger durchsetzen wolle. Inzwischen haben alle Gemeinderäte der umliegenden Ortschaften (Gemmrigheim, Walheim, Kirchheim, Besigheim) den geplanten Bau abgelehnt und weitere 1.000 Bürgerinnen und Bürger sich in Stellungnahmen zur Fortschreibung des Flächennutzungsplans gegen den Bau der Klärschlammverbrennungsanlage ausgesprochen. Wie ernst nimmt die EnBW eigentlich uns Bürgerinnen und Bürger?

4.2

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Mögliche Entwicklungsfläche der Gemeinde würde verspielt mit einer solchen Anlage. Hier bestünde die Möglichkeit für Wohnraum, Naherholung und Kleingewerbe zwischen Neckar und B27, in direkter Umgebung der Steillagen-Weinberge.

4.2

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Abwasserleitung Walheim-Bieitgheim (Brüdenwasser)

Die EnBW AG hat berechnet, dass pro Stunde Klärschlammentwässerung 10 Tonnen Abwasser, sog. Brüdenwasser, anfallen, für das extra eine Abwasserleitung von Walheim nach Bietigheim gebaut werden müsste. Der Standort eignet sich schon deshalb nicht.

4.0

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


1 Counterargument
show counter-arguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Klärschlammverbrennung als Teil der Energiewende?

Die Klärschlammverbrennungs-Großanlage in Walheim als notwendige Folge der Energiewende zu begründen, weil bei Stilllegung der Kohlekraftwerke an anderen Standorten dann keine Mitverbrennung von Klärschlamm mehr erfolgen kann, ist ein irreführendes Argument. Müsste nicht die Klärschlammtrocknung dezentral vor Ort erfolgen und für die Weiterverarbeitung der Restmasse danach ökologisch vertretbare Verfahren zusammen mit möglichen Standorten der Anlagen anhand festgelegter, transparenter Kriterien abgewogen und geprüft werden? Walheim kann, da EnBW-eigenes Gelände, nicht deshalb die1. Wahl sein!

3.6

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Restwärmenutzung

Die EnBW AG bewirbt den geplanten Bau der Klärschlammverbrennungsanlage u. a. damit, dass viel Restwärme entstehen würde, die in das Nahwärmesystem der Gemeinde Walheim eingespeist werden könnte. Aber: Walheim verfügt über keine Nähwäremesystem, braucht auch keines bauen und würde auch keine Abnehmer finden - zumal eben erst in großem Maßstab Ferngasleitungen verlegt worden sind.

3.3

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Geruchsbelästigung wegen verspäteter Anfahrt

Klärschlamm riecht bei der Fahrzeuganlieferung, und zwar unangenehm und deutlich wahrnehmbar. Da nützt auch eine Planenabeckung nicht viel. Bis 22 Uhr würden die Fahrzeuge entladen, so der künftige Betreiber. Kommt nun ein LKW später an (Stau, erzwungene Pause. Fahrzeugdefekt usw.) wird erst am darauffolgenden Morgen entladen. Und es stinkt, stinkt und stinkt die gesamte Nacht. Das wollen wir nicht!

Source: Fuhrunternehmer

2.0

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Flächennutzungsplan Kraftwerkgelände

Im Flächennutzungsplan des Kraftwerkgeländes ist das Symbol für die Erzeugung, Umwandlung und Verteilung von Strom eingetragen, jedoch kein Symbol für die geplante neue Nutzung für Abfallentsorgung..

1.7

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Verursacherprinzip einhalten

Die geplante Anlage ist ausgelegt auf eine Verbrennung von ca.10% des Klärschlammaufkommens der Bundesrepublik Deutschland. Die dafür notwendigen Transporte sind kein Beitrag zur Klimawende. Da der Schlamm erst in Walheim entwässert werden soll, müssen neben dem Schlamm tausende Tonnen unbrauchbares Wasser quer durch die ganze Republik transportiert werden. Um den Klärschlamm verursachergerecht zu behandeln muss dieser dezentral in der Kläranlage verbrannt werden. Die Verbrennungsasche kann anschließend jederzeit der Phosphorrückgewinnung zugeführt werden.

0.0

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Note from the openPetition editors: The post was hidden because it violates our netiquette .

Contra

What are arguments against the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Note from the openPetition editors: The post was hidden because it violates our netiquette .

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now