• Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    at 28 Jun 2019 22:26

    Liebe Unterstützer,

    noch ist keine Lösung in Aussicht, wie die Gemeindeverwaltung Wendeburg künftig mit den Straßenausbaugebühren verfahren will. Sie sind immer noch am Prüfen.
    Bei der letzten Gemeinderatssitzung hieß es, nach den Sommerferien soll „vertieft in die Diskussion eingetaucht werden.“ Es gäbe Fragen über Fragen dazu.

    Wir warten schon zu lange auf Antworten, geben aber die Hoffnung nicht auf und appellieren an unsere Kommunalpolitiker, uns Bürgern endlich zu zeigen, dass sie für uns da sind, Rückgrat besitzen und ihre Meinung auch vor ihrem höchsten Chef vertreten können, wenn es im Sinne ihrer Bürger ist.

    Würden sich alle Kommunalpolitiker zusammenschließen und an die Landesregierung herantreten, müsste das Land einlenken und wir hätten die Sache vom Tisch.
    Natürlich mag keiner gern eine Meinung vertreten, die nicht zu den Ansichten der Chefetage passt, aber dafür haben wir unsere Gemeindevertreter gewählt, dass sie den Mut haben, für uns Bürger zu sprechen und in unserem Sinne zu handeln.

    Wir hoffen weiter!
    Schöne Ferien wünscht die
    Bürgerinitiative „Weg mit alten Strabs“
    i.A. Regina Geermann

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 06 Jun 2019 13:05

    Liebe Unterstützer der Petition
    Abschaffung der Straßenausbaugebühren in Wendeburg!

    Danke für Eure Unterschriften, Ihr habt uns nicht allein gelassen mit diesem aktuellen Thema.

    Liebe Helfer bei unseren Unterschrift-Sammlungen!
    Danke für Eure Zeit und Mühe uns behilflich zu sein.
    Auch für Eure Spontanität zum Einsatz, die uns überrascht und erfreut hat.

    Liebe Geschäftsführer der Märkte: Rewe, Aldi, Edeka, Penny, NP Markt.
    Danke, dass wir vor Euren Geschäften unsere Sammlungen durchführen durften.

    Liebe Inhaber und Angestellte der Geschäfte:
    Bäckerei Grete, Apotheke im Zentrum, Kü-Schreibwaren, Physioteam Lühring/Sama, Die Frisurenschmiede in Meerdorf.
    Danke, dass Ihr in Kauf genommen habt, dass unsere U-Listen ein halbes Jahr bei Euch auslagen und Platz wegnahmen.

    Liebes Petitions-Team!
    Danke, ohne Euch wäre diese Aktion gar nicht möglich gewesen.
    Deshalb möchte ich nochmals alle BI-Mitglieder und Unterstützer aufrufen und
    um eine Spende für openPetition bitten.
    ---
    Wir haben die Petition mit 2.819 Unterschriften übergeben.
    Davon sind 2.149 Unterschriften aus unserer Gemeinde Wendeburg.
    Das ist ca. ¼ aller Wahlberechtigten.
    Nicht alle Bürger haben wir erreichen können, die uns sicher noch ihre Unterschrift gegeben hätten, aber es dürfte ausreichen, als Weckruf für unsere Gemeindevertreter:
    Die Straßenausbaugebührensatzung muss abgeschafft werden!

    Auch wenn das Land Niedersachsen, den Aufschrei von über 50 Bürgerinitiativen im Land überhört und nur mit einer lächerlichen Reform die Satzung weiterhin bestehen lässt, obwohl viele andere Bundesländer dieses ungerechte, veraltete Regelwerk bereits abgeschafft haben, könnten nun unsere Kommunalpolitiker ein Zeichen setzen und die Satzung in unserer Kommune streichen, wie so viele andere Gemeinden das schon getan haben.

    Wir als Bürgerinitiative hätten es auch lieber gesehen, hätte das Land Niedersachsen diesen Schritt vorgenommen, weil es die gerechtere Lösung gewesen wäre. Leider aber hat die Landesregierung den Hilferuf ignoriert und überlässt die Entscheidung weiterhin den Kommunen. Sie lässt damit unsere Gemeindevertreter im Stich.

    Welche Vorschläge unsere Kommunalpolitiker erarbeiten, müssen wir abwarten.
    Sie brauchen mehr Zeit als angedacht.
    Ein Treffen mit unserer BI soll noch in diesem Jahr stattfinden und eine Entscheidung bis Jahresende getroffen werden.
    Unser Ziel bleibt weiterhin die ersatzlose Abschaffung der Strabs.

    Liebe Grüße und fahrt sicher!
    Bürgerinitiative „Weg mit alten Strabs“
    i.A. Regina Geermann

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe

    at 03 May 2019 10:50

    Liebe Unterstützer dieser Petition,

    am Freitag, dem 17. Mai 2019 um 11 Uhr im Wendeburger Rathaus, Am Anger 5, übergeben wir die Petition an den Bürgermeister und die Ratsmitglieder.
    Die Bürgerinitiative würde sich freuen, wenn unsere Unterstützer zur Petitionsübergabe dabei wären.

    Unsere Petition zählt zur Zeit über 2.767 Unterschriften. Davon sind über 2.107 aus der Gemeinde Wendeburg. Am 11. Mai 2019 endet sie. Bis dahin bitten wir noch einmal unsere Unterstützer um Mithilfe. Bitte informiert Eure Nachbarn und Freunde, die uns evtl. ihre Stimme noch geben möchten.

    Die noch ausstehenden Stellungnahmen der Ratsmitglieder sind, nach wiederholtem Anschreiben vom Team der Openpetition, nicht erfolgt.

    Ein erneutes, versprochenes Treffen, zwischen den Ratsmitgliedern und der BI, nach 3 Monaten (das wäre bis zum 15.4.2019 gewesen), hat nicht stattgefunden, mit der Begründung, dass die Gemeindevertreter noch Zeit zum Prüfen und Rechnen brauchen.
    Der Bürgermeister versprach aber, zur gegebener Zeit nochmals mit uns zusammen zu kommen.

    Mit freundlichen Grüßen
    BI „Weg mit alten Strabs“
    i.A. Regina Geermann

  • Info aus Wendeburg von der Bürgerinitiative „Weg mit alten Strabs“

    at 25 Feb 2019 14:59

    Liebe Unterstützer,

    unser Gesprächstermin beim Bürgermeister war am 15.1.2019.
    Die Vertreter der Fraktionen im Gemeinderat haben uns angehört. Sie wollen unsere Eingabe prüfen und versprachen einen weiteren Termin in den darauffolgenden drei Monaten.

    Inzwischen hat das Team der Openpetition bereits zum zweiten Male die 27 Ratsmitglieder angeschrieben und um eine Stellungnahme zu unserer Forderung „Weg mit alten Strabs“ gebeten. Bis auf zwei Ratsmitglieder ist dieser Bitte niemand gefolgt, alle anderen schweigen. Haben unsere demokratischen Vertreter und ihre Parteien keine eigene Meinung zu dem Thema, will man sich einfach nicht festlegen oder möchte man das Problem unverbindlich aussitzen?

    Hier in der Gemeinde Wendeburg fanden und finden zurzeit die Bürgerversammlungen in den einzelnen Ortschaften statt. Dazu lädt der Ortsrat ein. Es heißt so schön: „Wir freuen uns auf ihre Teilnahme“. Ich bin hingegangen, um auf diesen Veranstaltungen Informationen über unsere Petition an die Bürger weitergeben zu können und auch um Unterschriften zu sammeln.

    - Beim meinen ersten Termin in Wense durfte ich meine Sammelliste erst nach der
    Versammlung herumgeben, nachdem schon alles auseinander gelaufen war.

    - In Bortfeld durfte ich meine Liste erst gar nicht mitnehmen.

    - Auf der Bürgerversammlung in Wendeburg, bat ich um 5 Minuten Redezeit um die
    Unterstützer dieser Petition über den aktuellen Stand zu informieren. Dieses wurde
    mir verwehrt. - Keine Stimme für unsere BI! Eine Versammlung, auf der unter
    anderem, Bürgermeister, Ortsbürgermeister, Pastor, Vereine, Junge Gesellschaft und
    andere etwas sagen durften. Bürger, die unerwünschte und unangenehme Themen
    vorbringen möchten, kommen nicht zu Wort, auch wenn über 1600 Bürger unserer
    Gemeinde hinter ihnen stehen. Daraufhin habe ich die sogenannte
    Bürgerversammlung verlassen und in meinem Demokratieverständnis zutiefst
    enttäuscht beschlossen, auf weitere Besuche dieser Veranstaltungen zu verzichten.

    Ich hatte angenommen, dass die Ratsmitglieder sich auf einer Bürgerversammlung demokratischer und bürgernäher verhalten und es zulassen, dass während solch einer Versammlung, alle Themen angesprochen werden können, die die Bürger bewegen, auch wenn sie vielleicht unbequem sind. Aber: „Ein Dialog war nicht erwünscht.“ Wie passt dies zu dem Aufruf auf der Homepage der Gemeinde Wendeburg, wo unter der Überschrift „Mitgestalten – Ideen Anregungen oder Beschwerden“ die Mitbürgerinnen und Mitbürger aufgefordert werden:
    „MISCHEN SIE SICH EIN !
    Im Übrigen sind Sie herzlich eingeladen, an den öffentlichen Sitzungen der
    politischen Gremien (Rat, Fachausschüsse, Ortsräte) teilzunehmen. Zu Beginn
    einer jeden Sitzung findet eine "Einwohnerfragestunde" statt. … Ein bewährtes
    Instrument für Bürgerbeteiligung sind die jährlichen Bürgerversammlungen, an
    denen regelmäßig auch der Bürgermeister sowie die jeweiligen Ortsratsmitglieder
    teilnehmen.“

    Wir sammeln weiter bis zum 11. Mai 2019. Bitte unterstützen Sie uns! Die alte Satzung muss weg!

    Gute Fahrt auf unseren Straßen wünscht Ihnen die
    Bürgerinitiative „Weg mit alten Strabs“
    i.A. Regina Geermann

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now