• Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

    at 11 Aug 2019 21:54

    Hallo zusammen,

    es hat lange gedauert, bis es endlich Neuigkeiten zur Petition gibt.

    Der Ausschussdienst des Petitionsausschuss hat beim Bundesministerium für Gesundheit eine Stellungnahme eingefordert. Diese wurde bewertet und der Ausschussdienst kam zu dem Schuß, dass die Petition wohl keine Chance hat, positiv bewertet zu werden.

    Mir liegt die Stellungnahme des BMG vor und ich habe schon ein passendes Antwortschreiben samt Anlagen erstellt. Im Grunde wurde die Haltung des GKV-SV wiedergegeben.

    Ich hoffe, dass ich mit meinem Antwortschreiben die Petition weiter in den Petitionsausschuss bringen kann. Schließlich gibt es positive Studien und Empfehlungen (S2K-Leitlinien vom AWMF).

    Und wir sehen jeden Tag, was die sensomotorischen Einlagen bewirken!

    Es geht weiter!

    Viele Grüße

    Heiko Hergemöller

  • Stellungnahme vom Bundesministerium für Gesundheit wird geprüft.

    at 28 Jul 2019 09:36

    Hallo zusammen,

    leider heisst es immer noch "warten".

    Auf meinen Anschreiben an mehrerern MdB's haben zwei geantwortet und von einem habe ich ein Zwischenstand mitgeteilt bekommen. Dieses möchte ich Euch nicht vorenthalten.

    Antwortschreiben vom MdB Herrn Spahn (ein wissenschaftlicher Mitarbeiter von Herrn Spahn hat meine Anfrage beantwortet):

    "Sehr geehrter Herr Hergemöller,

    vielen Dank für Ihre Anfrage an Jens Spahn zu Ihrer beim Deutschen Bundestag eingereichten Petition über sensomotorische Einlagen. Gern nehmen wir Ihre Anmerkungen mit in die Diskussion auf. Ebenso möchte ich Ihnen hinsichtlich Ihrer Petition eine kurze Auskunft geben.

    Ich habe mich bezüglich Ihrer Anfrage an die zuständigen Mitarbeiter beim Petitionsausschuss gewandt und um Auskunft über den Bearbeitungsstand und über das weitere Prozedere gebeten.

    Ihre Petition ist, wie Sie auch schon geschrieben haben, Ende Mai mit dem Aktenzeichen Pet 2-19-15-82714-xxx im Referat Pet-2 des Petitionsausschusses eingegangen. Das Referat Pet-2 hat im Anschluss das inhaltlich zuständige Bundesministerium für Gesundheit um eine Stellungnahme zu Ihrer Petition gebeten.

    Derzeit prüft der Petitionsausschuss diese Stellungnahme. Nach Abschluss dieser Prüfung erhalten Sie als Petent eine Rückmeldung vom Petitionsausschuss, ob Ihre Petition erfolgreich abgeschlossen werden kann. Diese Zwischenmitteilung werden Sie in Kürze erhalten.

    Weitere Informationen zu den Verfahrensschritten bei Petitionen finden Sie unter folgendem Link: epetitionen.bundestag.de/epet/service.$$$.rubrik.Verfahrensschritte.html

    Ich hoffe, dass ich Ihnen mit diesen Informationen weiterhelfen konnte.

    ..."

    Soweit zum aktuellen Stand.

    Viele Grüße und eine schöne Urlaubszeit wünscht

    Heiko Hergemöller

  • Leider noch nichts neues.

    at 01 Jun 2019 12:17

    Hallo zusammen,

    leider habe ich noch keine Neuigkeiten.

    Vom Petitionsausschuß kam heute ein Schreiben, dass unser Anliegen weiter in der Prüfung ist. Der GKV hat sich leider nicht mehr gemeldet.

    Aber wie geht es nun weiter?

    Ich will in der kommenden Woche die Mitglieder des Petitionsausschusses (1x CDU, 1x SPD), unseren Gesundheitsminister und den GKV noch einmal auf unsere Petition hinweisen und ggf. Stellungsnahmen einfordern.

    Gemäß dem Motto: "Steter Tropfen hölt den Stein."

    Es lohnt sich, für die sensomotorischen/propriozeptive Einlagen zu kämpfen!

    Ich wünsche Euch noch ein schönes Wochenende!

    Heiko Hergemöller

  • Leider noch nichts neues.

    at 08 Mar 2019 09:40

    Hallo zusammen,

    bis jetzt gibt es noch keine gravierenden Neuigkeiten über die Petition. Vom Petitionsausschuß des Bundestags habe ich die Eingangsmeldung im passenden Referat erhalten.

    Vom GKV, den ich in Kenntnis gesetzt hatte, bekam ich ein Antwortschreiben, dass die ablehnende Haltung weiter beschreibt. Ein Hinweis im Text war, dass die Krankenkassen eigenständig und eigenverantwortlich über Kostenübernahme entscheiden würden.
    Auf dieses Schreiben des GKV werde ich entsprechend antworten, da sich die Krankenkassen auf den Hilfsmittelkatalog berufen und sich daher - in meinen Augen - aus Ihrer Eigenverantwortung entziehen.

    Ein Termin mit einem MdB hat bis jetzt leider noch nicht stattgefunden.

    Demnächst mehr.

    Viele Grüße

    Heiko Hergemöller

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 12 Feb 2019 19:50

    Hallo zusammen,

    heute habe ich den Ordner mit den Unterschriften, den Unterschriftenlisten, den Kommentaren und einen Datenträger an die Post übergeben. Ab jetzt heißt es leider nur noch abwarten.

    Einen Termin mit einem MdB habe ich nicht. Dieses finde ich sehr schade.

    Aber dafür hat der GKV demnächst auch Post von mir.

    Viele Grüße und Danke für die Unterstützung!

    Heiko Hergemöller

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Petition Sensomotorische Einlagen: Vorbereitung zur Übergabe

    at 10 Feb 2019 11:44

    Hallo zusammen!

    Der Samstag und der Sonntag stand bis gerade im Zeichen meiner Petition. 2969 Unterstützer habe ich, haben wir (!) motivieren können. 607 Kommentare, die zeigen, was die sensomotorischen Einlagen können.

    Knapp 210 Seiten Papier ausgedruckt, 607 Kommentare formatiert, 2 CDs gebrannt, Ordnerrücken erstellt. Morgen noch die Anschreiben erstellen und dann geht die Petition auf Reise! Ein (leider nur schmaler) Ordner geht zum Petitionsausschuß des Bundestags!

    Bis jetzt konnte ich leider noch kein Termin zur persönlichen Übergabe vereinbaren - ich bleibe aber am Ball!

    Viele Grüße und noch ein schönes Restwochenende

    Heiko Hergmöller

  • Petition in Zeichnung - Nur noch 5 Wochen. Endspurt für sensomotorische Einlagen

    at 01 Jan 2019 10:47

    Hallo zusammen,

    unsere Anstrengungen sind nun im Endspurt. Nur noch 5 Wochen können Unterschriften für die Petition zur Aufnahme von sensomotorischen/propriopzeptive Einlagen in den Hilfsmittelkatalog (08 - Einlagen) eingegeben werden.

    Nur noch 5 Wochen können die Unterschriftenlisten hochgeladen werden. Solltet Ihr noch welche ausgefüllt zuhause liegen haben, würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr die Listen auf openpetition.de/!nhydh hochladen könntet.

    Aktuell haben wir 2032 Unterstützer. Ich hoffe, dass bis zum Ende der Zeichnungsfrist am 06.02.2019 noch ein paar hinzugkommen.

    Also: Verbreiten, Sammeln und Hochladen. Nur gemeinsam können wir etwas erreichen!

    Viele Grüße und ein frohes neues Jahr!

    Heiko Hergemöller
    Moorweg 10
    49509 Recke

  • Kommentare und Debatten

    at 02 Sep 2018 14:08

    Ich habe *fast* alle Kommentare zur Petition gelesen.

    Durchweg sind positive Rückmeldungen über die Erfolge und die Funktionsweise der sensomotorischen Einlagen zu finden.

    Auch in direkten Gesprächen findet die Petition Anklang.

    Nun kommt der Punkt Debatte zur Geltung und wird genutzt. Die ersten Positionen sind eingetragen und stehen zur Diskussion. Hier wünsche ich mir sehr, dass diese offen und zielgerichtet sind - egal, ob Pro oder Contra.

    Mittlerweise kann man viele Studien zu den sensomotorischen Einlagen finden (wenn auch gut versteckt). Nur dann darauf zu pochen, dass es für die klassischen Einlagen genau so schwer ist, Studien zu finden, ist nicht zielführend. Genauso wenig hilft eine Debatte über Kosten. Hier ist es leicht die klassischen Einlagen mit den Sensomotorischen zu vergleichen. Nur werden hier Äpfel mit Birnen verglichen. Ganzheitlich müssen die 'vermiedenen' Kosten bei der Therapie mit sensomotorischen Einlagen zur klassischen Einlagenversorgung mit ggf. Operationen, weiteren Hilfsmittel und Medikamenten mit einbezogen werden. Dieses ist für mich als Laie nur sehr schwer möglich. Daher halte ich mich über die Kosten bedeckt, da man letztendlich auch spart, vermeidet und vor allem Lebensqualität zurück erhält.

  • Bericht über die Petition

    at 17 Aug 2018 18:04

    Hallo zusammen,

    seit heute ist ein Bericht über diese Petition auf www.ostechnik.de zu finden. Mit der Fachzeitschrift Orthopädieschuhtechnik berichtet der C.Maurer-Verlag über diese Petition. Der Text ist über den Link www.ostechnik.de/news/4753-petition-zur-aufnahme-sensomotorischer-einlagen-ins-hilfsmittelverzeichnis zu finden.

    Der DGOOC-Beratungsausschuss Orthopädieschuhtechnik hat schon 2016 eine Stellungnahme zu sensomotorisch wirkenden Fußorthesen (SMFO) veröffentlicht. Sie ist ebenfalls bei Orthopädieschuhtechnik zu finden: www.ostechnik.de/48-orthopaedie-chirurgie/3439-dgooc-beratungsausschuss-orthopaedieschuhtechnik-stellungnahme-zu-sensomotorisch-wirkenden-fussorthesen-smfo

    Ich wünsche Euch allen schon ein schönes Wochenende!

    Heiko Hergemöller

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now