• Die Petition wurde eingereicht

    Kl 22.7.2020 21:57

    Sehr geehrte Unterzeichnerinnen und Unterzeichner der Petition,

    seit dem letzten Rundmail vom 28.6. ist einiges in Sachen „Altdorfer Wald“ geschehen, worüber wir Sie gern auf dem Laufenden halten wollen::
     30.6. Ende unserer Online-Petition
    Nach Erfassung aller eingegangenen Unterschriftenzettel hatten wir dann folgendes Ergebnis der Petition: Gesamtzahl der Unterzeichner: 13.102, hiervon stammen allein 10.528 aus dem Kreis Ravensburg und 11.790 aus Baden-Württemberg.
    Für diese unsere Erwartungen übertreffende Anzahl der Unterschriften bedanken wir uns noch einmal bei allen Unterzeichnern ganz herzlich. Mit so einer hohen Zahl an Unterschriften werden wir bei den zuständigen Politikern gehört und können uns mit entsprechendem Nachdruck für unser Ziel einsetzen.
     2.7. Übergabe des Petitionsantrags beim Landratsamt Ravensburg
    Am 2.7. haben wir die Petition samt Unterschriftenliste und dem Antrag auf Ausweisung eines Landschaftsschutzgebietes (mit Kiesausschluss!) dann dem Landkreis Ravensburg, in Vertretung Herrn Sievers übergeben (www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-ravensburg/ravensburg_artikel,-altdorfer-wald-wird-thema-im-kreistag-_arid,11241542.html). Dabei haben wir unsere Standpunkte nochmals offengelegt. Wir haben allerdings dem Landratsamt nur eine Liste mit den Wohnorten der Unterzeichner ohne Namensnennung übergeben.
    Aus der direkten Stellungnahme des Landrats zu unserer Petitionsübergabe war nichts konkretes zu erkennen, sondern nur allgemeine Aussagen über Grünzüge, Landschaftsschutz- und Biosphärengebiete. Er hielt uns sogar entgegen: Kiesabbau überall, nur nicht vor der eigenen Haustüre ! Noch hat Herr Sievers (noch) nicht begriffen, worum es uns mit der Petition wirklich geht.
     9.7. Kreistagssitzung in Wetzisreute
    Am 9.7. war dann der Altdorfer Wald und dortiger Kiesabbau großes Thema bei der Kreistagssitzung in Wetzisreute. Hierbei nahm Landrat Herr Sievers unverständlicherweise die Landesregierung in die Pflicht, hier tätig zu werden und entsprechende Anstöße zu geben www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-ravensburg/ravensburg_artikel,-kiesabbau-im-altdorfer-wald-landrat-bringt-neue-idee-ins-spiel-und-fordert-klare-aussage-vom-land-_arid,11244241.html). Nachdem der Antrag der SPD auf Ausweisung eines Landschaftsschutzgebietes bereits im Januar diesen Jahres gestellt wurde, ist faktisch seitens des Landratsamtes seitdem nichts unternommen worden. Dabei ist klar: Allein für ein Landschaftsschutzgebiet zuständige Stelle ist die untere Naturschutzbehörde des Landratsamt!
     6.7 – 13.7. Wanderung „Zu Fuß nach Stuttgart für den Altdorfer Wald“
    Im Zeitraum vom 6.7 – 13.7. führten wir die Aktion „Zu Fuß nach Stuttgart für den Altdorfer Wald“ durch (SZ Ravensburg 7.7.2020). Zu dritt gingen Gerlinde, Manfred und Helmut von Baienfurt zu Fuss aus 180 km über die Schwäbische Alb nach Stuttgart. Am Montag 13.7. waren die drei im Umwelt- und anschließend auch im Staatsministerium zu Terminen eingeladen. Ausführlich haben wir unsere Ziele und Fragen zum Altdorfer Wald vorgebracht und den Petitionsantrag vom 2.7. auch in Stuttgart den zuständigen Personen übergeben. Das Thema ist nun endgültig auch in Stuttgart angekommen und steht bereits als weiteres Thema nach Kiesabbau Grund auf der Petitionsliste des Landtags Baden- Württemberg.

    Damit mein Mail nicht zu lang wird, mache ich für heute Schluss. Weitere wichtige Ereignisse folgen im nächsten Rundmail, das zum Wochenende kommt.
    Bedanken will ich mich aber noch bei einem unserer Mitstreiter, bei Alex Knor. Er hatte ja vor einem Jahr den Film zum Altdorfer Wald gedreht, nun ist er am Zusammentragen an Informationen und Recherchen und trägt die Hauptlast bei unserer Aktion, die Kommunen um den Altdorfer Wald zu überzeugen, sich unserer Petition Landschaftsschutzgebiet anzuschließen. Vielen Dank für das tolle Engagement.

  • Petition in Zeichnung - Übergabe der Petition beim Landratsamt Ravensburg am Donnerstag (2.7.2020)

    Kl 28.6.2020 20:04

    Visa dokumentet

    Liebe Unterzeichner unserer Petition „Hilf mit den Altdorfer Wald zu schützen“
    Wir sind nun mit unserer Petition auf der Zielgeraden – noch 2 Tage läuft die Petition bis 30.6. Aktuell sieht es danach aus, daß wir dank Eurer Mithilfe die 12.500-Grenze sogar noch übertreffen werden. Wenn Ihr noch die Möglichkeit habt, bei Freunde(innen), Bekannte und Arbeitskollegen(innen) auf die Petition anzusprechen oder in den sozialen Medien zu verbreiten – bitte macht das. Für unser Vorhaben brauchen wir wirklich jede Stimme !
    Bereits am kommenden Donnerstag, den 2.7. findet dann bereits die Übergabe des Petitionsantrags beim Landrat Herrn Sievers im Landratsamt Ravensburg (Seite Friedenstr. ) statt. Die Übergabe findet bereits um 8 Uhr in der Früh statt. Zu der Übergabe selber sind nur 5 Personen des Vereins zugelassen. Ein starkes Zeichen der Unterstützung wäre, wenn sich doch möglichst viele von Ihnen als Unterzeichner der Petition dort vor dem LRA kurz vor 8 Uhr einfinden könnten. Bringt bitte vorsichtshalber einen MN-Schutz mit, falls die Teilnehmerzahl zu groß wird.
    Freundliche Grüsse aus Wolfegg
    Helmut Fimpel
    Natur- und Kulturlandschaft Altdorfer Wald e.V.

  • Jetzt ist das Parlament gefragt

    Kl 9.6.2020 06:00

    openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Kreistag eine persönliche Stellungnahme angefordert.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/hilf-mit-den-altdorfer-wald-zu-schuetzen

    Warum fragen wir das Parlament?

    Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer politischen Verantwortung und kann durch Stellungnahme zu einem offenen Entscheidungsfindungsprozess beitragen.

    Öffentliche Stellungnahmen des Parlaments ergänzen das geordnete Verfahren der Petitionsausschüsse der Länder und des Bundestags. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


    Was können Sie tun?

    Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

    Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

    Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich überwiegend aus Kleinspenden unserer Nutzer.

  • Petition in Zeichnung - Die 10.000ste Unterschrift für unsere Petition ging heute ein

    Kl 2.6.2020 22:16

    Guten Abend liebe Unterzeichner unserer Petition,
    Vielen Dank für Eure Unterstützung – heute haben wir ein großes Etappenziel erreicht: Die 10.000ste Unterschrift für unsere Onlinepetition ging heute Morgen ein. Euer Engagement für nachhaltige Umweltpolitik und ein paar fleißige Hände von freiwilligen Helfern und Vereinsmitgliedern habe das möglich gemacht.
    Bereits heute Abend war auf der Gemeinderatssitzung in Schlier zu sehen, wie überrascht und verunsichert die Verwaltung auf diese Zahl der Unterschriften reagierte und wie wir die Gemeinderäte von unserer Petition überzeugen konnten. Maßgeblich hierfür war unsere detaillierter und sachlicher Vortrag, den wir bei der Sitzung vortragen durften. Von den Gemeinderäten aus allen Parteien (!) war keine einzige Meldung dabei, die sich gegen den Altdorfer Wald als Landschaftsschutzgebiet richtete. Das hätten wir vorher nicht für möglich gehalten. Die Abstimmung über die Unterstützung der Petition in Schlier wird nun auf der nächsten Gemeinderatssitzung am 30.6. durchgeführt. Hier sollen dann noch Geologe Dr. H. Schad und eine Person vom Landratsamt zu Wort kommen.
    Noch läuft die Unterschriftsfrist der Petition bis 30.6. und wir bitten Euch nochmals, Euch bei Euren Bekannten und Freunden für unsere Petition einzusetzen und dafür zu werben.
    Wir brauchen für unser erfolgreiches Eintreten für den Wald jede Stimme!
    Herzliche Grüße aus Wolfegg
    i.A. Helmut Fimpel
    Natur- und Kulturlandschaft Altdorfer Wald e.V.

Hjälp till att stärka medborgardeltagandet. Vi vill göra dina bekymmer hörda medan du förblir oberoende.

Donera nu