Dialogue
Environment

Hilf mit, den Altdorfer Wald zu schützen!

Petition is directed to
Landratsamt Ravensburg
13.102 Supporters 10.528 in Landkreis Ravensburg
Collection finished
  1. Launched 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Wir fordern das Landratsamt Ravensburg auf, den Altdorfer Wald in seiner Gesamtfläche von ca. 9.000 ha als Landschaftsschutzgebiet nach § 26 Naturschutzgesetz auszuweisen!

Der Altdorfer Wald ist mit einer Fläche von ca. 9.000 ha das größte zusammenhängende Waldgebiet Oberschwabens.

a) Etwa 1/3 der Fläche des Altdorfer Waldes steht bereits unter besonderem Schutz. Diese Schutzflächen bestehen aus einzelnen, bisher nicht zusammenhängenden Flächen. Dies sind verschiedene nicht zusammenhängende FFH-Gebiete (FFH-Gebiete sind spezielle europäische Schutzgebiete in Natur- und Landschaftsschutz, welche nach Fauna – Flora –Habitat – Richtlinie ausgewiesen werden), Naturschutzflächen, Landschafts- und Waldschutzgebiete und mehrere kleine Biotopflächen. Die bisher festgesetzten Wasserschutzgebiete bei Vogt und Weissenbronnen kommen noch dazu.

b) Der neu zu erstellende Regionalplan des RVBO (Regionalverband Bodensee-Oberschwaben) sieht vor, im Altdorfer Wald in Vogt – Grund auf einer Fläche von ca. 11 ha und bei Oberankenreute von ca.16 ha als weitere Kiesabbaugebiete auszuweisen. Alternativen für Standorte sowie Maßnahmen zur Reduzierung von Kiesabbau und Kiesexport wurden vom Regionalverband und den zuständigen Landesbehörden nicht ausreichend geprüft.

Reason

a) Die ökologische Verknüpfung dieser vielen, kleinen und verstreuten Schutzgebiete ( hoher Anteil an FFH-Gebieten ) wird durch die Schaffung von großräumigen, verbindenden Landschaftselementen in Form eines gesamtheitlichen Landschaftsschutzgebietes „Altdorfer Wald“ erhalten, aufgewertet und wesentlich verbessert.

b) Eine Durchführung der Kiesabbaupläne im Altdorfer Wald würde bedeuten:

  • Abholzung von mind. 27 ha Wald (entspricht der Größe von über 50 Fußballfeldern) und Beseitigung von Waldboden, der ein unverzichtbarer Speicher für Wasser, Schadstoffe und CO² ist
  • Gefährdung der einmalig reinen Quellwasservorkommen in Vogt und Weissenbronnen für die mögliche Versorgung von bis zu rund 100.000 Menschen.
  • Zerstörung der durch Eiszeiten geschaffenen Geoformationen und Moränenlandschaft (Waldburger Rücken); Höhenzüge von bis zu 50 m werden unwiederbringlich verschwinden und Abbaugruben von 40 m Tiefe (= Gebäude mit 12 Stockwerken) entstehen
  • brachiale Einschnitte in Pflanzen- und Tierwelt
  • Wegfall des für die seelische und körperliche Gesundheit so wichtigen Naherholungsgebietes
  • weitere Zunahme des unzumutbaren Schwerlastverkehrs in den angrenzenden Gemeinden durch Zu- und Abtransport auf unzureichenden Verkehrswegen

Lasst uns das Naturjuwel „Altdorfer Wald“

- die grüne Lunge Oberschwabens -

gemeinsam für unsere Kinder und Enkel erhalten !

Um unsere Forderung durchsetzen zu können, benötigen wir Ihre Mithilfe für diese Petition. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Natur- und Kulturlandschaft Altdorfer Wald e.V.

News

  • An die Unterzeichner unserer Petition Landschaftsschutzgebiet Altdorfer Wald
    Guten Tag,
    Der RVBO (=Regionalverband Bodensee-Oberschwaben) hat nun am 25.6 2021 die rechtlichen Rahmenbedingungen für eine weitere Zerstörung des Altdorfer Waldes festgezurrt. Die Regionalplanbeschussfassung kam zustande mit den Stimmen der CDU, Freien Wähler, FDP und der fast gesamten SPD. Die von den Grünen/ÖDP beantragte nochmalige 3. Offenlegung wurde abgelehnt.
    Wie im Vorfeld bereits zu erwarten war, wurde die Beschlussfassung des Regionalplans von der Mitgliederversammlung durchgewinkt. Über 6.000 Einwendungen von Bürgern fanden praktisch keinen Einfluss auf den Plan.
    Alle Kraft des RVBO war in den letzten Monaten auf die Abweisung dieser vielen Einwendungen... further

  • An die Unterzeichner unserer Petition Landschaftsschutzgebiet Altdorfer Wald
    Guten Tag,
    bis Ende Februar gingen wieder über 2.700 Einwendungen gegen die 2. Offenlegung des Regionalplans ein. Trotzdem will der RVBO* diesen auf den Sitzungen am 16. Und 25. Juni nun in „trockene“ Tücher bringen. Wie der RVBO mit diesen vielen Einwendungen umgeht, bleibt bis dahin abzuwarten. Immer noch sind die Flächen im Altdorfer Wald im Plan unverändert als Vorranggebiete für Kiesabbau ausgewiesen !
    Dieses Thema wird zwischen Landesregierung, dem Landratsamt und dem RVBO hin- und hergeschoben. Kein Politiker oder Verbandsvorsitzender übernimmt die Verantwortung zum Schutz des Waldes.
    Das Landratsamt hatte vor 14 Tagen – dies Auskunft des hiermit involvierten... further

  • Lieber Unterzeichner unserer Petition i.S. Landschaftsschutzgebiet Altdorfer Wald,
    kurz vor Weihnachten hat der RVBO (Regionalverband Bodensee Oberschwaben) die 2. Offenlegung des Regionalplanes gestartet.
    In diesem Plan sind unverändert die Kiesabbauflächen bei Vogt-Grund (Neuerschliessung !) , Schlier- Oberankenreute und Baindt von über 50 ha ausgewiesen. Insgesamt zeichnet sich der Regionalplan durch einen extrem hohen Verbrauch an Fläche aus. So sollen mit diesem Plan in den nächsten 15 – 20 Jahren weitere etwa 3.000 ha wertvolle Bodenfläche als Vorrang- und Sicherungsgebiete für Rohstoffabbau, Gewerbe- und Wohnraumschaffung und Verkehr ausgewiesen und somit zum Verbrauch freigegeben werden.
    Auffallend ist vor allem der übertrieben hohe... further

Kies nimmt uns die schöne Natur weg. Kies schädigt das Grundwasser. Kies vermindert Sauerstoff

No CONTRA argument yet.

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now