• Die Petition wurde eingereicht

    at 15 Jan 2020 20:38

    Liebe Freundinnen und Freunde des Waldes am Lämmchesberg,
    wir wollen euch zum neuen Jahr einen aktuellen Stand unserer Arbeit für den Erhalt des stadtnahen Waldes am Lämmchesberg geben.
    In den letzten Wochen haben wir immer wieder bei der Stadt Kaiserslautern nachgefragt, ob es neue Erkenntnisse/ Planungen gibt - hier für euch die Zusammenfassung:

    Nach unserer Kenntnis liegen noch keine neuen Pläne für das Chemiegebäude bzw. die Unierweiterung vor. Ohne diese aktualisierten Pläne wird es keine Anhörung oder Bürgerversammlung geben, da diese als Gesprächsgrundlage benötigt werden.

    Hierzu gab es nach Presseberichten zwar bereits Gespräche zwischen den Stadtratsfraktionen, dem LBB und der TU Kaiserslautern, über deren Ergebnisse die Öffentlichkeit bisher aber nicht informiert wurde. Wir fordern Transparenz und Informationen!
    Wir sind unverändert der Meinung, dass gesunder Wald nicht leichtfertig aufgegeben werden darf, vor allem da es sich bei dem favorisierten Waldstück, dem Waldeingangsbereich, um ein besonders schönes und beliebtes Waldgebiet handelt
    Daher fordern wir Einsicht in wirtschaftliche und ökologische Gutachten, die Einblicke zu möglichen Entscheidungen für oder gegen einen möglichen Standort des Chemie- Neubaus erklären könnten.
    Wir fragen:
    -wurde das vom Stadtrat im März 2019 beschlossene Klimaanpassungskonzept (KLAK) der Stadt Kaiserslautern bei der Planung eines Chemie-Neubaus schon berücksichtigt ?
    -gibt es ein Gutachten über die Machbarkeit eines Anbaus an das bereits vorhandene Chemiegebäude?
    -wurde eine mögliche Verdichtung des Campus (z.B. durch eine neues Chemiegebäude) vergleichend untersucht (vergleichend im Hinblick auf andere Universitäten)?

    Am 06.01.2020 fand ein Treffen mit weiteren BIs in der Stadt Kaiserslautern statt, zum Zweck des Austausches und der Vernetzung.
    Am 27.01.2020 werden wir uns auf Einladung des BUNDs mit weiteren BIs für einen Austausch zum Thema Naturschutz treffen.
    Für den Januar planen wir Gespräche mit Stadtratsfraktionen, um unsere Fragen und Positionen vorbringen zu können. Wir bleiben also aktiv!

    Angesichts des Zustandes der Wälder deutschlandweit und deren wichtiger Funktion für das Klima muss jede Inanspruchnahme intakter Waldflächen genau geprüft werden.
    Bitte unterstützt uns auch weiterhin für den Erhalt dieses besonderen Waldstückes!

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now