• Die Petition wurde eingereicht

    at 15 Jan 2020 20:38

    Liebe Freundinnen und Freunde des Waldes am Lämmchesberg,
    wir wollen euch zum neuen Jahr einen aktuellen Stand unserer Arbeit für den Erhalt des stadtnahen Waldes am Lämmchesberg geben.
    In den letzten Wochen haben wir immer wieder bei der Stadt Kaiserslautern nachgefragt, ob es neue Erkenntnisse/ Planungen gibt - hier für euch die Zusammenfassung:

    Nach unserer Kenntnis liegen noch keine neuen Pläne für das Chemiegebäude bzw. die Unierweiterung vor. Ohne diese aktualisierten Pläne wird es keine Anhörung oder Bürgerversammlung geben, da diese als Gesprächsgrundlage benötigt werden.

    Hierzu gab es nach Presseberichten zwar bereits Gespräche zwischen den Stadtratsfraktionen, dem LBB und der TU Kaiserslautern, über deren Ergebnisse die Öffentlichkeit bisher aber nicht informiert wurde. Wir fordern Transparenz und Informationen!
    Wir sind unverändert der Meinung, dass gesunder Wald nicht leichtfertig aufgegeben werden darf, vor allem da es sich bei dem favorisierten Waldstück, dem Waldeingangsbereich, um ein besonders schönes und beliebtes Waldgebiet handelt
    Daher fordern wir Einsicht in wirtschaftliche und ökologische Gutachten, die Einblicke zu möglichen Entscheidungen für oder gegen einen möglichen Standort des Chemie- Neubaus erklären könnten.
    Wir fragen:
    -wurde das vom Stadtrat im März 2019 beschlossene Klimaanpassungskonzept (KLAK) der Stadt Kaiserslautern bei der Planung eines Chemie-Neubaus schon berücksichtigt ?
    -gibt es ein Gutachten über die Machbarkeit eines Anbaus an das bereits vorhandene Chemiegebäude?
    -wurde eine mögliche Verdichtung des Campus (z.B. durch eine neues Chemiegebäude) vergleichend untersucht (vergleichend im Hinblick auf andere Universitäten)?

    Am 06.01.2020 fand ein Treffen mit weiteren BIs in der Stadt Kaiserslautern statt, zum Zweck des Austausches und der Vernetzung.
    Am 27.01.2020 werden wir uns auf Einladung des BUNDs mit weiteren BIs für einen Austausch zum Thema Naturschutz treffen.
    Für den Januar planen wir Gespräche mit Stadtratsfraktionen, um unsere Fragen und Positionen vorbringen zu können. Wir bleiben also aktiv!

    Angesichts des Zustandes der Wälder deutschlandweit und deren wichtiger Funktion für das Klima muss jede Inanspruchnahme intakter Waldflächen genau geprüft werden.
    Bitte unterstützt uns auch weiterhin für den Erhalt dieses besonderen Waldstückes!

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 13 Nov 2019 21:34

    Liebe Freundinnen und Freunde,
    am 11.11. hat unser Sprecher, Kai Theisinger unsere/ eure Unterschriften – die innerhalb von 3 Monate gesammelt wurden und sich auf insgesamt 3146 Unterschriften, davon 2237 aus dem Stadtgebiet Kaiserslautern summieren, dem Oberbürgermeister der Stadt Kaiserslautern öffentlich übergeben.
    Diese Unterschriften zeigen, wie wichtig den Bürgern ihr Wald ist und wie sehr er ihnen am Herzen liegt. Deshalb haben wir mit der Unterschriftenübergabe noch einmal darauf hingewiesen, dass es unverzichtbar ist, die Bürger miteinzubeziehen, Transparenz zu zeigen, zu informieren und Diskussionen zuzulassen. Wir fordern jetzt endlich den zugesagten Anhörungs- und Bürgerversammlungstermin!
    Die BI wendet sich nicht gegen eine Modernisierung oder Erweiterung des Chemie-Gebäudes der TU Kaiserslautern, sondern möchte erreichen, dass ressourcenschonend und umweltverträglich geplant wird und dass auch an Möglichkeiten gedacht wird, die evtl. unbequem sind - wie beispielsweise eine Parkraumbewirtschaftung auf dem Uni-Gelände- um dieses Waldgebiet in seinem jetzigen Bestand erhalten zu können.
    Im Gespräch mit OB Weichel haben Mitglieder unserer BI auch noch einmal darauf hingewiesen, in welchem Umfang gerade dieses Waldstück für die Naherholung genutzt wird. In unmittelbarer Nähe befinden sich u.a. vier Kitas, zwei Schulen und zwei Sportvereine, auch für ältere Bürger ist dies einer der wenigen ebenen und daher weitgehend barrierefreien Zugänge zum Stadtwald.
    Wir danken euch für eure Unterstützung und hoffen, euch bald positive Nachrichten über eine Anhörung mitteilen zu können.

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Übergabetermin beim Oberbürgermeister angefragt

    at 23 Oct 2019 23:03

    Liebe Unterstützende, unsere Unterschriftensammlung ist nach 9 Wochen beendet worden. Über 3.100 Bürger, davon 2.237 aus Kaiserslautern, dokumentieren damit ihre Unterstützung zu unserem Anliegen, den Wald am Lämmchesberg und seinen Zugang so zu erhalten wie er ist. Vielen Dank an euch und Sie alle für diese Unterstützung.

    Zusätzlich haben 14 Stadtratsmitglieder nach Erreichen des Quorums Ende August eine schriftliche Stellungnahme abgegeben, darunter mit einer Ausnahme ausschließlich unterstützende Kommentare.

    Damit unsere Petition politisch weiter behandelt werden kann, möchten wir sie nun offiziell und unter Beteiligung der Presse einreichen und Herrn Oberbürgermeister Dr. Weichel persönlich übergeben.

    Wir haben daher beim Oberbürgermeister um einen Termin für ein Gespräch und die Petitionsübergabe angefragt und sind gespannt auf die Rückmeldung.

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Informationen für Unterstützende

    at 31 Aug 2019 22:46

    Liebe Unterstützende,
    wir sind während und nach unserem Grenzspaziergang mehrfach angesprochen worden, wie sich jede/r einbringen und informieren kann.
    Daher hier jetzt noch einige Informationen:
    Standortuntersuchung Chemieneubau:
    ris.kaiserslautern.de/buergerinfo/getfile.php?id=59685&type=do

    Stadtklimagutachten:
    kaiserslautern.de/mb/themen/umwelt/lufthygiene/2_10_013_kl_klima_rev01.pdf

    Begründung zum Entwurf der Teiländerung des FNPs:
    ris.kaiserslautern.de/buergerinfo/getfile.php?id=60273&type=do&

    Die Petition ist am Donnerstag bei den Mitgliedern des Stadtrates per E-Mail eingegangen. Bislang haben nur sechs der gewählten VertreterInnen reagiert. Hier kann und darf natürlich Jede/r selber noch einmal nachfragen, wie eine Fraktion bzw. jedes Mitglied der Station sich zum Thema positioniert. Wir sind gespannt, wer sich vor der Stadtratssitzung am Montag noch äußert.
    Vielen Dank!

  • Jetzt ist das Parlament gefragt

    at 29 Aug 2019 06:00

    openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Stadtrat eine persönliche Stellungnahme angefordert.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/rettet-den-wald-am-laemmchesberg-keine-rodung-unserer-waldflaeche

    Warum fragen wir das Parlament?

    Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer politischen Verantwortung und kann durch Stellungnahme zu einem offenen Entscheidungsfindungsprozess beitragen.

    Öffentliche Stellungnahmen des Parlaments ergänzen das geordnete Verfahren der Petitionsausschüsse der Länder und des Bundestags. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


    Was können Sie tun?

    Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

    Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

    Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich überwiegend aus Kleinspenden unserer Nutzer.

  • Petition in Zeichnung - Tolle Beteiligung beim Grenzspaziergang

    at 28 Aug 2019 23:57

    Liebe Unterstützende, heute hat unser Grenzspaziergang mit 250-300 Teilnehmern, darunter VertreterInnen der Stadt, der Fraktionen und der Universität stattgefunden. Die Gespräche und der Austausch waren intensiv, sehr konstruktiv, sachlich und sehr interessant - und wir haben das Gefühl, dass sich einiges bewegt. Deutlich zu spüren war bei vielen Teilnehmern auch die emotionale Verbundenheit mit diesem Waldbereich - unserem Wald.
    Wie es weiter geht, wird sich auf der Stadtratssitzung am Montag, 2.9. entscheiden, wenn der Tagesordnungspunkt zur Diskussion kommt. Danke für eure Unterstützung!

  • Erfolg - Quorum erreicht

    at 23 Aug 2019 14:34

    Liebe Unterstützende, wir sagen ganz herzlichen Dank für eure Unterschriften, Rückmeldungen, für das Teilen unserer Petition und für viele konstruktive Gespräche. Wir haben dank euch allen in wirklich kurzer Zeit die erforderlichen 1200 Stimmen aus Kaiserslautern erreicht, so dass unsere Petition nun zur Stellungnahme an die Stadtratsmitglieder geschickt wird. Wir sind gespannt auf die Reaktionen und Argumente.
    Bei der nächsten Stadtratssitzung am 2.9. soll der Tagesordnungspunkt Unierweiterung behandelt werden. Wir werden natürlich dabei sein, und die Diskussion verfolgen. Bitte unterstützt uns auch weiterhin - teilt die Petition, kommt zum Grenzspaziergang am 28.8. und sagt uns eure Gründe, warum der Wald erhalten bleiben soll!

  • Petition in Zeichnung - Einladung zum Grenzspaziergang am 28.8.2019, 18:00 Uhr

    at 15 Aug 2019 08:23

    View document

    Liebe Mitmenschen und Unterstützenden,
    vielen Dank für eure Unterschriften, Weiterleitungen und Aktivitäten. Es ist großartig zu sehen, dass unser Wald so vielen Menschen am Herzen liegt. Um das Thema noch stärker in die Öffentlichkeit zu tragen, lädt die Bürgerinitiative Uni/Stadt/Wald-Schutz zu einem gemeinsamen Infospaziergang entlang der geplanten Bebauungsfläche des Chemieneubaus der Technischen Universität Kaiserslautern ein.

    Wir treffen uns am Mittwoch, den 28.08.2019, am Waldeingang Pfaffenbergstraße (gegenüber des Restaurants Sommerhaus) um 18.00.

    Bei dem gemeinsamen Rundgang möchten wir die Größe des Waldgebietes aufzeigen, das durch die bevorstehende Rodung gemäß des Flächennutzungsplanes unwiederbringlich verloren gehen wird.

    Während und im Anschluss dieses Grenzganges entlang der geplanten Erweiterungsfläche stehen Mitglieder unserer Bürgerinitiative für weitere Informationen und Fragen bereit. Alle sind willkommen - wir freuen uns auf viele Teilnehmende.

  • Einladung zum Grenzspaziergang am 28.8. um 18:00 Uhr

    at 15 Aug 2019 08:20

    View document

    Liebe Unterstützende,
    die Bürgerinitiative Uni/Stadt/Wald-Schutz lädt zu einem gemeinsamen Infospaziergang entlang der geplanten Bebauungsfläche des Chemieneubaus der Technischen Universität Kaiserslautern ein.

    Wir treffen uns am Mittwoch, den 28.08.2019, am Waldeingang Pfaffenbergstraße (gegenüber dem Restaurant Sommerhaus) um 18.00.

    Bei dem gemeinsamen Rundgang möchten wir die Größe des Waldgebietes aufzeigen, das durch die bevorstehende Rodung gemäß des Flächennutzungsplanes unwiederbringlich verloren gehen wird.

    Während und im Anschluss dieses Grenzganges entlang der geplanten Erweiterungsfläche stehen Mitglieder unserer Bürgerinitiative für weitere Informationen und Fragen bereit. Jede und Jeder ist herzlich willkommen!

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international