• Petition in Zeichnung - "Unsere Kinder leiden - Grundschulen in Bayern müssen sofort öffnen“

    at 08 Feb 2021 20:25

    Liebe Unterstützer(innen),

    erstmal vielen Dank, dass Ihr die Petition "Unsere Kinder leiden - Grundschulen in Bayern müssen sofort öffnen“ bereits mit Euerer Unterschrift unterstützt habt.

    Folgt man den aktuellen Aussagen unserer Politiker ist es leider alles andere als gesichert, dass die Grundschulen ab dem 15. Februar öffnen.

    Wir würden Euch deshalb bitten, die Mail mit der Bitte um Unterzeichnung und Weiterleitung im Rahmen Euerer Möglichkeiten nochmals zu verteilen. Bitte unterstützt uns auch wenn Ihr nicht direkt davon betroffen seid. Es ist einfach Zeit, dass sich zum 15. Februar etwas ändert.

    www.openpetition.de/!nvzvf

    Begründung:

    Die Schüler und im Besonderen die Grundschüler sind besonders schwer von den Maßnahmen des aktuellen Lockdown betroffen.
    Für die Grundschüler bedeutet der aktuelle Lockdown die komplette Zerstörung ihrer gewohnten Strukturen

    Kein Schulbeginn um 08.00 Uhr,
    Kein Austausch in der Klassengemeinschaft
    Kein Spielen in der Pause
    Kein gemeinsames Mittagessen im Hort
    Kein Vereinsport wie Fußball, Turnen, Schwimmen usw.
    Kein Musikunterricht
    Kein gemeinsames Spielen mit anderen Kindern in der Freizeit

    Wir nehmen Ihnen all Ihre täglichen Abläufe und Gewohnheiten. Was bleibt ist etwas Individualsport und Spielen in der Familie.
    Häufig reduziert es sich aber nach dem Homeschooling auf Fernsehen und Computerspiele.

    Man muss kein Experte sein und auch keine wissenschaftlichen Studien lesen um zu verstehen, dass sich dies negativ auf die Entwicklung der Kinder auswirkt. Je länger wir die Maßnahmen aufrecht erhalten um so größer die Folgen.
    Jeder der Kinder hat oder sich mit der Entwicklung von Kindern beschäftigt, weiß wie wichtig feste Rituale und feste Abläufe für Kinder sind. Sie geben Sicherheit und Orientierung

    Zudem benötigen Kinder zur Verarbeitung und Bewältigung von schwierigen Situationen und Erlebnissen die Gemeinschaft mit anderen Kindern!. Auch das verwehren wir Ihnen größtenteils.
    Weiterhin kommen zahlreiche Studien zu dem Ergebnis, dass Kinder im Alter bis zu 12 Jahren weniger infektiös sind als Jugendliche oder Erwachsene.

    vielen Dank für euer Mitwirken und Euer Engagement

    liebe Grüße

    Michael Thurner

  • Änderungen an der Petition

    at 01 Feb 2021 10:48

    Es wurden lediglich Tippfehler korrigiert


    Neue Begründung:

    Kinderärzte berichten über eine ZuahmeZunahme von Kindern die verhaltensauffällig sind.

    Kinder und JugendpsychilogenJugendpsychologen verzeichnen einen Ansturm auf Ihre Praxen.

    Virologe Prof. Thomas Iftner hält eine vorscihtigevorsichtige Öffnung von Grundschulen trotz des Auftauchens von Virusmutationen für vertretbar.

    Die Impfstoffe von Pfizer und Moderna wirken auch bei den Virusmutationen aus Südafrika und England.

    Die beiden bisher zugelassenen Covid-19-Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna wirken auch gegen die Schlüsselmutationen aus dem Vereinigten Königreich und aus Südafrika. Das zeigen übereinstimmend sogenannte Neutralisationsstudien, das sind Studien, die am renommierten nationalen US-Gesundheitsinstitut in Washington und an der Universität von Texas durchgeführt wurden.

    Dr. Andreas Gassen, Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV),

    30.01.2021

    "„Schon jetzt berichten Kinderärzte und Jugendtherapeuten über eine massive Zunahme von Kindern, die verhaltensauffällig sind“, sagte der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Dr. Andreas Gassen, der „Rheinischen Post“ (Samstag). „Kein Wunder, wenn sie über Wochen keine anderen Kinder zum Spielen und keine strukturierten Tage mehr haben.“

    www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/koerperliche-und-seelische-stoerungen-bei-kindern-durch-lockdown,SNZNFS8

    Kinderpsychiater Gottfried Maria Barth stellvertretender Ärztlicher Direktor der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Uniklinikums Tübingen

    16.01.2021

    "Es ist die Hölle los". Anderthalb bis doppelt so viele Notaufnahmen wie sonst habe die Kinder- und Jugendpsychiatrie im Moment zu verzeichnen.

    www.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-kinder-psychische-folgen-betreuung-shutdown-100.html

    Das Argument, dass wir die gefährliche Mutationen abwarten müssen, kann nicht gelten. Denn Viren mutieren permanent. Das ist keine Ausnahmesituation.

    Nach der Mutation wird es weitere Mutationen geben und beim Außmaß der Pandemie werden ir niemals Sicherheit haben wie sich das Infektionsgeschehen weiter entwicken wird.

    Prof. Thomas Iftner, Direktor des Instituts für Medizinische Virologie und Epidemiologie der Viruserkrankungen am Universitätsklinikum Tübingen.

    28.01.21

    Der Tübinger Virologe Thomas Iftner hält eine vorsichtige Öffnung von Kindertagesstätten und Grundschulen trotz des Auftauchens einer Corona-Mutation in einer Freiburger Kita für vertretbar.

    „Auf der Grundlage der mir vorliegenden Daten kann man folgern, dass man Kitas und Grundschulen vorsichtig wieder öffnen kann“, sagte Iftner den „Stuttgarter Nachrichten“

    www.tagblatt.de/Nachrichten/Virologe-haelt-vorsichtige-Kita-Oeffnungen-fuer-vertretbar-487849.html


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 42 (38 in Bayern)

  • Änderungen an der Petition

    at 31 Jan 2021 23:27

    Um mehr Unterstützer zu bekmmen wurde der titel nochmals geändert


    Neuer Titel: Unsere Kinder leiden - Grundschulen in Bayern müssen sofort öffnen
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 18 (16 in Bayern)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international