Culture

2254 Nachtgespräche auf Deutschlandradio Kultur retten!

Petitioner not public
Petition is directed to
den Intendanten des Deutschlandradios Kultur, die Mitglieder des Rundfunkrates und alle Verantwortlichen bei Deutschlandradio/Deutschlandfunk
3.359 Supporters
The petition is denied.
  1. Launched 2014
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. dialogue
  5. Finished

Mit dieser Petition fordern wir als Unterzeichner/innen den Intendanten des Deutschlandradios Kultur, die Mitglieder des Rundfunkrates und alle Verantwortlichen des Deutschlandradios / Deutschlandfunks auf, die Sendung "2254 Nachtgespräche" zu erhalten und nicht abzuschalten!

Reason

Gegen den Willen vieler Mitarbeiter/innen und trotz umfangreicher Proteste der Hörer/innen will die Geschäftsführung von Deutschlandradio Kultur ab 21. Juni 2014 die Nachtgespräche im Rahmen einer Programmreform einstellen. Seit 22 Jahren konnten Menschen unter der kostenfreien Telefonnummer 00800 2254 2254 zu aktuellen Themen auf dem Sendeplatz ab 01:05 Uhr ihre Meinungen und Ansichten öffentlich mitteilen und zur Diskussion stellen.

Jetzt soll diese europaweit einzigartige Form der Beteiligung für Hörerinnen und Hörer ersatzlos eingestellt werden. Statt eine solche Möglichkeit zur Teilnahme an der demokratischen Meinungsbildung auszubauen, soll die 3-stündige Musiksendung "Tonart" um eine zusätzliche Stunde ausgeweitet werden. Deutschlandradio Kultur verliert damit ein wertvolles Alleinstellungsmerkmal in seinem Programmangebot.

Mit dem Format einer nahezu barrierefreien, live moderierten Hörersendung wurde Gesprächskultur gepflegt und die Mediendemokratie gestärkt. So vielfältig die Themen, so vielstimmig und unterschiedlich waren auch die Standpunkte und Beiträge, an denen sich Hörer/innen aller Generationen und sozialen Schichten beteiligten. Auffällig auch, dass viele Menschen mit Behinderungen sich an der nächtlichen Sendung beteiligten. Moderiert wurden die Debatten souverän, einfühlsam und mit Bestimmtheit; sie waren stets von Respekt und Wertschätzung geprägt.

Mit der Einstellung der Sendung wird den Hörer/innen ein wichtiges Forum der Meinungsäußerung genommen. Solche Möglichkeiten sind besonders wichtig für Bürger/innen, die keinen oder nur unzureichenden Zugang zu digitalen Medien haben. Von einer wirklichen Programmreform wäre zu erwarten, dass der UKW-Empfang in ländlichen Regionen verbessert und der Versorgungsauftrag im Sinne medialer Vielfalt gestärkt wird. Die jetzige Ausgestaltung – so steht zu befürchten – fördert eine solche Vielfalt nicht.

Die 2254 Nachtgespräche stehen als national und international anerkannte Hörertelefon-Sendung als Zeichen für gelebte Demokratie und Inklusion! Sie sind nicht nur ein wichtiger Baustein des öffentlich-rechtlichen Programmauftrages, sondern eine Säule zur demokratischen und freien Meinungsbildung der Bürger/innen. Daher ist die Sendung unbedingt zu erhalten!

Thank you for your support

News

  • Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer der Petition zum Erhalt der 2254 Nachtgespräche,

    ein deutliches Signal war es, das die 3.427 Unterzeichner/innen der Petition für barrierefreie Hörerbeteiligung und Meinungsvielfalt im öffentlich-rechtlichen Rundfunk gesetzt haben. Geholfen hat es leider wenig. Im persönlichen Übergabegespräch beteuerten Willi Steul und Frank Schildt zwar, das Engagement für die Sendung 2254 zu begrüßen. In der Sitzung des Hörfunkrates sprachen sich beide dann aber dafür aus, der Empfehlung des Programmausschusses zu folgen. Der hatte bereits am Vorabend befunden, man sehe "derzeit keine Notwendigkeit, die Programmverantwortlichen zu einer Wiedereinführung dieser Sendung anzuhalten". Das Ende der lebendigen und einzigartigen... further

  • Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer der 2254 Nachtgespräche,

    hier haben wir die heute erfolgte Übergabe der Petition im Funkhaus Berlin, das anschließende Gespräch mit Intendanten Willi Steul und Hörfunkrats-Vorsitzenden Frank Schildt und die öffentliche Sitzung des Hörfunkrates für Sie in Wort und Bild kurz zusammengefasst.

    rettet2254.info/uebergabe-der-petition-berlin-ein-erster-bericht/

    Mehr und ausführlicher werden wir in den nächsten Tagen berichten. Vielen Dank an alle, die heute dabei waren oder uns in den letzten Wochen unterstützt haben!

    * * * *

    Für mehr Demokratie im Radio. #rettet2254
    Mehr Infos: petition.rettet2254.info
    Newsletter: newsletter.rettet2254.info
    Diskutieren: rettet2254.wordpress.com
    Twittern:... further

  • Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer der 2254 Nachtgespräche,

    3.389 Menschen haben die Petition zum Erhalt der Sendung nun unterzeichnet. Vielen herzlichen Dank für Ihr und Euer Engagement in den vergangenen Wochen!

    Am Donnerstag (11. September 2014) werden wir die Petition "2254 - Nachtgespräche auf Deutschlandradio Kultur" mit den gesammelten Unterschriften im Funkhaus am Hans-Rosenthal-Platz in Berlin übergeben. Im Gespräch mit dem Intendanten des Deutschlandradios Willi Steul und dem Hörfunkratsvorsitzenden Frank Schildt ab 10 Uhr werden wir die Forderungen der Petition vortragen und uns für die Wiederaufnahme von "2254" in der bisherigen Form einsetzen.

    Wer dabei durch persönliche Anwesenheit seiner Unterstützung für die Petitionsforderungen... further

Einzigartige Diskussionssendung im deutschen Radio fernab der Konsenskultur.

Diese Sendung ist so gut, da muss doch ein Hacken dran sein...

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now