Die Gemeinde Herbertingen hat sich aus finanziellen Gründen vom Unterhalt des Freilichtmuseums keltischer Fürstensitz Heuneburg zurückgezogen. Das Land Baden-Württemberg bzw. das Landesamt für Denkmalpflege zeigen kein Interesse an der Fortführung des Museums.

Wir fordern den Erhalt des Freilichtmuseums Heuneburg und für Bürger, Vereine und alle Unterstützer die Möglichkeit, direkt vor Ort zweckgebundene Veranstaltungen durchzuführen (Keltenspiele, Highlandgames, Mittelaltermärkte, ggf. Konzerte), um die Finanzierung des Freilichtmuseums Heuneburg zu unterstützen.

Begründung

Seit Jahren wurden Aktivitäten vor Ort, die von Gemeinde oder damaligem Förderverein organisiert wurden, um Einnahmen für den Erhalt der Heuneburg zu erzielen, vom Landesamt für Denkmalpflege ausgebremst und untersagt - aus Furcht, es könne sich negativ auf künftige Ausgrabungen auswirken.

Gleichzeitig schafft das Landesamt für Denkmalpflege aber sämtliche wertvollen Fundstücke in das Landesmuseum nach Stuttgart und nimmt der Heuneburg so eine weitere wichtige Einnahmequelle, um laufende Kosten zu decken.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Die Fundstücke gehören dort ausgestellt, wo sie auch gefunden wurden. So wird der Zusammenhang zu den Landschaften und den Menschen aufgezeigt. Den Menschen sollen ihre Wurzeln an Ort und Stelle gezeigt werden. Dies schafft Heimat und Verbundenheit

Contra

In Stuttgart sehen die Fundstücke doch auch gut aus