Wir wollen den Machnower Busch in seiner Gesamtheit als Grünfläche erhalten und vor jeglicher Bebauung schützen. Noch im diesem Sommer könnten die Gemeindevertreter in einer der nächsten Sitzungen der Gemeindevertretung eine Bebauung des Machnower Busches ermöglichen.

Begründung

Der Machnower Busch ist eine der letzten nicht bebauten zusammenhängenden Grüngebiete mit einem schützenwerten Tier und Pflanzenbestand in Kleinmachnow. Das Gebiet übernimmt die Funktion eines wichtigen, natürlichen Luftfilters für unsere Gemeinde.

Hintergrundbericht & Bild: Brandenburg Aktuell (rbb) www.ardmediathek.de/tv/Brandenburg-aktuell/Bauland-im-Machnower-Busch/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822126&documentId=53883062

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Frank Dombrowski aus Kleinmachnow
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • openPetition hat heute eine Erinnerung an die gewählten Vertreter im Parlament Gemeindevertretung geschickt, die noch keine persönliche Stellungnahme abgegeben haben.

    Bisher haben 1 Parlamentarier eine Stellungnahme abgegeben.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/fuer-den-erhalt-des-gruenen-machnower-busches

  • Sehr geehrte Damen und Herren,

    die CDU/FDP Fraktion der Gemeindevertretung (GV) Kleinmachnow hat ihren Antrag, einen Bebauungsplan für den Ringschluss der Straßen Wolfswerder/Am Rund aufzustellen, sehr kurzfristig wieder auf die Tagesordnung der GV für die nächste Sitzung am Donnerstag, den 20.9.2018 ab 18.00 Uhr im Rathaus Kleinmachnow setzen lassen.

    Dieser Antrag wurde bisher von der Fraktion SPD/PRO und der Gemeindevertreterin Frau Brammer (fraktionslos) unterstützt und könnte in der nächsten GV eine Mehrheit erhalten.

    Wir fordern Sie zur Teilnahme als Zuhörer in der nächsten GV auf. Nutzen Sie die zu Beginn der Sitzung stattfindende Einwohnerfragestunde und äußern Sie sich! Wir müssen Präsenz zeigen. Herzlichen Dank!

    In der Gemeinde hat es in den vergangenen Monaten mehrere Petitionsaktionen gegen eine Umwandlung des Buschgrabengebietes in Bauland (gegenwärtig zählt es zum Außenbereich der Gemeinde und ist dadurch vor Bebauung geschützt) gegeben. In einer Petition haben sich insgesamt ca. 1.300 Personen, davon ca. 800 aus Kleinmachnow, für den Erhalt des Buschgrabengebietes als Grüngebiet ausgesprochen.
    In der Konsequenz wird dieser Antrag umfangreiche Rodungen auf einer Fläche von ca. 1,6 Hektar und die Versiegelung von ca. 60 % der Fläche (Straßenbau, Häuserbau) zur Folge haben.
    Während das Land Brandenburg den Verlust von Wäldern in diesem Sommer durch Trockenheit und Brände beklagt, leistet sich Kleinmachnow die Vernichtung eines jetzt bewaldeten Areals!

  • openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Gemeindevertretung eine persönliche Stellungnahme angefordert.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/fuer-den-erhalt-des-gruenen-machnower-busches

    Warum fragen wir das Parlament?

    Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer politischen Verantwortung und kann durch Stellungnahme zu einem offenen Entscheidungsfindungsprozess beitragen.

    Öffentliche Stellungnahmen des Parlaments ergänzen das geordnete Verfahren der Petitionsausschüsse der Länder und des Bundestags. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


    Was können Sie tun?

    Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

    Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

    Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich überwiegend aus Kleinspenden unserer Nutzer.

Pro

Das jetzt als im Außenbereich liegend bezeichnete und damit vor Bebauung geschützte Areal des Buschgrabengebietes ist ein wichtiges ökologisches Gebiet und würde durch Bebauung jeglicher Art weitgehend vernichtet werden. Ökologie ist vorrangig vor den Interessen von Grunsdstückseigentümern, Baurecht für Grundstücke zu erreichen, was es bisher für diese Grundstücke zu keinem Zeitpunkt gab.

Contra

Für das Grundstück Am Rund 16 in Kleinmachnow wurde eine Baugenehmigung am 21.08.1939 vom Landrates des Kreises Teltow erteilt. Aus dem Lageplan, der Bestandteil der Baugenehmigung ist, ist ersichtlich, dass auf dem Nachbargrundstück (Am Rund 14, Flurstück 548, ehemals Eigentümer Wilhelm Karpenstein) damals schon ein Wohnhaus gestanden hat. Dieses ist aber Ende des Krieges zerstört worden. Für den Bereich Wolfswerder / Am Rund wurde im Juni 1938 vom Landrat des Kreises Teltow eine Wohnsiedlungsgenehmigung erteilt. Im April 1940 wurde eine Wasserzuleitung gelegt.