• Von: Kritische Bürgerinnen und Bürger Bödefeld
  • An: Bürgermeister und Rat der Stadt Schmallenberg
  • Region: Stadt Schmallenberg
    Kategorie: Energie mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 325 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Ich bin GEGEN Windkraftanlagen (WKAs) in unserer Region Bödefeld Freiheit und Land

-

Keine Windkraftregion ind Bödefeld Freiheit und Land / Oberrarbach

Aufgrund der bis heute veröffentlichten Planungsunterlagen für die „Windkraftvorrangzonen“ machen wir uns große Sorgen über den sehr geringen Abstand der Windkraftanlagen zu unseren Häusern und die Auswirkungen auf unseren Ort und die Natur. Anhand der absehbaren Planungen rechnen wir damit, dass insgesamt 25-30 Anlagen mit einer Höhe von ca. 200m gebaut werden. Gebaut durch die Städte Schmallenberg/Meschede/Winterberg/Olsberg und evtl. Bestwig.
Diese Anzahl bezieht sich auf die beiden bisher ausgewiesenen Flächen der Stadt Schmallenberg. Da die Stadt Schmallenberg ca. 150 Windkrafträder installieren will, ist damit zu rechnen, dass auch die anderen Flächen um Bödefeld Freiheit und Land in den nächsten Jahren ausgewiesen werden. So ist mit ca. 50 Windrädern um Bödefeld zu rechnen.
Wir fordern den Bürgermeister der Stadt Schmallenberg auf, keine Windkraftvorrangzonen um Bödefeld Freiheit und Land / Oberrarbach auszuweisen.

Begründung:

Unterstützen Sie unsere Petition,
weil auch Sie
1. Angst vor den gesundheitlichen Auswirkungen (Infraschall, Lärm, Schlagschatten, ...) haben
2. den Wertverlust Ihrer Eigenheime nicht hinnehmen wollen
3. den Eingriff in unsere Landschaft als Naherholungsgebiet nicht befürworten
4. negative Auswirkungen auf den größten Arbeitgeber des Ortes Torismus befürchten
5. davon ausgehen, dass unser Ort zusätzlich zum demografischen Wandel aussterben wird
6. der Meinung sind, dass Windenergie keine Alternative ist

Einer dieser Gründe reicht schon aus, diese Petition zu unterstützen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

57, 22.05.2013 (aktiv bis 28.05.2013)


Neuigkeiten

Teil 2 2. Wir wollen lieber die Planung in der Hand haben. Unsere Vermutung: Da bei dieser Planung die meisten Grundstücke für mögliche Verpachtungen der Stadt gehören, hat die Stadt natürlich ein sehr großes Interesse daran, die Pachteinnahmen zu ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink