Civil rights

Keine Testpflicht für Kindergartenkinder!

Petition is directed to
Frau Bürgermeisterin Doris Schröter
435 Supporters 161 in Bad Saulgau
40% from 400 for quorum
  1. Launched 18/04/2021
  2. Time remaining > 5 Wochen
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Man merkt zunehmend, dass die Kinder unter der nicht vorhandenen Konstante durch die ständigen Schließungen und Änderungen in ihren Kindertageseinrichtungen leiden. Nun soll zusätzlich ab 01.05.2021 eine Testpflicht für die Kinder eingeführt werden. Hierzu möchten wir ausdrücklich unsere Bedenken äußern! Bis heute ist nicht abschließend geklärt, inwiefern diese Antigentests überhaupt zur Diagnostik herangezogen werden können. Noch viel weniger ist geklärt, ob Kinder überhaupt, und vor allem in welchem Ausmaß,Überträger sein können. Ebenso unklar ist, ob asymptomatisch positiv getestete Personen eigentlich einen Anteil an der Weiterverbreitung haben.

Bereits in der ersten Woche, in der in 2 unserer Kindergärten getestet wurde (nur Kinder, deren Eltern ihre Zustimmung erteilt hatten), wurden falsch positive Tests ausgewertet, was eine sofortige Schließung der jeweiligen Gruppe und Quarantänemaßnahmen für sämtliche Kontaktpersonen zur Folge hatte. Dies lässt darauf schließen, dass das Konzept noch überhaupt nicht ausgearbeitet ist. Die Vorgehensweise ist für uns als Eltern nicht transparent. Was passiert mit einem positiv getesteten Kind? Wird es augenblicklich isoliert und von der Gruppe abgesondert, bis ein Elternteil kommt, um es abzuholen? Können auch nur annährend die entwicklungspsychologischen Folgen einer solchen Ausgrenzungserfahrung abgeschätzt werden? Oder können gar Traumata entstehen, wenn gesunde Kinder ständig mit der Angst leben müssen, dass etwas mit ihnen nicht stimmt? Was macht das mit unseren Kindern, wenn nicht mehr ihr eigenes Empfinden, sondern das zweite Strichlein auf einem Stück Plastik darüber entscheidet, ob sie gesund sind oder krank?

Wir bitten Sie daher inständig, als besorgte Mütter und Väter, denen nichts mehr am Herzen liegt, als das Wohl ihrer Kinder, die Einführung der Testpflicht für Kindergartenkinder nochmals gründlich zu überdenken und auch kritische Studien und Kinderärzte, die sich ebenfalls besorgt dazu äußern, anzuhören und zu Rate zu ziehen. 

Sollte es wirklich als unbedingt notwendig angesehen werden, unsere Kinder dieser Testung wöchentlich zu unterziehen, bitten wir Sie eindringlich, die Tests den Eltern mit nach Hause zu geben, um dort ihre Kinder im häuslichen vertrauten Umfeld testen zu können.

Außerdem sehen wir es als sinnvoll an, die Testung sonntags durchzuführen um bei positiven Ergebnissen nicht sofort eine ganze Gruppe bzw. einen ganzen Kindergarten schließen zu müssen. Das Ziel muss ja sein, Kindergärten offen zu halten! Gerade für berufstätige Eltern.

Soviel Eigenverantwortung ist mündigen Bürgerinnen und Bürgern zuzutrauen!

Reason

Ist es nicht schon genug, dass unsere Kinder mit abgesperrten Spielplätzen aufwachsen müssen, obwohl in einigen Studien bereits nachgewiesen wurde, dass die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung im Freien bei 0,1% liegt? Ist es nicht schon genug, dass unsere Kinder seit über einem Jahr kein Schwimmbad mehr von innen gesehen haben? Ist es nicht schon genug, dass Sätze wie „das machen wir, wenn Corona vorbei ist“ zum Standard-Wortschatz eines Kleinkindesgehören? Nun soll auch noch wöchentlich in ihre körperliche Unversehrtheit eingegriffen werden? Ein gesundes Kind „krank“ zu testen ist für uns einfach nicht hinnehmbar.

Ein vierjähriges Kind hat nun bereits ein Viertel seines Lebens im Ausnahmezustand verbracht – ein Viertel seines ganzen Lebens hat es auf so viele Dinge verzichten müssen, die eine Kindheit glücklich und unbeschwert machen. Und wenn es bei all diesen Maßnahmen tatsächlich darum geht, Leben zu schützen, um unsere Zukunft zu sichern, was könnte dannwichtiger sein als das Wohl unserer Kinder? Denn unsere Kinder SIND unsere Zukunft.

Thank you for your support, Marie-Theres Kleck from Bad Saulgau
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Not yet a PRO argument.

Es sind schwierige Zeiten, dennoch wollen wir unsere Kinder in einen sicheren Kindergarten bringen. Wir wollen die Gesundheit unserer Kinder und ErzieherInnen nicht gefährden. ErzieherInnen verbringen oft mehr als 8 Stunden mit bis zu 24 Kindern ohne FFP2 Maske. Ein Test der Kinder garantiert Ihnen, allen Kindern und allen Familien einen sicheren Alltag. Ein Wattestäbchen in der Nase oder ein Schaumstofflolly im Mund wird unsere Kinder nicht traumatisieren. Denken wir mal daran was wir unseren Kindern schon aus Mund und Nase geholt haben, was Sie sich selbst dort hingeschoben haben.

Why people sign

  • Sarah Federico Heidenheim

    6 days ago

    Weil wir rechte haben und man nicht wegen Corona alles außer Kraft setzen kann , jedes Kind hat ein Recht auf Bildung und das ohne Bedingungen, sollen erst mal die erwachsen sich an regeln halten , große Firmen richtig testen und nicht positive einfach vertuschen

  • Not public Bad Saulgau

    on 28 Apr 2021

    Weil ich mein Kind schützen möchte.

  • Ulrike Hug Bad Saulgau

    on 27 Apr 2021

    Zum Schutz der Kinder

  • Manfred kugler Bad Saulgau

    on 27 Apr 2021

    Schutz der Kinder vor dem Testen und den Folgen

  • Diana Zimmermann Bad Saulgau

    on 27 Apr 2021

    Zum Schutz der Kinder

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/keine-testpflicht-fuer-kindergartenkinder/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international