openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Mindestlohn und geregelte Schichtzeiten für LKW-Fahrer Mindestlohn und geregelte Schichtzeiten für LKW-Fahrer
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur,Alexander ...
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 523 Unterstützende
    499 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Mindestlohn und geregelte Schichtzeiten für LKW-Fahrer

-

Eine gesetzlich verankerte maximale Schichtzeit im Güterkraftverkehr / Personenkraftverkehr eingeführt wird. Wiedereinführung.

Der Unternehmer / Spediteur deutlich bei Missachtung zur Kasse gebeten wird.

Begründung:

Ich hatte vor Kurzem 1900 € Brutto verdient. (das gleiche übrigens schon vor 20 Jahren 3800 DM). 245 Stunden Arbeitszeit (Schicht- und Fahrzeit). 7 Wochen lang keine ausreichende Wochenendruhezeit.

Insgesamt bin ich mit 1500 Euro Netto nach Hause gegangen. Deutscher LKW-Fahrer bei deutscher Firma. Dabei sind die Spesen mit einbezogen. Bei etwa 1300,- Netto ( St.Kl. 1) ergeben das 5,30 Stundenlohn !

Es ist eine Ausbeutung die man mit uns seit Jahrzehnten veranstaltet. Machst du nicht mit, kommt für dich ein Rumäne der noch billiger fährt, und nicht mault, wenn die Reifen schlecht sind ! So schaut`s aus bei uns in Deutschland. Keiner tritt für uns ein und man bekommt auch keine Gemeinschaft zusammen, die sich für Änderungen einsetzt, weil jeder um seinen Arbeitsplatz zittert. Wenn man sich beim Arbeitgeber beschwert, erhält man die Kündigung. Bei jetzt 6 Monatiger Probezeit, erleichtert sich das noch ausgetauscht zu werden.

Letztendlich würde sich auch die Sicherheit aller Vehrkehrsteilnehmer deutlich erhöhen, wenn ein LKW-Fahrer der noch in der erlaubten Lenkzeit, aber mit 14 Stunden Schichtzeit und mehr, von der Straße geholt wird.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Rohrdorf, 12.02.2015 (aktiv bis 11.08.2015)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Der Mindestlohn gilt seid 01.01.2015 für alle Arbeitnehmer in Deutschland. Auch für Angehörige in der Speditionsbranche. Wer den Mindestliohn nicht bekommt, hat die Möglichkeit sich beim Zoll zu beschweren oder beo einem jeden Arbeitsgericht in Deutschland ...

CONTRA: "Keiner tritt für uns ein und man bekommt auch keine Gemeinschaft zusammen, die sich für Änderungen einsetzt, weil jeder um seinen Arbeitsplatz zittert" Frage an all diejenigen die hier Mitjammern. Seit ihr in einer Gewerkschaft?



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 E-Mail    Websuche    Facebook  

aktuelle Petitionen