openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Petition für die Ermöglichung eines Weiterbetriebes der Natur- und Umweltschule Dresden Petition für die Ermöglichung eines Weiterbetriebes der Natur- und Umweltschule Dresden
  • Von: Marleen von Schieszl mehr
  • An: Kultusministerium, Stadtrat Dresden,
  • Region: Sachsen mehr
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 34 Tage verbleibend
  • 5.405 Unterstützende
    4.137 in Sachsen
    34% erreicht von
    12.000  für Quorum  (?)

Petition für die Ermöglichung eines Weiterbetriebes der Natur- und Umweltschule Dresden

-

Die Natur- und Umweltschule Dresden (NUS) ist eine Grundschule in freier Trägerschaft. Seit 6 Jahren verfolgt sie erfolgreich den Ansatz des Lernens von und in der Natur und arbeitet nach dem UNESCO-Weltaktionsprogramm "Bildung für nachhaltige Entwicklung". Die Natur- und Umweltschule Dresden wird seit 6 Jahren lediglich von der Sächsischen Bildungsagentur geduldet und kämpft seither um eine dauerhafte Genehmigung. Mit dieser Genehmigung wäre der Grundschule eine staatliche Finanzierung in vollem Umfang garantiert. Aber noch fließt kein Geld vom Freistaat Sachsen

Begründung:

Wir bitten den Sächsischen Landtag und das Kultusministerium um eine Ermöglichung des Weiterbetriebes der Natur- und Umweltschule Dresden (NUS).

Die Grundschule im Dresdner Norden begann 2011 ihren Betrieb und hat bereits drei Jahrgänge an weiterführende Schulen verabschiedet. Mittlerweile besuchen etliche ehemalige „NUS-Kinder“ verschiedene Dresdner Gymnasien, Oberschulen und freie Schulen. Momentan hat die Schule 64 Kinder, die von Herzen gern bis zum Ende ihrer Grundschulzeit dort bleiben möchten.

Leider befindet sich die Schule seit ihrer Gründung in einer rechtlichen Auseinandersetzung mit den zuständigen Behörden über eine unbefristete Genehmigung für den Schulbetrieb und hofft jedes Jahr erneut auf einen dauerhaft abgesicherten Weiterbetrieb. Auch für das gerade begonnene Schuljahr hat die Natur- und Umweltschule lediglich eine Duldung erhalten, allerdings ohne Bezuschussung durch den Freistaat Sachsen.

Trotz aller Widrigkeiten hat sich in der NUS ein erfolgreicher Schulbetrieb etabliert. Dieser ist akut gefährdet. Die für den Schulbetrieb erforderlichen beträchtlichen finanziellen Mittel können bis zum endgültigen Abschluss des Verfahrens unmöglich weiterhin ausschließlich durch den Trägerverein VSP Dresden e.V. und Zuwendungen der Elternschaft sowie der Mitarbeiter getragen werden. Die Schule müsste - vor dem Abschluss des Gerichtsverfahrens - aus finanziellen Gründen schließen, und das bei laufendem Schulbetrieb mit 64 Kindern.

Wir bitten Sie deshalb sehr dringlich darum, im Interesse einer ganzen Schulgemeinschaft, die sich fest in die vielfältige Dresdner Schullandschaft integriert hat, den Weiterbetrieb der Natur- und Umweltschule Dresden zu ermöglichen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Dresden, 27.08.2017 (aktiv bis 26.10.2017)


Neuigkeiten

Kultusministerium als weiterer Adressat. Typos bereinigt. New petition description: Die Natur- und Umweltschule Dresden (NUS) ist eine Grundschule in freier Trägerschaft. Seit 6 Jahren verfolgt sie erfolgreich den Ansatz des Lernens von und in der Natur ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Alternative Schulmöglichkeiten fördern Potential und somit selbstdenkende und reflektierte Menschen

PRO: Eine freie Schule, wie diese schafft es die intrinsiche Motivation der Kinder zu erhalten. Das heißt im Gegenzug zu den Regelschulen, wird den Kindern die Freude am Lernen nicht genommen. Das Potential der Kinder wird besser erkannt und es wird nicht ...

CONTRA: Die Schule muss letztlich irgendwie finanziert werden. Privat-Schulen wie die NUS werden weniger von den Eltern, sondern hauptsächlich vom Land finanziert. Diesen Anspruch hat man automatisch, wenn eine nichtstaatlich gegründete Schule anerkannt wird. ...

CONTRA: Letztlich muss JEDE Schule den staatlichen Auftrag erfüllen, durch verordnete Konkurrenz unter den Schülern eine Selektion für den Arbeitsmarkt zu veranstalten. https://www.youtube.com/watch?v=yO6l9gSTH24

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Weil ein innvotives bildungssystem sehr wichtig ist, nicht zuletzt auch für ein ausgeglichenes soziales gefüge

Weil wir DRINGEND Umweltbildung und Erziehung zu nachhaltigem Verhalten in die Schulbildung integrieren müssen - ein Blick mit gesundem Menschenverstand auf die Müllsituation in fast jeder Straße, an den Flußufern und in den Gewässern, auf das Insekt ...

Von mir aus kann das nur Umweltschulen geben. Oder eben Schulen dieser Art. Die Kinder sehen entspannter aus als die arrmen Kleinen die mir mit schweren Schulranzen über den Weg laufen.

Mit der Bildung von Kindern spielt man nicht. Und die Bildungsagentur macht Spielchen auf den Schultern von Kindern.

Für Diversität. Für eine sichere, nachhaltige Zukunft.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Halle (Saale) vor 2 Std.
  • Familienname Bachmann Dresden vor 3 Std.
  • Nicht öffentlich Leipzig vor 5 Std.
  • Isidora Meech Schopfheim vor 15 Std.
  • Barbara Böhme Dresden vor 16 Std.
  • Björn Burmeister Leipzig vor 17 Std.
  • Anja Kreshel Dresden vor 19 Std.
  • Dr. med. Christia Weisheit Dresden vor 20 Std.
  • Klaus-Dieter Poprawa Freiberg vor 20 Std.
  • Andreas Reichel Dresden vor 21 Std.
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Unterstützer Betroffenheit