openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Weniger Autoverkehr in München Weniger Autoverkehr in München
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: OB Christian Ude
  • Region: Landkreis München mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Petitionsempfänger hat nicht reagiert.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 45 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Weniger Autoverkehr in München

-

Um den überflüssigen Autoverkehr in der Stadt München zu verringern, fordern wir analog zu Städten wie London eine Abgabe für Autos (12€/Tag) und LKWs und Busse (16€/Tag) die innerhalb des Mittleren Rings fahren wollen. Die Einnahmen werden zur Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs und der Radwege verwandt, außerdem erhält jeder Bewohner einen kostenlosen MVV-Ausweis für den Bereich innerhalb des Mittleren Rings oder einen Gutschein für ein emissionsloses Formbewegungsmittel bis max. 500€ (z.B. Fahrrad aber kein Elektroauto)

Begründung:

Höhere Lebensqualität für alle Bürger durch weniger Emissionen (Lärm und Luftverschmutzung), schönere Aussicht (keine Autos überall auf der Strasse), weniger Gefahr durch zu schnelle Autos, weniger Geprotze durch SUVs, sorgsamerer Umgang mit Ressourcen, Internalisierung der externen Kosten des Autofahrens und dabei aber gleichzeitig genauso hohe Mobilität, denn innerhalb des Mittleren Rings ist Autofahren weder nötig noch schneller als mit dem MVV oder dem Rad. Und wer es trotzdem möchte, weil er z.B zu bequem ist, muss eben dafür bezahlen. Ich denke, dass für viele von uns diese Rechnung aufgehen wird.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

München, 29.04.2012 (aktiv bis 28.10.2012)


Neuigkeiten

Liebe Unterstützer, ich habe die Petition an OB Ude geschickt. Es sind zwar nicht viele Stimmen, aber besser leise als gar nicht wahrgenommen zu werden. Sobald ich mehr erfahre, gebe ich Bescheid. lg daniel

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Kinder, die in ihren ersten zwölf Monaten in einer verkehrsreichen Umgebung aufwuchsen, acht Jahre später eine deutlich eingeschränkte Atemfunktion hatten. Jungen war stärker betroffen als Mädchen. Mehr Einschränkungen gab es auch bei Kindern, die allergisches ...

PRO: Mal wieder ein Autofreier Sonntag wäre geil.Erinnert sich noch jemand??

CONTRA: Soll die Abgabe auch für Bürger mit Wohnsitz innerhalb des Rings gelten? Soll ich dafür zahlen nach Hause fahren zu dürfen? Sorry - mir reicht schon die "kalte Enteignung" mit der - nachgewiesenermassen - nutzlosen Umweltzone...

CONTRA: Maßnahmen zur Verringerung des Verkehrs begrüße ich grundsätzlich (nicht nur in München), allerdings finde ich die Einschränkung von Subventionen wie MVV_Ticket o.ä. auf Münchner Bürger als "Auswärtiger" aus dem leider beliebtesten Naherholungsgebiet ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Websuche    Facebook