openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Gemeinderat Hohwacht Stellungnahmen

Antwort Anzahl Anteil
Ich enthalte mich   3 27,3%
Keine Stellungnahme   2 18,2%
Unbeantwortet   1 9,1%
Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar   5 45,5%

9% befürworten eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Sylvia Kaewel

ist Mitglied im Parlament Gemeinderat

WGH zuletzt bearbeitet am 12.09.2016

Ich enthalte mich.

Selbstverständlich möchte hier niemand vorsätzlich Hohwacht "verschandeln", Ich denke man muß auch mal etwas verändern. Selbstverständlich verstehe ich die einen, die an Hohwacht garnichts ändern wollen, aber ohne Veränderungen geht es auch nicht voran. Man muß einfach einen gemeinsamen akzeptablen Weg und Kompromiss finden. Sehr schade finde ich die Ebene auf der inzwischen alles ausgetragen wird, ich weiß nicht, ob das unbedingt gute Werbung für Hohwacht ist und ich finde es auch sehr schade, wie die Gemeindevertreter "angegriffen" werden, bzw.was für Unterstellungen da gemacht werden. Die Stranddistel nach wie vor zu schützen steht selbstverständlich ausser Frage. Ich befürworte es auch, wenn Bürger sich mit einbringen, aber es wäre schön,

Mehr anzeigen

Iris Dencker

ist Mitglied im Parlament Gemeinderat

CDU zuletzt bearbeitet am 06.09.2016

Ich enthalte mich.

Hohwacht wird auch weiterhin ein "natürlicher" Ort bleiben. Zwischen Naturschutzgebiet und Meer.
Die Gemeinde darf aber die touristische Entwicklung nicht vernachlässigen.
" Kein Haus höher als die Bäume" - Das sagt schon was der Gemeinde wichtig ist.

Die Stranddistel bleibt natürlich erhalten, wo immer sie aus "eigener Kraft" wächst!

Iris Dencker

Karsten Kruse

ist Mitglied im Parlament Gemeinderat

WGH zuletzt bearbeitet am 05.09.2016

Ich enthalte mich.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Hohwacht bleibt „natürlich“
Auch mit dem Bebauungsplan Nr. 20 bleibt Hohwacht „natürlich“.
Ich sehe darin eine Weiterentwicklung des Ortes, um auch in Zukunft touristisch attraktiv zu bleiben und der sinkenden Bettenzahl in Hohwacht entgegen zu wirken.

… und die Stranddistel erhalten.
Es ist traurig, dass hier der Umweltschutz missbraucht wird um ein Vorhaben der Gemeinde zu behindern.
Noch schlimmer: Es ist ein Angriff auf die Demokratie, wenn Menschen mit einem manipulierten Stranddistelvorkommen dazu gebracht werden zu unterschreiben.

Ich hoffe trotzdem, dass die Einheimischen und Gäste sich weiterhin für die Entwicklung der Gemeinde interessieren und sich einbringen.

Die Gemeindevertretung Hohwacht steht für Fragen und Anregungen in jeder öffentlichen Sitzung zur Verfügung.

Selbstverständlich kann man mit mir auch ein persönliches Gespräch vereinbaren.

Karsten Kruse

Wolfgang Lilienthal

ist Mitglied im Parlament Gemeinderat

CDU zuletzt bearbeitet am 07.09.2016

Keine Stellungnahme.

Leider ist der Gemeinde Hohwacht die Petition bis heute, Mittwoch 07.September 2016 , nicht übergeben worden, so dass eine Sichtung und Prüfung der Unterschriften nicht vorgenommen werden konnte. An Hand der im Internet aufgeführten Daten sollen 108 wahlberechtigte Bürger/-innen die Petition unterzeichnet haben; es sind allerdings lediglich 27 zweifelsfrei als Hohwachter/-innen zu erkennen. Auch die Initiatorin der Petition " Frau Weber aus Hohwacht" wohnt nicht im Ort. Bezüglich der aufgetauchten Stranddistel liegt der Gemeinde Hohwacht eine Stellungnahme eines staatlich bestellten und vereidigten Gutachters vor. Danach ist davon auszugehen, dass die geschützte Pflanze dort erst vor kurzem eingesetzt worden ist. Da vor diesem Hintergrund möglicherweise rechtliche Weiterungen zu erwarten sind, erübrigen sich an dieser Stelle weitergehende Stellungnahmen.
Wolfgang Lilienthal
CDU-Fraktionssprecher

Matthias Potrafky

ist Mitglied im Parlament Gemeinderat

CDU zuletzt bearbeitet am 07.09.2016

Keine Stellungnahme.

1. Die Petition ist bis heute (07.09.16 - Ablauf der Möglichkeit zur Stellungnahme -) nicht bei der Gemeinde abgegeben worden.
Stattdessen wurde eine Unterschriftenliste mit der Überschrift „Der Fischwagen Hohwacht soll erhalten bleiben“ abgegeben. Der Zusammenhang mit der auf Natürlichkeit und Stranddistelvorkommen ausgerichteten Petition bleibt offen. Beigefügt waren zum Erstaunen der bei der Öffnung des Umschlags Anwesenden die Kommentare der Unterzeichner der Petition, nicht jedoch die Petition mit Unterschriftenliste. Die Petentin hat weder mich noch das Gemeindebüro je angesprochen, um einen Übergabetermin abzustimmen.
2. Die Petition beruht im Wesentlichen auf dem angeblichen Vorkommen einer Stranddistel im überplanten Gebiet. Im Rahmen

Mehr anzeigen

Jürgen Bakker

ist Mitglied im Parlament Gemeinderat

WGH
angeschrieben am 25.08.2016
Unbeantwortet

Karin Schöning

ist Mitglied im Parlament Gemeinderat

WGH

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Christop Bünz

ist Mitglied im Parlament Gemeinderat

CDU

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Hr. Volkmar Thiele

ist Mitglied im Parlament Gemeinderat

CDU

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Hr. Carsten Kühl

ist Mitglied im Parlament Gemeinderat

WGH

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Wolfgang Bünjer

ist Mitglied im Parlament Gemeinderat

CDU

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar