• Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    at 21 Jan 2019 14:19

    Sehr geehrte Mitunterzeichner,

    mit Schreiben vom 17.01.2019 wurde ich von der Vorsitzenden der Petitions-Ausschussses des Sächsischen Landtages zur Petition "Begrenzung der Wolfspopulation" wie folgt informiert:
    "Bezug nehmend auf Ihre o.g. Petition kann ich Ihnen mitteilen, dass die Sächsische Staatsregierung am 11.12.2018 den Entwurf einer "Verordnung der Sächsischen Staatsregierung und des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft über das Wolfsmanagement im Freistaat Sachsen und zur Änderung der Sächsischen Jagdverordnung und der Sächsischen Waffenrechtsdurchführungs-verordnung" - kurz "Wolfsverordnung" zur Anhörung freigegeben hat. Mit dieser Verordnung nimmt die Staatsregierung etliche Ihrer Anliegen zur Umsetzung auf. Im Laufe des Frühjahrs 2019 sind die Anhörungsergebnisse zu erwarten. Bis dahin bitte ich um Geduld."

    Die Bürgerinitiative "Wolfsgeschädigte/besorgte Bürger" befaßt sich derzeit ebenfalls mit dem Entwurf dieser geplanten Wolfsverordnung und wird eine Stellungnahme dazu abgeben.

    Mit freundlichen Grüßen

    G. Lebsa
    Petent

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    at 22 Jul 2018 18:52

    Sehr geehrte Mitunterzeichner,

    mit Schreiben vom 18.07.2018 wurden wir von der Vorsitzenden des Petitionsausschusses Frau K. Lauterbach dahingehend informiert, "dass aufgrund umfangreicher Sachverhaltsrecherchen die Bearbeitung unserer Petition noch nicht abgeschlossen werden konnte, so dass von uns weiterhin Geduld erbeten wird."

    Sobald uns eine Antwort über die Landtagsentscheidung in Dresden
    erreicht, informieren wir weiter.

    Mit freundlichen Grüßen
    G. Lebsa - Petent

  • Der Empfang der Petition wurde bestätigt

    at 19 Jan 2018 16:05

    Sehr geehrte Mitunterezichner,

    ich möchte Ihnen mitteilen, dass der Empfang unserer Petition am 12.01.2018 durch den Petitionsdienst im Sächsischen Landtag bestätigt wurde.
    Damit wurde das Petitionsverfahren eröffnet.

    MIt freundlichen Grüßen

    G. Lebsa (Petent)

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 12 Jan 2018 22:01

    Liebe Unterstützende,

    ich möchte Sie darüber informieren, dass die Übergabe der Petition "Begrenzung der Wolfspopulation" am 10.01.2018 im sächsischen Landtag in Dresden erfolgt ist.. Der Landtagspräsident Dr. M. Rößler und die Vorsitzende des Petitions-Ausschusses nahmen sie persönlich unter Anwesenheit zahlreicher Medien in Empfang. Es wurde reichlich berichtet.
    Nun warten wir auf weitere Informationen aus Dresden.

    Meinen aufrichtiger Dank für Ihre Unterstützung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Im Namen der Initiativgruppe
    G. Lebsa

  • Petition in Zeichnung - openpetition "Begrenzung der Wolfspopulation" - Fortschritt

    at 13 Dec 2017 19:42

    Sehr geehrte Unterstützer und Unterstützerinnen,

    heute am vorletzten Tag der Zeichnungsfrist unserer Petitioin ist es Zeit herzlich Danke zu sagen für die hervorragende Unterstützung, den Zuspruch auf Bundesebene und auch aus dem Ausland, viele sachliche, gute Kommentare und Hinweise.Es waren spannende sechs Monate für uns. Das Ergebnis heute: 18000 Unterschriften insgesamt und mehr als 16200 für Sachsen. Darauf können wir alle zusammen stolz sein.
    Nun steht fest, dass es eine persönliche Übergabe der Petititon an den Präsidenten des sächsischen Landtages geben wird: am 10 Januar 2018. Weitere Informationen folgen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Georg Lebsa
    im Namen der Initiative
    Wolfsgeschädigter und besorgter Bürger

  • Jetzt ist das Parlament gefragt

    at 28 Oct 2017 06:00

    openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Sächsischer Landtag eine persönliche Stellungnahme angefordert.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/begrenzung-der-wolfspopulation

    Warum fragen wir das Parlament?

    Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer politischen Verantwortung und kann durch Stellungnahme zu einem offenen Entscheidungsfindungsprozess beitragen.

    Öffentliche Stellungnahmen des Parlaments ergänzen das geordnete, schriftliche Verfahren der Petitionsausschüsse der Länder und des Bundestags. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


    Was können Sie tun?

    Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

    Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

    Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich zu 100% aus Spenden.

  • Petition in Zeichnung - openpetition "Begrenzung der Wolfspopulation" - Sachsen-Quorum erreicht!

    at 16 Oct 2017 09:43

    Sehr geehrte Unterstützer,

    wir haben Dank Ihrer Hilfe am vergangenen Wochenende, d.h. innerhalb von 4 Monaten das Sachsen-Quorum (12000) - unser Ziel - erreicht. Das ist ein wunderbarer Erfolg. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Ihnen allen. Der sächsische Landtag wird sich mit diesem Thema befassen müssen.
    Die Zeichnungsfrist unserer Petition läuft weiter bis zum 14.12.2017 und wir sammeln weiter Stimmen für unser Anliegen. Unterstützen Sie uns auch dabei, indem Sie anderen davon berichten. Das Thema bleibt aktuell. - Nochmals Danke!!!

    Mit freundlichen Grüßen!

    Georg Lebsa

  • Petition in Zeichnung - openpetition "Begrenzung der Wolfspopulation"

    at 22 Aug 2017 10:05

    Sehr geehrte Unterstützer,

    wir bedanken uns bei Ihnen allen aufrichtig für die bisherige Unterstützung, Ihre Stimme sowie viele gute und sachliche Kommentare und Hinweise zu o.g. Petition.
    Ein Zwischenfazit: Mit 54 % (Stand:22.08.17) für das Sachsen-Quorum - entspricht zur Stunde 6482 Stimmen - und gesamt: 7287 haben wir mit Ihrer Hilfe in 65 Tagen bereits ein gutes Ergebnis erzielt. Durch viel Zuspruch und auch sachliche Unterstützung haben wir uns nun für eine Verlängerung der Zeichnungsfrist um drei weitere Monate, d.h. bis zum 14.12.17 entschieden. Die Begründung der Petition wurde um einen Satz erweitert, der unser Anliegen konkretisiert. Bitte schauen Sie auch weiterhin auf die Petitions-Seite, informieren Sie Freunde und Bekannte von unserem Anliegen. Vielen Dank!

    Mit freundlichen Grüßen!

    Georg Lebsa
    Initiativgruppe "Wolfsgeschädigter und besorgte Bürger"

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern