Education

CORONA-AUFHOLJAHR – im G9-Modus – zur Rettung der Bildungsqualität!

Petition is directed to
Landtag von Baden-Württemberg
28,546 supporters 27,467 in Baden-Württemberg

Petition process is finished

28,546 supporters 27,467 in Baden-Württemberg

Petition process is finished

  1. Launched 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Finished

03/17/2023, 11:10

View document

Liebe Unterstützer,

nochmals vielen Dank dafür, dass Sie damals unsere Petition zum G9 unterzeichneten!
Bitte werden Sie nochmals aktiv – denn:
DIE PETITIONSUNTERSCHRIFT ZÄHLT NICHT FÜR DEN VOLKSANTRAG
Darum geht’s jetzt so weiter:
• Warum der Volksantrag und mit welchem Ziel?
• Wie geht das? g9-jetzt-bw.de/unterschreiben/
• Reaktion der Landesregierung
• Wie können Sie helfen?
Wir und alle, die das G9 befürworten, benötigen bitte nochmals IHRE Unterstützung, damit sich die Landesregierung ernsthaft mit diesem Thema beschäftigen muss. Denn leider zählen die online-Unterschriften der Petition NICHT für den Volksantrag.
Ein Volksantrag ist der erste Schritt hin zu einem Volksbegehren, dem stärksten Instrument der direkten Demokratie.
Das neue G9-Gesetz ist Basis des Volksantrags. Wir fordern eine sofortige Umstellung auf G9 als Regelweg am allgemeinbildenden Gymnasium mit der Option, bereits in 8 Jahren zum Abitur zu kommen. Neben den zukünftigen 5. Klässlern sollen auch gymnasiale Schüler der Klassen 6 bis 10 die Möglichkeit eines G9 erhalten. Zum Videoclip „Warum G9“: g9-jetzt-bw.de/erklaervideo/
Über ein halbes Jahr haben wir an der Vorbereitung des VOLKSANTRAGS gearbeitet, der seit November unterzeichnet werden kann.
Das Formblatt zum Unterschreiben, den zugehörigen Gesetzentwurf und viele andere Informationen rund um G9 und den Volksantrag finden Sie auf g9-jetzt-bw.de/unterschreiben/
Der Weg des Volksantrags hat deutlich höhere Hürden als eine Petition, diese sind vom Land vorgegebenen.
• So muss jede Unterschrift händisch auf einem eigenen A4 Formblatt geleistet werden
• Unterzeichnen dürfen alle, die in BaWü den nächsten Landtag wählen dürfen – Wahlalter 16
• im Anschluss muss die Wahlberechtigung bei der Wohnortgemeinde bestätigt werden (nicht persönlich)
• Ihr ausgefülltes Formblatt können sie entweder selbst zur Gemeinde bringen oder Sie vernetzen sich mit Ihren lokalen Koordinatoren vor Ort g9-jetzt-bw.de/karte-ansprechpartner/

Dass wir auf einem guten Weg sind, zeigt die Reaktion der Landesregierung: www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.schulpolitik-in-baden-wuerttemberg-doch-wieder-neun-jahre-bis-zum-baden-wuerttembergischen-abi.bb563df0-38ac-41d8-9bbd-f67cc4b7b0d9.html Weitere Artikel finden Sie auf g9-jetzt-bw.de/pressespiegel/
Ihren im Koalitionsvertrag festgelegten Vorsatz, nicht über Schulstrukturen und damit nicht über G8/G9 zu sprechen, haben die GRÜNEN bereits Ende letzten Jahres gebrochen. Das ist nach fast 6 Jahren ein großer Erfolg! Frau Schopper und Herr Kretschmann machten zwar erneut klar, dass sie das neunjährige Gymnasium ablehnen, dennoch kommt gerade Bewegung in das Thema. Aber ACHTUNG: der jetzige Vorschlag der GRÜNEN einer „flexiblen Oberstufe“ ist ein wertloser Kompromiss, denn dieses Konzept löst KEINES der G8-bedingten Probleme der Gymnasiasten.
Übrigens führt die zunehmende bundesweite Vereinheitlichung des Abiturs zu einer weiteren Benachteiligung unserer Kinder, die – trotz kürzerer Schulzeit als die meisten ihrer westdeutschen G9-Kollegen – in immer mehr Fächern einen größer werdenden Anteil zentraler Aufgaben lösen müssen.
Hier kann wohl nur unser basisdemokratischer Druck etwas ausrichten und dieser wird durch jede weitere Unterschrift erhöht.
BITTE UNTERSCHREIBEN AUCH SIE den VOLKSANTRAG! g9-jetzt-bw.de/unterschreiben/
Und vernetzen Sie sich mit den ANSPRECHPARTNER IN IHRER REGION! g9-jetzt-bw.de/karte-ansprechpartner/
Der Volksantrag ist DIE große und vielleicht auch schnelle Chance für unsere Kinder!
Lasst sie uns ergreifen, indem wir jede erdenkliche Möglichkeit nutzen, um Unterschriften zu sammeln und die Information über den Volksantrag ins ganze Ländle zu tragen.
Unser aktualisiertes Infoschreiben zum Weiterleiten haben wir Ihnen angehängt. Bitte informieren Sie in Ihren Kindergärten und Schulen, auch die Elternvertreter und Elternbeiratsvorsitzenden – eine gute Möglichkeit hierfür sind die Elternabende.
Vielen Dank!

Herzliche Grüße
Ihre Anja Plesch-Krubner und Corinna Fellner
für G9 jetzt! BW



11/25/2022, 08:22

Liebe Unterzeichner,
endlich ist es soweit!

Seit dem 12.11.2022 dürfen Wahlberechtigte (ab 16 Jahren!) den Volksantrag mit Gesetzentwurf (G9-Gesetz) unterschreiben!
Ein Volksantrag ist der erste Schritt hin zu einem Volksbegehren. Er richtet sich an den Landtag.
Wenn 39 000 Menschen den Volksantrag – händisch auf dem vorgegebenen Formblatt – unterschrieben haben, MUSS sich der Landtag mit dem Thema G9 beschäftigen.
Der Volksantrag ist KEINE Petition, Ihre Teilnahme bei den Petitionen zählt hierfür leider nicht!

Wir benötigen 39 000 einzelne Unterschriften:
Jede auf einem A4 Formblatt (s. Formblatt auf unserer Website www.g9-jetzt-bw.de ). Im Anschluss daran muss auf dem gleichen Formblatt die Wahlberechtigung bei der Gemeindeverwaltung bestätigt werden.
Auf der Website finden Sie auch den Gesetzentwurf, der dem Volksantrag zugrunde liegt.

Dies ist die aufwändige Vorgabe des Landes, aber nur auf diesem Wege können wir wirklich Druck auf die Politiker in Stuttgart ausüben.

Bitte helfen Sie mit!
Wie das geht und was Sie genau tun können, finden Sie in unserem Elternschreiben, das hier als PDF angehängt ist.
Dieses Schreiben darf bitte zahlreich geteilt werden – an Verwandte, Freunde, Eltern in Schulen, Kitas, Vereinen….

Eigentlich hätten wir ein Jahr Zeit, aber wir Eltern möchten unsere Entschlossenheit beweisen, indem wir die nötige Zahl an Unterschriften viel schneller zusammenbekommen und gesammelt in Stuttgart einreichen.
Wenn Sie alle – unsere über 60 000 Unterzeichner aus zwei Petitionen – Ihre Unterschrift leisten, könnten wir uns allen, und natürlich besonders unseren Kindern!, vielleicht schon ein erreichtes Volksantrags-Quorum zu Weihnachten schenken! Und der Landtag müsste sich direkt zum Beginn des Neuen Jahres mit G9 auseinandersetzen!

Gemeinsam aktiv für unsere Kinder!
Herzliche Grüße und eine schöne Adventszeit!
Corinna Fellner und Anja Plesch-Krubner
für G9 jetzt! BW


11/01/2022, 18:59

Liebe Unterstützer,
endlich ist es soweit! Nur noch wenige Tage bis zum Start des Volksantrags zu G9!
Nach einer Zitterpartie – der Brief sollte dem Landtag am 28.10. per Express mit Sendungsverfolgung und Terminzustellung zugestellt werden, landete jedoch über Kassel in Erfurt und liegt auch am 1.11. noch bei DHL in Stuttgart – wurde ein Duplikat der Anzeige des Volksantrags mit unserem Gesetzentwurf fristgerecht persönlich von einem Kurier und langjährigen Mitstreiter abgegeben.

Somit können wir sehr wahrscheinlich an unserem Wunschdatum, dem 11.11.22, endlich mit dem Sammeln der Unterschriften beginnen.
Sehen sie hierzu bitte folgenden Artikel: www.schwaebische.de/sueden/baden-wuerttemberg_artikel,-initiative-stellt-volksantrag-auf-g9-im-suedwesten-_arid,11570639.html

An diesem Tag (11.11.) werden wir um 10 Uhr auch eine Landespressekonferenz in Stuttgart (Bertha-Benz-Saal, Bürger- und Medienzentrum, Konrad-Adenauer Straße 3) abhalten.
Interessierte sind herzlich willkommen, müssten uns wegen der nötigen vorherigen Anmeldung bitte informieren.

Danach würden wir gerne ab etwa 11:30 Uhr in der Stuttgarter Innenstadt – auf dem Schlossplatz im Bereich der Königstraße – die ersten Unterschriften sammeln.
Wer mithelfen möchte, darf natürlich gerne kommen. ;-)

Der Gesetzentwurf kann auf unserer Website eingesehen werden www.g9-jetzt-bw.de

Momentan muss noch das Formblatt für die Unterschriften angepasst werden.
Da es hier noch einige ungeklärte Fragen gibt, wandten wir uns direkt an die Präsidentin des Landtags, Frau Aras.
Wir hoffen, so am zügigsten zu einer formaljuristisch unanfechtbaren Version zu kommen.

Möchten auch Sie uns beim Sammeln der Unterschriften unterstützen und sind noch nicht angemeldet, können Sie sich ebenfalls über unsere Website für den Newsletter in die Liste der Aktiven einschreiben:
www.g9-jetzt-bw.de

Wir sind dankbar für jede helfende Hand in diesem ehrgeizigen Projekt – damit die Chance nicht ungenutzt bleibt!
Denn dies würde die Umstellung auf G9 in Baden-Württemberg für die nächsten Jahr nochmals unwahrscheinlicher machen.

Gemeinsam einen Schritt weiter – für unsere Kinder!

Es grüßen Sie herzlich

Corinna Fellner und Anja Plesch-Krubner


10/13/2022, 23:25

View document

Liebe Unterstützer,

schon jetzt – wenige Wochen nach den Ferien – wird deutlich, dass wir auch diesmal nicht von einem “normalen” Schuljahr ausgehen können.
Bereits in den ersten Tagen fielen zahlreiche Stunden aus, Schülerinnen und Schüler sowie Lehrer erkrankten (erneut) an Covid - und das bei ohnehin sehr dünner Personaldecke.
Unsere Kinder starten also in das vierte (!) von der Pandemie beeinträchtigte Schuljahr!

G9 – wann, wenn nicht jetzt?

Darum werden wir jetzt das Volksbegehren für G9 anpacken – und starten mit dem Volksantrag!
Aktuell arbeiten wir an den letzten Details des G9-Gesetzentwurfs. Mit diesem werden wir den Volksantrag beim Landtag anmelden – 14 Tage später kann es dann hoffentlich losgehen.
Möchten auch Sie zu den aktiven Mithelfern gehören und Unterschriften sammeln? Dann registrieren Sie sich bitte unter folgendem Link in unserem Newsletter-Verteiler 52527bbe.sibforms.com/serve/MUIEAJ6YV3quRDXawDgsmYoA66IKpUTJIpYNnO82LMJ-GU59nVWdFXP1qaKtjAtg86hFe6KGP5NhuZCiIYnxllXL6VBPxYy4wC3EO_TjLgSajOb8SdPxmd3-wWDEdUVpU5dFMlVn90hZx2uPlTe_tZ38hJ6u6OuU9LdZWqWCdw7h4CES3qla1OF4sMAPXPgFaYeCNIbJx8yoBhwI
Über diesen werden Sie bezüglich der weiteren konkreten Schritte informiert und zu den Videokonferenzen eingeladen, bei welchen wir das praktische Vorgehen gemeinsam planen.
Zudem wäre es toll, wenn Sie auch andere Betroffene und Interessierte bei den kommenden Elternabenden/ Elternbeiratssitzungen – gerne auch in Kitas und Grundschulen – über unseren geplanten Volksantrag informieren würden!
Hierzu hängen wir Ihnen unser aktualisiertes Infoschreiben an, das sie gerne auch ausdrucken können, um es dort zu verteilen.
Die Eltern können sich über den QR-Code bei unserem Newsletter-Verteiler anmelden, bzw. diesen an alle Interessierten weitergeben.
Der Sammelstart für den Volksantrag rückt näher und Dank hoffentlich vieler helfenden Händen werden wir die nötigen Unterschriften für den Volksantrag bald zusammenbekommen – dann muss sich die Politik in Stuttgart endlich ernsthaft mit dem G9 befassen!

Übrigens überlegen wir gerade, wie wir die vielen Tausend Unterschriftenbögen günstig ausdrucken könnten. Kennen Sie vielleicht eine Druckerei, die uns dabei etwas entgegenkommen würde?

Gemeinsam aktiv für unsere Kinder!
Vielen Dank!
Es grüßen Sie herzlich
Corinna Fellner und Anja Plesch-Krubner


08/09/2022, 12:33

Liebe Unterzeichner,

geschafft! Das nächste – leider deutlich Corona-beeinträchtigte – Schuljahr ist zu Ende.
Und viele erschöpfte Schülerinnen und Schüler wanken erleichtert in die Ferien.

Gerne möchten wir Ihnen hier nochmals unser aktuelles Informationspapier zum GEPLANTEN (warum BLOCK?) Volksbegehren für G9 anhängen.
Vielleicht überlegen Sie sich ganz in Ruhe, ob Sie doch noch für unser gemeinsames Anliegen aktiv werden und Unterschriften sammeln möchten oder das Volksbegehren anderweitig unterstützen möchten.
Aktive Hilfe zum G9-Volksbegehren bitte anmelden unter: 52527bbe.sibforms.com/serve/MUIEAJ6YV3quRDXawDgsmYoA66IKpUTJIpYNnO82LMJ-GU59nVWdFXP1qaKtjAtg86hFe6KGP5NhuZCiIYnxllXL6VBPxYy4wC3EO_TjLgSajOb8SdPxmd3-wWDEdUVpU5dFMlVn90hZx2uPlTe_tZ38hJ6u6OuU9LdZWqWCdw7h4CES3qla1OF4sMAPXPgFaYeCNIbJx8yoBhwI
Sollte dieser Link bei Ihnen nicht funktionieren, senden Sie uns bitte eine E-Mail an volksbegehren@g9-jetzt-bw.de mit dem Betreff: G9-Volksbegehren – ich helfe gerne. Ferner benötigen wir bitte Ihren Namen, PLZ und Ort.
...Und möglicherweise kommen Sie ja demnächst mit dem baden-württembergischen Zelt- oder Sonnenliegen-Nachbarn ins Gespräch über G9 und leiten diese Info an ihn weiter. ;-)
Denn nach einer kurzen Verschnaufpause geht es zum Anfang des nächsten Schuljahres los: Wir sammeln Unterschriften für den Volksantrag (= die Vorstufe zum Volksbegehren) pro G9!

Alljene unter Ihnen, die bereits als aktive Unterstützer eingetragen sind, hören sicher früher von uns – oder wir sehen uns bald (etwa in der letzten Ferienwoche/ersten Schulwoche) schon in einer Videokonferenz zur weiteren Planung der konkreten Schritte!

Es grüßen Sie herzlich und wünschen Ihnen und Ihren Kindern wunderschöne, erholsame Ferien

Corinna Fellner und
Anja Plesch-Krubner
für G9 jetzt!


07/08/2022, 20:17

Liebe Unterstützer,

wegen zahlreicher Nachfragen findet
am 18.7. um 19:30 Uhr eine zweite Videokonferenz zum G9-Volksbegehren statt unter dem gleichen Link: lecture.senfcall.de/lan-nbp-dyc-fon
Hier unsere Agenda:
1. Historie der G9-Bewegung
2. Modellschulen Problematik der Verlängerung
3. Gymnasium 2030
4. Beschluss des LEB
5. Haltung des PhV, dürfen Lehrkräfte teilnehmen?
6. Konkreter Ablauf des Volksbegehrens in BaWü
7. Nächste Schritte
8. Fragen
Ende ca. 20:30

Falls Sie bereits jetzt Ihre aktive Mithilfe beim Sammeln von Unterschriften anbieten möchten, senden Sie uns bitte eine Mail mit Namen und Ort an: volksbegehren@g9-jetzt-bw.de

Wie freuen uns, Sie zahlreich bei der Videokonferenz begrüßen zu dürfen.
Laden Sie doch bitte auch Ihre Freunde und Bekannten ein, dass das Netz der Aktiven, das wir über unser Bundesland spannen möchten, noch breiter und dichter wird.

Gemeinsam aktiv für unsere Kinder!

Herzliche Grüße
Corinna Fellner und Anja Plesch-Krubner für
G9 jetzt! BW


07/02/2022, 01:05

Liebe Unterstützer,

für das Volksbegehren benötigen wir viele helfende Hände!
Wie ein Volksbegehren ablaufen kann, erfahren Sie
am Dienstag, 5.7.22 19:30 Uhr lecture.senfcall.de/lan-nbp-dyc-fon

***
19:30 Uhr
– Historie der G9-Bewegung
– Überblick der aktuellen Situation (Modellschulen, 2030, LEB-Beschluss)
– Haltung des PhV (Philologen Verband)

19:50 Uhr
– Ablauf eines Volksbegehrens in BaWü
– Wie und von wem kann gesammelt werden?
– Gesetzesvorlage
– nächste Schritte
– Fragen

20:15 Uhr
– Wie bleiben wir in Kontakt?
– Socialmedia – wer kann helfen?

20:20 Uhr Austausch für alle, die noch bleiben möchten

***
Bitte weitersagen!

Es grüßen Sie herzlich
Anja Plesch-Krubner und
Corinna Fellner
zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft der ARGEn


07/02/2022, 01:03

Liebe Unterstützer,

für das Volksbegehren benötigen wir viele helfende Hände!
Wie ein Volksbegehren ablaufen kann, erfahren Sie
am Dienstag, 5.7.22 19:30 Uhr lecture.senfcall.de/lan-nbp-dyc-fon

***
19:30 Uhr
– Historie der G9-Bewegung
– Überblick der aktuellen Situation (Modellschulen, 2030, LEB-Beschluss)
– Haltung des PhV (Philologen Verband)

19:50 Uhr
– Ablauf eines Volksbegehrens in BaWü
– Wie und von wem kann gesammelt werden?
– Gesetzesvorlage
– nächste Schritte
– Fragen

20:15 Uhr
– Wie bleiben wir in Kontakt?
– Socialmedia – wer kann helfen?

20:20 Uhr Austausch für alle, die noch bleiben möchten

***
Bitte weitersagen!

Es grüßen Sie herzlich
Anja Plesch-Krubner und
Corinna Fellner
zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft der ARGEn


06/21/2022, 13:02

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

die Politik lehnt weiterhin jegliche Diskussion zur Gymnasialzeitverlängerung ab, deshalb greifen wir zum stärksten basisdemokratischen Mittel, das uns zur Verfügung steht:

DAS VOLKSBEGEHREN FÜR G9 – UND HIERZU BRAUCHEN WIR SIE!

AM 05.07.2022 UM 19:30 UHR VERANSTALTEN WIR EINE VIDEOKONFERENZ FÜR ALLE, DIE HELFEN MÖCHTEN, DAS G9 IN BAWÜ FLÄCHENDECKEND UMZUSETZEN UND auch zu verhindern, dass unsere wenigen G9-Modellschulen beendet werden. lecture.senfcall.de/lan-nbp-dyc-fon

Die Landesregierung scheint die Situation an den Schulen schönreden und die Probleme aussitzen zu wollen.
Das KULTUSMINISTERIUM gibt vor, KEINE AHNUNG davon zu haben, wie viele STUNDEN am Gymnasium mittlerweile schon AUSGEFALLEN sind, ob Aufholmaßnahmen ankommen oder wie es um den Leistungsstand der Schülerinnen und Schüler steht.
Obwohl die Zeit fehlt, Versäumtes im Unterricht nachzuarbeiten, wird dennoch der Druck massiv erhöht und so die Verantwortung für den Lernerfolg an die Familien weitergegeben.
Die Zahl psychisch massiv belasteter Kinder und Jugendlicher steigt besorgniserregend. Anstatt sich flexibel um diese gravierenden aktuellen Probleme zu kümmern, haften die bildungspolitisch Verantwortlichen weiterhin an ihrem bereits vor Corona festgelegten ideologischen Kurs und schaffen fast 7000 zusätzliche Stellen in der Verwaltung, statt in die Bildung zu investieren. Dies ist absolut verantwortungslos!

Dank zahlreicher elterlicher Anfragen setzte der Landeselternbeirat das Thema G9 endlich auf seine Agenda.
Leider, und für uns kaum nachvollziehbar, konnte sich dieses Gremium bisher aber noch nicht auf die Forderung eines neunjährigen Gymnasiums einigen.

Von einer umfassenden und vertieften Allgemeinbildung als Vorbereitung auf ein Studium – eigentlich schon immer das Kriterium der gymnasialen Bildung – kann in Baden-Württemberg leider nicht mehr die Rede sein. Zudem schicken wir unsere Abiturienten mit diesem Handicap der verkürzten Gymnasialzeit in den deutschlandweiten Wettbewerb um Studienplätze, akademische Abschlüsse oder Ausbildungsplätze.
Denn im Gegensatz zu Baden-Württemberg stellten ALLE anderen westdeutschen Flächenländer – als letztes beschloss dies vor wenigen Wochen das Saarland – mittlerweile wieder auf G9 um und besitzen folglich auch viel mehr Spielraum, den durch Corona versäumten Unterricht nachzuarbeiten und die damit einhergehenden Lernlücken aufzuholen.

Unsere Regierung lehnt nicht nur diesen Strukturwandel rigoros ab, zusätzlich sieht es danach aus, dass man sogar die LAUFZEIT DER 43 G9-MODELLSCHULEN BEENDEN möchte.
Im vom Kultusministerium einberufenen Arbeitskreis „Gymnasium 2030“ wurde zudem deutlich, dass die Innovation des Gymnasiums nichts kosten dürfe – in Zeiten von Corona und angesichts riesiger Flüchtlingsströme aus der Ukraine eine geradezu wahnwitzige Einschränkung, zumal Ausgaben für Bildung Investitionen in die Zukunft sind und keine Kosten.

Zusätzlich zu unseren bisherigen Petitionen – die aktuelle darf weiterhin gerne breit gestreut werden – möchten wir nun ein Volksbegehren für G9 initiieren. Dieser Schritt bildungsaktiver Eltern, der wesentlich mehr Druck auf die Politik erzeugen kann als eine Petition, brachte in mehreren Bundesländern die Umstellung auf das neunjährige Gymnasium maßgeblich voran. Hierzu benötigen wir allerdings ein tragfähiges Netz aktiver Mitstreiter, das sich über unser ganzes Bundesland spannen sollte. Denn als Voraussetzung müssen in einem sogenannten Volksantrag zunächst mehr als 35 000 Unterschriften gesammelt werden.

Und hier dürfen nun auch Sie bitte aktiv werden:

Wir organisieren am Dienstag, 05.07.2022 um 19:30 Uhr eine Videokonferenz, in der wir Sie – unsere zukünftigen aktiven Mitstreiter – kennenlernen möchten und gemeinsam mit Ihnen kreative Ideen sammeln werden, wie wir die Voraussetzungen für ein Volksbegehren zügig schaffen. Sie können unter folgendem Link an dieser virtuellen Sitzung teilnehmen: lecture.senfcall.de/lan-nbp-dyc-fon

Wir freuen uns auf Sie!
Es grüßen Sie herzlich
Anja Plesch-Krubner und
Corinna Fellner für Bündnis G9 jetzt!


Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now