Region: Saxony
Environment

#Holzberg Biotop-Rettung jetzt!

Petition is directed to
Sächsischer Landtag Petitionsausschuss
37,236 supporters

Collection finished

37,236 supporters

Collection finished

  1. Launched 2022
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

05/28/2024, 12:17

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

im Juni kann diese Petition fristgerecht erneut eingereicht werden. Es besteht aber die ganz große Hoffnung, dass ich das nicht mehr machen muss, da zurzeit sehr konstruktive Gespräche mit der Firma Kafril stattfinden um den Holzberg zu schützen. Sobald ich entsprechende Protokolle erhalten habe würde ich diese unter den Neuigkeiten veröffentlichen.
Ich bedanke mich von ganzem Herzen für Ihre wundervolle Unterstützung. Ohne Sie hätten wir das alles nicht so erfolgreich geschafft. Mein ganz großer Dank geht auch an das Team von openPetition für den tollen Support, sogar in Dresden zur Petitionsübergabe waren sie dabei.
Die letzten Monate wurden wir aktiv von der Landtagsabgeordneten der Linken, Antonia Mertsching und ihrer Mitarbeiterin Frau Ringling-Hahn unterstützt. Ihnen haben wir es zu verdanken, dass der Holzberg Thema im Wirtschaftsausschuss der sächsischen Landesregierung wurde. Im Juni wird Frau Mertsching dieses wunderschöne Biotop besuchen. Auch dafür ein ganz großes Dankeschön.

Leider gibt es in ganz Deutschland viele überlebenswichtige Biotope und Landschaften, welche vom Bergrecht bedroht sind. Es drohen sogar noch immer Enteignungen. Es ist zwingend notwendig, dass dieses alte Gesetz reformiert wird. Dafür kämpfe ich mit einer bundesweiten Petition welche in ein paar Wochen ausläuft. Ich könnte ganz dringend noch viele Unterschriften gebrauchen um vor der Bundesregierung Gehör zu erhalten. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mich mit einer Unterschrift unterstützen würden. Ein ganz großes Dankeschön dafür. Hier der Link zur Petition:
www.openpetition.de/bergrecht

Falls Sie gerne aktiv etwas für Natur- und Klimaschutz tun möchten können Sie Bäume spenden.
Hier die Links dazu:
antenneniedersachsen.fit4future-natur.de/
fit4future-foundation.de/

Und wie immer eine Petitionsempfehlung, falls Sie auch andere Menschen beim Klima- und Naturschutz unterstützen möchten. Sie retten damit nicht die Welt, aber ein ganz kleines Stück davon vielleicht schon.
www.openpetition.de/petition/online/klimaschutz-geht-anders-gegen-greenwashing-und-flaechenfrass-beim-netzausbau
In der Hoffnung, dass es endlich eine Lösung für den Holzberg gibt und den allerbesten Wünschen für Sie, schicke ich Ihnen herzliche Grüße und ein ganz großes Dankeschön.

Uta Strenger




03/05/2024, 15:11

View document

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

leider habe ich schlechte Neuigkeiten. Der Petitionsausschuss hat nun knapp 6 Monate dafür benötigt über diese Petition abzustimmen und mir wurde mitgeteilt, dass sie nicht angenommen wurde.
Zur Begründung heißt es, dass eine Petition mit gleichem Thema erst nach 5 Jahren erneut eingereicht werden darf, ausser es würde wichtige Gründe geben. Gunter Winkler hatte vor fast 5 Jahren erfolglos versucht den Holzberg mit einer Petition zu retten.
Diese Gründe gab es und ich habe jedem einzelnen Mitglied des Petitionsausschusses eine Stellungnahme zukommen lassen. Diese hänge ich als Anlage für Sie an diese Mail
In wenigen Wochen darf ich nun diese Petition erneut einreichen, dann erst sind die 5 Jahre um und wir beginnen das Spiel von neuem.
Was ich darüber denke möchte ich jetzt hier nicht schreiben.
Also auf ein Neues. So schnell geben wir nicht auf.
Ich bedanke mich von Herzen für Ihre Solidarität und Unterstützung. Ohne Sie würde mir die Kraft fehlen weiterzumachen. Damit solche absurden Kämpfe zukünftig nicht mehr notwendig sind muss das Bergrecht geändert und den heutigen Zeiten angepasst werden. Aus diesem Grund habe ich eine deutschlandweite Petition zur Änderung dieses Rechtes ins Leben gerufen. Es fehlen noch wahnsinnig viele Unterschriften und ich würde mich sehr freuen, wenn Sie die Bergrechtspetition unterschreiben und teilen würden. Das wäre unfassbar lieb. Ein großes Dankeschön dafür.
www.openpetition.de/petition/online/gegen-enteignung-und-naturzerstoerung-menschenrechtvorbergrecht

An dieser Stelle möchte ich mich von Herzen bei Antonia Mertsching und ihrer Mitarbeiterin, Frau Ringling-Hahn, von den Linken bedanken. Frau Mertsching ist Mitglied des sächsischen Landtages und hat uns die letzten Wochen und Monate mit Rat und Tat aktiv beigestanden. Dafür bin ich unendlich dankbar.
Am absoluten Limit kämpft zurzeit auch eine liebe Freundin und Unterstützerin des Holzberges um den Schutz eines artenreichen Biotopes gegen einen Energiekonzern. Kathrin Weber könnte unsere Hilfe bei ihrer Petition sehr gut gebrauchen. Eine Unterschrift kostet nur einen kleinen Moment an Zeit und kann so viel Hoffnung schenken.
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie, hier unterzeichnen würden:
www.openpetition.de/petition/online/rettet-den-naturraum-holtkamp-stroehen-fuer-eine-moeglichst-naturvertraegliche-energiewende

Von Herzen ein ganz großes Dankeschön an Sie. Ich muss jetzt erstmal die Ablehnung dieser Petition für mich verarbeiten.
Sobald die schriftliche Begründung eingetroffen ist werde ich diese hier veröffentlichen. Dann die erneute Übergabe vorbereiten.
Mit den besten Wünschen und herzlichsten Grüßen
Uta Strenger


01/31/2024, 12:32

Liebe Unterstützende,

ich wende mich heute an Sie mit einer ganz großen Bitte, meine neue Petition zur Änderung des aktuellen Bergrechtes zu unterschreiben. Nicht nur der Holzberg unterliegt diesem Recht, welches sich unter anderem über das Bundesnaturschutzgesetz stellt. Deutschlandweit kämpfen Menschen um ihr Zuhause, wertvollen Wald, Klima- und Artenschutz.
Trotz Kohleausstieg soll z.B. noch ein privater Wald gerodet werden.
www.zeit.de/news/2023-09/18/gepachtetes-waldstueck-soll-nicht-dem-tagebau-weichen

Das aktuelle Bergrecht muss dringend überarbeitet und an die heutigen Herausforderungen für Mensch, Natur-, Arten- und Klimaschutz angepasst werden.
Es wäre wahnsinnig lieb, wenn Sie diese Petition unterschreiben und teilen würden:
www.openpetition.de/petition/online/gegen-enteignung-und-naturzerstoerung-menschenrechtvorbergrecht
Ich bedanke mich von ganzem Herzen für Ihre Unterstützung.
Anbei ein Video vom Naturschutzgebiet, Urwald Weißwasser, welcher dem Tagebau weichen musste.
www.youtube.com/watch?v=evqQ8YlEnFk

Ganz herzlichen Dank und viele Grüße
Uta Strenger


01/23/2024, 10:01

Liebe Unterstützende,

leider wurde im Petitionsausschuss noch immer keine Entscheidung zur Holzberg-Petition getroffen. Auf Nachfrage wurde uns aber versichert, dass diese nun bald kommen soll.
Auch weiterhin versuchen wir eine einvernehmliche Lösung zu finden und hoffen, dass sich unser Lösungsvorschlag mit Ersatzstandort umsetzen lässt.
Der Holzberg ist leider nicht das einzige artenreiche Biotop welches vom Bergrecht bedroht ist. Deutschlandweit kämpfen Menschen für den Erhalt von schützenswerten Gebieten oder gegen Enteignungen. Das alte Bundesbergrecht steht über dem Bundesnaturschutzgesetz, es ist für die Zerstörung ganzer Dörfer verantwortlich. Lützerath ist ein ganz bekanntes Beispiel. Man hat diesem Gesetz wenig entgegen zu setzen und es bedarf dringend einer Modernisierung. Die Grüne Liga hat mit vielen Unterstützenden ein Konzept erstellt wie das alte Bundesbergrecht erneuert werden kann. Es soll nicht abgeschafft werden, aber es darf sich nicht über alles andere stellen.

Aus dem erstellten Konzept habe ich gemeinsam mit vielen anderen eine Petition ausgearbeitet. Unser Sammelziel sind bundesweit 50.000 Unterschriften, damit wir genügend Rückenwind haben, wenn wir die Petition im Anschluss beim Bundestag einreichen! Es wäre einfach unfassbar toll und ich wäre Ihnen unendlich dankbar, wenn Sie diese Petition unterzeichnen und teilen, teilen, teilen und damit das Unmögliche möglich machen würden. Hier der Link zu meiner neuen Petition:
www.openpetition.de/petition/online/gegen-enteignung-und-naturzerstoerung-menschenrechtvorbergrecht

Um sich ein Bild davon zu machen, was für Auswirkungen das Bergrecht hat, hier ein paar Beispiele:
www.openpetition.de/petition/online/rettet-das-loebnitzer-naturufer-am-seelhausener-see-stoppt-den-bau-der-ferienanlage
www.openpetition.de/petition/online/fuer-den-erhalt-des-kottenheimer-waldes-fuer-klimaschutz
www.grueneliga.de/index.php/de/themen-projekte/braunkohle/1400-enteignung-von%20privatem-wald-f%C3%BCr-tagebau-nochten-nicht-legitim
Einen ganz besonderen Film über das Bergrecht möchte ich Ihnen nicht vorenthalten:
www.youtube.com/watch?v=8F7c23-uB-s

Die aufgeführten Petitionen benötigen dringend noch Unterschriften. Sie würden den Menschen wahnsinnig damit helfen, diese zu unterzeichnen. Ein ganz großes Dankeschön dafür.

Kathrin und Martina unterstützen uns mit voller Kraft beim Holzberg und auch bei der neuen Petition. Es wäre eine wundervolle Geste, falls noch nicht geschehen, auch deren Petitionen zu unterzeichnen. Wir unterstützen uns mit vereinten Kräften so gut es geht. Alleine sind solche Herausforderungen kaum zu schaffen. Meine große Bitte an Sie, helfen Sie auch hier. Gemeinsam können wir sehr viel erreichen.
www.openpetition.de/petition/online/savesevenich-rettet-das-sevenicher-auenland-biotop
www.openpetition.de/petition/online/rettet-den-naturraum-holtkamp-stroehen-fuer-eine-moeglichst-naturvertraegliche-energiewende
www.openpetition.de/petition/online/seestrasse-zeuthen-unsere-allee-passe-nee

Ein ganz großes Dankeschön an Sie alle für Ihre großartige Unterstützung und Hilfe.

Und jetzt einmal mein ganz besonderer Dank an das Team von openPetition. Ohne diese Plattform, welche ausschließlich durch Spenden finanziert und mit unfassbar viel Arbeit und Engagement aufrechterhalten, wird hätten wir viel weniger Möglichkeiten auf unsere Probleme aufmerksam zu machen.

DANKE, an Sie alle.
Ganz herzliche Grüße
Uta Strenger


11/20/2023, 07:19

Liebe Unterstützende,
heute ist es an der Zeit einem Mann zu danken, welcher sich seit 5 Jahren tagtäglich mit einer schier endlosen Energie zur Aufgabe gemacht hat eines der artenreichsten und schönsten Biotope Sachsens zu retten, den Holzberg bei Böhlitz. Ohne ihn würde kaum einer von uns von diesem wundervollen Ort wissen und vermutlich wäre er schon sehr, sehr lange mit Bauschutt verfüllt. Unzählige Tierarten hätten ihren Lebensraum verloren und ein weiteres Stück heile Natur welches so wichtig im Kampf gegen den Klimawandel ist würde es nicht mehr geben. 5 Jahre kämpfen, gegen die Politik, gegen den Wahnsinn der Zerstörung gegen den immer größer werdenden Hunger nach noch mehr Profit, koste es was es wolle, kämpfen gegen das, meiner Meinung nach, unfassbar lebensfeindliche Bergrecht, welches so viel Leid, Enteignungen, Naturzerstörung und Tierleid mit sich bringt, welches den Urwald Weißwasser vernichtet hat, trotzdem es doch Umweltverträglichkeitsprüfungen gibt, welche dieser alte Wald nicht bestanden hat. Er existiert nicht mehr.
www.youtube.com/watch?v=evqQ8YlEnFk

Damit dieses Schicksal dem Holzberg erspart bleibt, dafür kämpft Gunter Winkler seit 5 Jahren, jeden einzelnen Tag. Gestern vor 5 Jahren wurde die Bürgerinitiative zur Rettung des Holzberges gegründet. Ich möchte Ihnen ein paar persönliche Worte von Gunter Winkler nicht vorenthalten und mit einem wundervollen YouTube Video den Holzberg an diesem grauen Tag zu Ihnen nach Hause bringen.
www.youtube.com/watch?v=7Gyq2QOxWcQ

„Heute vor 5 Jahren wurde die Bürgerinitiative Böhlitz zur Rettung des Holzberges gegründet. Was uns zu diesem Zeitpunkt nur in Ansätzen bekannt war, ist heute Gewissheit - die Holzbergregion gehört zu den artenreichsten Lebensräumen Sachsens und muss sofort unter Schutz gestellt werden. Es ist dem Verantwortungsbewusstsein der sächsischen Bergsportler zu danken, dass aus der anfänglich kleinen Bürgerinitiative ein breites Aktionsbündnis zur Bewahrung des Holzberges entstanden ist. Das Credo - Wir haben die Natur nur von unseren Kindern und Enkeln geliehen - bestimmt unser gemeinsames Handeln. Lassen wir nicht zu, dass es im Holzberg zu einer absurden Naturzerstörung kommt. Rütteln wir die Verantwortlichen in Politik und Verwaltung wach Gehen wir es gemeinsam an.“ Zitat Gunter Winkler“

Ich danke Ihnen von Herzen für Ihre Solidarität und Unterstützung und allen möchte ich Gunter voran meine größte Hochachtung aussprechen für das, was er jeden Tag zum Schutz des Holzberges leistet.

Wie immer möchte ich Ihnen auch heute wieder Petitionen empfehlen von Menschen, welche versuchen diese Welt zu einem besseren Ort zu machen und dringend auf unsere Unterstützung angewiesen sind.
Viele Tierarten führen unter den immer weniger werdenden Lebensräumen tagtäglich einen Kampf ums Überleben. Davon betroffen sind auch die Igel. Das Insektensterben setzt ihnen schon stark zu. Die überpflegten, zugezäunten Gärten bieten kaum noch Möglichkeiten genügend Futter zu finden. Hinzu kommen Mähroboter, welche anders als Staubsaugerroboter kaum über empfindliche Sensoren verfügen welche einen Igel erkennen könnten, sie fahren das arme Tier einfach um und verletzten es schwer. Übrigens nicht nur Igel. Bilder dieser schwer verletzten Tiere möchte ich Ihnen ersparen. Diese müssen allerdings die Menschen der Igelstationen fast täglich ertragen. Es wäre wundervoll, wenn Sie folgende Petition zum Igelschutz unterzeichnen und teilen würden um das Leid dieser Tiere ein wenig zu mildern.
www.openpetition.de/petition/online/nachtfahrverbot-fuer-maehroboter

Martina versucht schon sehr lange ein sehr artenreiches Gebiet zu schützen. Wie wir um den Holzberg wird sie nicht müde um dieses wundervolle Biotop, welches zusätzlich ein Hochwasserschutzgebiet darstellt vor der Bebauung zu retten. Auch hier fehlen noch viele Unterschriften. Mit jeder Unterschrift schenken Sie die Hoffnung, dass dieses wundervolle Auenland erhalten bleiben kann.
www.openpetition.de/petition/online/savesevenich-rettet-das-sevenicher-auenland-biotop

Bei dieser Petition hat das Bergrecht bereits zugeschlagen. Die Menschen hören nicht auf für den noch verbliebenen, artenreichen Schilfgürtel zu kämpfen. Es fehlen noch knapp 1000 Unterschriften. Das sollten wir gemeinsam hinbekommen.
www.openpetition.de/petition/online/rettet-das-loebnitzer-naturufer-am-seelhausener-see-stoppt-den-bau-der-ferienanlage
Hier ein Bericht dazu:
www.ardmediathek.de/video/Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0cmFnL2Ntcy81YTI3MzMwMi03MDNiLTRjOTctYWJkMC1jZDVmYTAwZWNhNmU
Ich bedanke mich von Herzen bei Ihnen, dass Sie dazu beitragen, Hoffnung und Lichtblicke zu schenken. Das erfüllt mich persönlich mit großer Dankbarkeit.
Mit den besten Wünschen, und herzlichen Grüßen
Uta Strenger


11/07/2023, 10:17

Liebe Unterstützende,

immer wieder werde ich gefragt, warum das Bundesnaturschutzgesetz in einem so artenreichen Biotop wie den Holzberg nicht greift. Das liegt an einem alten Recht welches Menschen enteignen und auch Biotope z.B. wegen Kohleförderung zerstören kann, das Bergrecht. Dieses Recht wurde zur NS Zeit noch einmal verschärft und in den letzten 30 Jahren kaum verändert. Es stellt sich über das Bundesnaturschutzgesetz und über das Grundeigentumsgesetz. Wenn man ein Gebiet 10 Jahre lang nicht bergbaurechtlich nutzt und ein Biotop entsteht, sollte dieses eigentlich unter Schutz stehen. Das ist unsere Chance, den Holzberg retten zu können. Da aber das Bergrecht gilt ist das Oberbergamt Verfahrensführer und in unserem Fall der Wirtschaftsminister, Herr Duhlig, zuständig. Wir hoffen deswegen auf Gesprächsbereitschaft und einer Lösung nach dem Pödelwitzer Model, was ich bereits veröffentlicht habe.

Selbst ein Urwald hatte keine Chance.
www.biologie-seite.de/Biologie/Urwald_Wei%C3%9Fwasser
de.wikipedia.org/wiki/Urwald_Wei%C3%9Fwasser
rohstofftransparenz.de/rechtlicher-rahmen-und-staatliche-stellen/
Überall in Deutschland kämpfen Menschen dagegen an. Z.B. hier:
menschenrecht-vor-bergrecht.de/

Der BUND versuchte sich bereits an einer Novellierung:
www.bund-leipzig.de/service/publikationen/detail/publication/bundstandpunkt-novellierung-bergrecht/
Ebenso die Grüne Liga:
www.grueneliga.de/index.php/de/themen-projekte/gesteinsabbau/1093-umweltminister-beraten-aenderung-des-umstrittenen-bergrechts-gruene-liga-verzicht-auf-abbau-in-schutzgebieten-unabdingbar
Die Linke, wie die Grünen möchten dieses Recht überarbeiten.
www.zeit.de/news/2023-08/14/neues-bergrecht-linke-wirft-regierung-fehlendes-handeln-vor
gruene-fraktion-brandenburg.de/presse/pressemitteilungen/2023/notwendige-aenderungen-fuer-ein-modernes-und-oekologisches-deutsches-bergrecht

Aktuell wurden in Löbnitz knapp 800 Bäume gerodet. Biber und Eisvögel verloren ihren Lebensraum. Ein Gutachten hatte diese Tiere nicht erwähnt. Trotzdem die Bürger vor Ort seit Monaten auf den Fehler des Gutachtens hinwiesen, wurden sie ignoriert und man hat das komplette Biotop dem Erdboden gleichgemacht. Auch dort gilt das alte Bergrecht, welches auch den Holzberg bedroht. Aus diesem Grund sammeln wir spenden um uns auf eine teure gerichtliche Auseinandersetzung vorzubereiten, sollten wir den Holzberg nicht geschützt bekommen. Falls doch, wird das Geld zum Kauf dieses Biotopes verwendet.
Falls Sie unterstützen möchten, hat uns der BUND Sachsen ein Spendenkonto eingerichtet. Diese Spenden sind steuerlich absetzbar.
www.bund-sachsen.de/spenden-mitglied-werden/spenden/spendenformular-holzberg/?fbclid=IwAR3gMHDu7s3qSgXVz4Wrf9n_2uaNeNga8ZT6KVl2AxeWp3RjZKuDwwF8XHY

Die Menschen in Löbnitz benötigen dringend unsere Unterstützung für ihre Petition. Trotzdem sie inzwischen ihr Biotop verloren haben geben sie nicht auf und kämpfen weiter. Sie möchten die verlorenen Lebensräume wieder aufbauen. Ich bitte Sie inständig deren Petition zu unterzeichnen und zu teilen.
www.openpetition.de/petition/online/rettet-das-loebnitzer-naturufer-am-seelhausener-see-stoppt-den-bau-der-ferienanlage
Diese Mail möchte ich mit einem Zitat von Professorin Sylvie Crasquin, Paläontologin beenden:
„Der Mensch zerstört seinen Planeten in einem absolut phänomenalen Tempo. Wir sehen dabei zu, wie Arten verschwinden. Ob wir zu den Überlebenden gehören würden? Da bin ich mir absolut nicht sicher.“

In diesem Sinn, lassen Sie uns gemeinsam für Natur- und Artenschutz kämpfen. Jede Unterschrift ist wichtig.
Ich bedanke mich für Ihr Interesse, Ihre Solidarität und Unterstützung.

Herzliche Grüße
Uta Strenger


10/22/2023, 07:38

Liebe Unterstützende,

während unsere Petition nun endlich in Bearbeitung ist und ich eine schriftliche Bestätigung über die Prüfung aller Unterlagen erhalten habe, hoffen ich nun, dass die Landesregierung mit den Wirtschaftsunternehmen Firma Kafril und der MIBRAG Gespräche über den Ersatzstandort aufnimmt und endlich eine Lösung zum Schutz des Holzerbges gefunden und umgesetzt wird.

Währenddessen wurde in Löbnitz, Nordsachsen, ein großes Biotop trotz einer laufenden Petition und streng geschützt lebenden Arten zerstört. Betroffen sind Bruthöhlen des Eisvogels und Biberhöhlen. Menschen, welche mit ihren Hunden spazieren waren haben sich den Baggern entgegengestellt und eine kleine Baumgruppe retten können. Die Menschen waren den Tränen nahe. Der Anwohner, Matthias Ruppert, aus der kleinen Gemeinde Löpnitz versucht nun zu retten, was zu retten ist und hat eine Petition gestartet. Viele Arten haben durch die Vollständige Zerstörung des Biotopes ihr Winterquartier verloren. Geschütze Arten ihren so wichtigen Lebensraum. Es ist für die Tiere eine Katastrophe. Man steht vollkommen fassungslos vor diesem Nichts. Es wurde Anzeige erstattet da es anscheinend keine Genehmigung für diese Aktion gegeben hat. Das darf so nicht sein und ich möchte solche Nachrichten nicht mehr verschicken müssen.
Bitte unterstützen Sie Matthias Rupper. Unterzeichen und teilen Sie dessen Petition. Alleine hat er kaum Chancen gegen Behörden und Wirtschaftsunternehmen bestehen zu können. Man möchte verzweifeln, dass es solche Zerstörungen trotz massiven Artensterben und Klimawandel gibt. Ohne offizielles Artenschutzgutachten, ohne dass Arten- und Tierschutzgesetze eingehalten wurden.
Hier finden Sie die Petition von Herr Rupper, unterstützen wir ihn mit einer Unterschrift.
www.openpetition.de/petition/online/rettet-das-loebnitzer-naturufer-am-seelhausener-see-stoppt-den-bau-der-ferienanlage

Ganz herzlichen Dank dafür.

Mit den besten Wünschen und herzlichen Grüßen
Uta Strenger


10/12/2023, 09:01

View document

Liebe Unterstützende,

da es bereits 2018 eine Petition zum Holzberg retten gegeben hat prüft der Petitionsausschuss nun, ob diese aktuelle gerechtfertigt ist. Das ist der Fall, wenn es inzwischen neue Aspekte und Entwicklungen gibt, welche 2018 noch nicht bekannt waren. Aus diesem Grund haben wir eine Stellungnahme geschrieben welche ich an dieses Schreiben angehängt habe. Seit 2018 hat sich so viel Neues ergeben und vor allem gibt es ein wunderbares Lösungsmodel nach Pödelwitzer Vorbild. Dieses hatte ich Ihnen bereits vorgestellt und habe es auch bei der Petitionsübergabe mit übergeben.
Über 37 tausend Unterschriften sind überwältigend. Sie kamen aus ganz Deutschland. Viele unterschiedliche Menschen, darunter, auch viele Tierschützer und Menschen, welche selbst um den Erhalt von Biotopen kämpfen haben uns unterstützt. Natur- und auch Tierschutz wird noch immer vernachlässigt. Dabei ist beides von größter Wichtigkeit. Aus diesem Grund bitte ich Sie, solidarisch auch andere Petitionen zu unterstützen. Gemeinsam können wir so viel erreichen und haben im besten Fall viel Gutes getan. Wir brauchen grade in diesen Zeiten Lichtblicke, welche uns positiv in die Zukunft blicken lassen. Wir sind so viele, unterstützen wir also auch andere Projekte welche Gutes bewirken möchten.
Aus diesem Grund bitte ich Sie, Menschen, welche für eine schönere und bessere Welt kämpfen, zu unterstützen. Mit einer Unterschrift lässt sich so viel bewirken. Hier 5 Links von sehr engagierten Menschen:

www.openpetition.de/petition/online/rette-das-problemhundezentrum-in-bad-dueben
www.openpetition.de/petition/online/rettet-die-schmetterlinge-in-rheinland-pfalz-savebutterflies
www.openpetition.de/petition/online/nachtfahrverbot-fuer-maehroboter
www.openpetition.de/petition/online/rettet-das-naturparadies-laacher-see
www.openpetition.de/petition/online/savesevenich-rettet-das-sevenicher-auenland-biotop

Wenn Sie gerne ab und an wieder gute Nachrichten hören möchten, von Menschen, welche sich für Natur-, Tierschutz und soziale Projekte einsetzen, möchte ich Ihnen unbedingt den Podcast unserer Unterstützerin Kathrin ans Herz legen. Sie hatte auch einen ganz wundervollen Podcast über den Holzberg rausgebracht. Es wäre toll, wenn Sie ihr auf Instagram folgen würden. Sie hat dafür gesorgt, dass noch mehr Menschen vom Holzberg erfahren und damit viele Unterschriften für unsere Petition gesammelt. Die Links zum Profil und zum Podcast finden Sie hier:

www.instagram.com/feelgood.happypeople/
feelgoodhappypeople.podbean.com/

Viele von Ihnen wissen, dass ich mich auch im Tierschutz engagiere. Ich habe dort den Fall einer alten Katze, welche dringend Untersuchungen in einer Klinik benötigt um hoffentlich wieder gesund zu werden und einen schönen Lebensabend verbringen darf. Ich unterstütze beim Sammeln der Klinikkosten.
Vielleicht möchte auch jemand von Ihnen helfen?
www.betterplace.me/kater-spike-moechte-endlich-leben
Rechnung des behandelnden Tierarztes und Diagnosen liegen vor und finden sich auf folgendem Profil:
www.instagram.com/lazysocialstudent/

Ich selbst habe natürlich alle Petitionen unterschrieben und auch für den Kater Spike gespendet.

Ich bedanke mich von Herzen für Ihre Unterstützung. Lassen Sie uns nie aufhören, diese Welt zu einem schöneren Ort werden zu lassen. Gemeinsam können wir viel Gutes erreichen.

Herzliche Grüße
Uta Strenger


Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now