• Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

    at 21 Oct 2020 15:34

    View document

    Liebe Unterstützende,
    endlich habe ich den Abschlussbericht des Petitionsbüros erhalten. Den zu Beginn der Petition gestellten Forderungen wurde nur teilweise entsprochen. Was sich als Niederlage anhört, ist jedoch keine, da gemeinsam mit dem sächsischen Staatsministerium SMUL und vielen Landesverbänden ein Handlungskonzept ausgearbeitet wurde, welches im aktuellen Koalitionsvertrag, ab Seite 82, steht.
    koalitionsvertrag.gruene-sachsen.de/
    Dieses Konzept hatte ich von Professor Dr. Settele, Professor Dr. Wirth, NABU Leipzig und dem Landesverband BUND Sachsen prüfen lassen und wurde von allen akzeptiert.

    Trotz dieses Erfolges müssen wir weiter für den Artenschutz kämpfen. Egal in welcher Stadt Sachsens, die Lebensräume für Insekten und Vögel werden weniger und Artenschutzgesetze ignoriert oder umgangen. Holzberg, Störmthaler See, Wilhelm-Leuschner-Platz. Egal, ob ganze Biotope oder kleinere Flächen in der Stadt, die Grünflächen werden versiegelt, fallen Sanierungsmaßnahmen zum Opfer oder sollen in Deponien umgewandelt werden. Artensterben und Klimawandel sind noch immer nicht in den Stadtverwaltungen angekommen und unser Handlungskonzept ist leider rechtlich nicht bindend.
    So werde ich auch zukünftig weiter für den Artenschutz kämpfen.
    Wer sich weiterhin informieren möchten kann sich über folgende Mailadresse zu einem Newsletter anmelden.
    kontakt@artensterben-stoppen.org

    Es wäre toll, wenn Sie dem Appell "Mehr Grün für Leipzig" beim Ökolöwen - Umweltbund Leipzig e.V. mit einer Unterschrift unterstützen würden.
    www.oekoloewe.de/mehrgruen.html
    Mich können Sie über Facebook unter „Uta Strenger“ oder per Mail: uta.strenger@web.de kontaktieren.

    Am 24.10. 20 beginnen „Omas for future“ mit einer tollen Pflanzaktion in Leipzig. Unter dem Motto: „Leipzig pflanzt“, sollen 600000 Bäume gepflanzt werden. Eine ganz tolle Aktion und jeder kann mitmachen. Informationen finden Sie unter:
    leipzig-pflanzt.de/

    Parents for future Leipzig informieren über ihren Newsletter über weitere Aktionen unter: parentsforfuture.de/de/leipzig

    Ich möchte mich bei Ihnen für die tolle Unterstützung bedanken, die vielen Mails, Kritik, Hinweise, Tipps. Ohne Sie hätte ich das alles nicht geschafft.
    Ganz besonderen Dank geht an meinen lieben Freund und Lehrer, und meinen Lebensgefährten, Sven Trümper.
    Danke an Sebastian Högen von der ÖDP, Wolfram Günther vom Bündnis90/DieGrünen und inzwischen Minister. Dr, Schwarze vom SMUL, Steffen Wagner und Karsten Peterlein vom NABU, Dr. Greve vom BUND, Frau Prautzsch vom Imkerverein Eilenburg, Gunter Winkler von der Bürgerinitiative „Böhlitz rettet den Holzberg“, Stephan Schürer von Uferleben Störmthaler See e.V., Jan Gutzeit vom Verein Dunkle Biene, Elke Fahr von den Baumfreunden Delitzsch, Frau Fischer und Frau Kabelitz von der LVZ und ganz besonders dem MDR für die vielen tollen Berichte.

    Kommen Sie gut durch diese aufreibenden Zeiten, bleiben Sie gesund und vor allem zuversichtlich.
    Ich wünsche Ihnen alles Gute.
    Herzliche Grüße, Uta Strenger

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    at 10 Aug 2020 10:28

    Liebe Unterstützende,

    leider wurde diese Petition noch immer nicht offiziell anerkannt und es gibt noch immer keinen Kabinettsbeschluss zum Handlungskonzept welches im Koaltionsvertrag ab Seite 82 zu finden ist. Trotz Corona rennt uns aber die Zeit zum Artenschutz davon und ich habe das Petitionsbüro der Landesregierung in Dresden angemahnt. Auch für Petitionen gibt es rechtliche Vorgaben wie schnell diese bearbeitet werden müssen.
    Ob in Leipzig, Dresden, Eilenburg, die Lebensräume für Insekten und auch Vögel werden immer knapper. Hinzu kommt die Dürre. Tausende von Bäumen wurden in Sachsen gefällt. Biotope sollen trotz des Artensterbens vernichtet werden. Die Firma Kafril will noch immer das Biotop am Holzberg bei Böhlitz verfüllen. Das würde den Tod vieler geschützter Arten bedeuten. Die Landesregierung lässt solche Zerstörungen auch weiterhin zu und bleibt unverbindlich. Aus diesem Grund werde ich mich aktiv auch politisch für den Naturschutz einsetzen. Die Partei ÖDP hat das Volksbegehren in Bayern erfolgreich gestartet. Ich bin dieser Partei beigetreten und hoffe etwas bewegen zu können. Fragen dazu beantworte ich jederzeit unter uta.strenger@web.de oder Uta Strenger bei Facebook.
    Aktiv können auch Sie etwas tun. Für eine Spende von 3 Euro pro Baum unter www.wald-fuer-sachsen.de/ Bäume pflanzen lassen. Für die Internetsuche www.ecosia.org nutzen. Deren Gewinn wird in Bäume investiert. Dann gibt es die Delitzscher Baumfreunde welche sich immer über Unterstützung freuen www.facebook.com/Delitzscher-Baumfreunde-322453418664196/
    Richtig toll wäre es, Manuela Kraus bei der Rettung eines alten Buchenwaldes mit einer Unterschrift zu helfen.
    www.openpetition.de/petition/online/verhindert-die-steinbrucherweiterung-von-roehrig-granit-gmbh-heppenheim-sonderbach

    Bitte nutzen Sie in der Nacht keine Mähroboter zum Igel- und Nestlingsschutz, lassen wilde Ecken in Ihren Gärten für Insekten stehen, helfen beim Bäume und Sträucher gießen und Insekten und Vögel freuen sich über aufgestellte Tränken.

    Wer noch mehr Informationen haben möchte kann sich jederzeit an mich wenden. Ich freue mich immer über Rückmeldungen.
    Herzliche Grüße
    Uta Strenger

  • Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

    at 19 May 2020 10:44

    View document

    Liebe Unterstützende,

    ein erster Erfolg dieser Petition. Das ausgearbeitete Handlungskonzept ist Bestandteil des Koalitionsvertrag 2019 bis 2024. Eine Kabinettsbefassung erfolgt noch in diesem Jahr. Corona bedingt läuft alles etwas zeitverzögert ab. Als Umsetzungsmaßnahme ist eine Förderrichtlinie "Insektenschutz und Artenvielfalt! in Vorbereitung. Die komplette Rückmeldung vom Sächsischen Staatsministerium SMUL habe ich als PDF-Datei angehängt.
    Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und Geduld. Diese Petition steht kurz vor ihrem erfolgreichen Ende.
    Helfen Sie bitte weiterhin aktiv gegen das Artensterben. Bäume und Sträucher pflanzen und gießen wäre toll. Vermeiden Sie Mähroboter und wenn Sie möchten, helfen Sie meinen Unterstützern von Uferleben mit Ihrer Stimme.
    www.openpetition.de/petition/online/andere-wege-am-stoermthaler-see-gehen-kein-wegebau-fuer-kfz und www.openpetition.de/petition/online/verhindert-die-steinbrucherweiterung-von-roehrig-granit-gmbh-heppenheim-sonderbach
    Artenschutz kennt keine Grenzen.
    Herzliche und dankbare Grüße aus Eilenburg
    Uta Strenger

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    at 26 Apr 2020 12:14

    Liebe Unterstützende,

    durch Corona verzögert sich die Bearbeitung dieser Petition. Diese Zeit wird von der Firma Kafril dazu genutzt, Lebensräume welche wir versuchen zu schützen und auszuweiten zu zerstören. Die Vernichtung der Lebensräume geschützter Wildbienen Insekten- und Vogelarten des Biotopes am Holzberg bei Böhlitz soll seinen Lauf nehmen. Trotzdem ich das sächsische Staatsministerium SMUL um Hilfe gebeten habe und sich unser neuer Sächsischer Staatsminister Wolfram Günther vor seiner Wahl für den Erhalt dieses Biotopes ausgesprochen hat.
    Die Firma KAFRIL hat im März 2020 beim Umweltamt die Ausnahmegenehmigung zur Verfüllung des Holzberges beantragt. Das zu Zeiten in denen die Zerstörung der Lebensräume immer größere Ausmaße nimmt.

    Gemeinsam mit allen Mitstreitern wurden bereits im Vorfeld die entsprechenden Schritte eingeleitet um im Bedarfsfall im Namen des BUND Sachsen rechtlich gegen die Genehmigung vorgehen zu können. Ein derartiger Rechtsstreit erfordert allerdings umfangreiche finanzielle Mittel in der Größenordnung von ca. 15000 €, die nicht durch einige wenige Einzelpersonen aufgebracht werden können.

    Ich möchte mich an der Hilfsaktion beteiligen und bitte alle Natur- und Kletterfreunde zur Vorbereitung der notwendigen rechtlichen Schritte gegen die Genehmigung der Verfüllung des Holzberges um Spenden auf folgendes Konto der BUND-Ortsgruppe Böhlitz:

    BUND Sachsen e.V.

    IBAN: DE84 4306 0967 1162 7482 00; BIC: GENODEM1GLS

    Verwendungszweck: Holzberg/Böhlitz (–>bitte unbedingt angeben!)

    Auf der Homepage des BUND Sachsen gibt es dazu ein Online-Spendenformular, was auch eine PayPal-Funktion bietet:

    www.bund-sachsen.de/spenden-mitglied-werden/spenden/spendenformular-holzberg/

    Bitte unterstützt uns mit Eurer Spende bei der Rettung des Holzberges! Dieser Spendenaufruf darf gern geteilt bzw. weiterverbreitet werden.

    Links:

    www.bi-böhlitz.de/STARTSEITE/

    holzbergfreunde.jimdosite.com

    Wer grundsätzlich etwas für den Wald in Sachsen tun möchte welchen ich selbst durch Spenden unterstütze kann dieses hier tun.
    www.wald-fuer-sachsen.de/

    Bisher habe ich nie zum Spenden aufgerufen, aber in dieser Notlage bleibt mir keine andere Wahl. Wenn Natur- und Umweltschutzbehörden sich gegen Natur- und Artenschutz stellen dürfen wir das nicht zulassen!!!

    DANKESCHÖN!!!
    Uta Strenger

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    at 29 Mar 2020 16:08

    Liebe Unterstützende,
    ich hoffe, Sie alle sind bei bester Gesundheit und es geht Ihnen allen den Umständen entsprechend gut. Die schlimmen Nachrichten überschlagen sich stündlich.
    Mich erreichte ein Hilferuf der besonderen Art welchen ich an Sie weitergeben möchte.
    Die vielen leeren Regale sind uns allen schon aufgefallen. Die Grundversorgung ist zur Zeit noch gewährleistet und damit es nicht zu Engpässen kommt muss die Ernte eingefahren werden. Wegen der Grenzschließungen fehlen Erntehelfer in ganz Deutschland. In dieser Ausnahmesituation müssen wir zusammen halten. Es ist keine Zeit für Streitereien, Naturschützer gegen Landwirte, die Ernte muss eingebracht werden damit die Lebensmittel nicht knapp werden. Niemand weiß wann es wieder so etwas wie Normalität geben wird, wir müssen Vorsorge treffen. Jeder, der körperlich fit ist kann sich als Erntehelfer hier eintragen. www.daslandhilft.de/
    Ich selbst stehe auch in dieser Liste, was nichts an meinen Forderungen bezüglich des Artenschutzes an die Landwirtschaft ändert. Aber eine komplette Ernte in den Sand zu setzen können wir uns nicht erlauben, ganz egal wie tief die Gräben zwischen Naturschutz und Landwirtschaft auch sein mögen. Wer kann, den bitte ich um Hilfe. Wir müssen jetzt zusammen stehen. Gerne auch diesen Hilferuf weiterleiten. In dieser Notsituation kann ich nicht anders handeln.
    Bitte achten Sie gut auf sich und bleiben gesund.
    In der Hoffnung auf Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

    Herzliche Grüße
    Uta Strenger

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    at 11 Mar 2020 09:37

    Liebe Unterstützende,
    die Bearbeitung dieser Petition durch den Petitionsausschuss und anschließender Übergabe an den sächsischen Landtag zieht sich noch hin. Leider habe ich noch keine Neuigkeiten zu berichten.
    Anstatt einfach nur abzuwarten habe ich begonnen, aktiv etwas für den Insekten- und auch Vogelschutz zu unternehmen. In diesem Monat werde ich insgesamt 8 Bäume und Sträucher pflanzen. Weitere sollen folgen. Es wäre toll, wenn jeder der kann, dieses ebenfalls machen würde. Leider können wir in den meisten Fällen nichts gegen die Rodungen der Stadtverwaltungen unternehmen. Immer mehr Lebensräume verschwinden. Wir sollten dagegenhalten und selbst Bäume und Sträucher pflanzen um Insekten und Vögeln Lebensräume zu geben. Selbst Naturschutzbehörden scheinen das Artensterben bewusst zu ignorieren
    Wer keine Flächen hat kann trotzdem aktiv mit einer Unterschrift gegen Abholzungen folgende Petitionen unterstützen.
    www.openpetition.de/petition/online/verhindert-die-steinbrucherweiterung-von-roehrig-granit-gmbh-heppenheim-sonderbach und
    www.openpetition.de/petition/online/keine-rodung-im-friedrich-ludwig-jahn-sportpark

    Ich bedanke mich herzlich für Ihre Unterstützung.
    Mit herzlichen Grüßen aus Eilenburg
    Uta Strenger

  • Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

    at 28 Jan 2020 10:58

    Liebe Unterstützende,

    diese Petition befindet sich noch immer im Petitionsverfahren beim Empfänger. Es wird verhandelt ob das Handlungskonzept übernommen wird.Es gibt gute Nachrichten. Es haben sich sehr viele Menschen gemeldet welche gegen das Insektensterben Streuobstwiesen anlegen und auch einzelne Bäume und Sträucher im Frühjahr pflanzen werden. Alleine in Eilenburg werden bis Februar hunderte von Bäumen gefällt und nicht alle wieder aufgeforstet. In anderen Städten schaut es ähnlich aus. Daher meine Bitte, unterstützen Sie die *Baum und Strauch fürs Klima und gegen das Artensterben * Aktion im März. Rückmeldungen gerne an uta.strenger@web.de.
    Auch in den Wäldern schaut es nicht gut aus. Borkenkäfer und Trockenheit haben den Wäldern böse zugesetzt. Um so unverständlicher, dass wertvoller Schutzwald im Unesco Geo Naturpark Odenwald-Bergstrasse gerodet werden soll. Die Naturschützer vor Ort benötigen dringend unsere Unterstützung. Sie können mithelfen indem Sie diese Petition unterzeichnen um die Rodung zu stoppen.
    www.openpetition.de/petition/online/verhindert-die-steinbrucherweiterung-von-roehrig-granit-gmbh-heppenheim-sonderbach

    Im Frühjahr sind auch unsere Igel wieder munter und leider auch die Mähroboter welche eine Große Gefahr für Igel und auch Nestlinge darstellen. Folgende Petition für ein Nachtmähverbot möchte diese Tiere schützen. Diese Petition läuft noch gut 2 Wochen und es fehlen noch Stimmen.
    www.openpetition.de/petition/online/igelschutz-nachtverbot-fuer-maehroboter
    Was unseren Insekten ebenfalls zusetzt ist die zunehmende Lichtverschmutzung.
    www.spektrum.de/news/lichtverschmutzung-bedroht-insekten/1423701

    Ralf Schönfeld ist sehr bemüht der Lichtverschmutzung entgegenzuwirken um das Leben nachtaktiver Arten zu schützen. Auch ihm können Sie aktiv helfen.
    www.landtag.ltsh.de/oepetition/petitionsliste?execution=e1s1

    Jede Aktivität zählt. Jeder gepflanzte Baum, jeder Strauch, jede Unterschrift für eine Petition.
    Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!!

    Herzliche Grüße
    Uta Strenger

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    at 24 Jan 2020 16:07

    Liebe Unterstützende,

    diese Petition befindet sich noch immer im Petitionsverfahren beim Empfänger. Trotzdem gibt es gute Nachrichten. Es haben sich sehr viele Menschen gemeldet welche gegen das Insektensterben Streuobstwiesen anlegen und auch einzelne Bäume und Sträucher im Frühjahr pflanzen werden. Alleine in Eilenburg werden bis Februar hunderte von Bäumen gefällt und nicht alle wieder aufgeforstet. In anderen Städten schaut es ähnlich aus. Daher meine Bitte, unterstützen Sie die *Baum und Strauch fürs Klima und gegen das Artensterben * Aktion im März. Rückmeldungen gerne an uta.strenger@web.de.
    Auch in den Wäldern schaut es nicht gut aus. Borkenkäfer und Trockenheit haben den Wäldern böse zugesetzt. Um so unverständlicher, dass wertvoller Schutzwald im Unesco Geo Naturpark Odenwald-Bergstrasse gerodet werden soll. Die Naturschützer vor Ort benötigen dringend unsere Unterstützung. Sie können mithelfen indem Sie diese Petition unterzeichnen um die Rodung zu stoppen.
    www.openpetition.de/petition/online/verhindert-die-steinbrucherweiterung-von-roehrig-granit-gmbh-heppenheim-sonderbach

    Im Frühjahr sind auch unsere Igel wieder munter und leider auch die Mähroboter welche eine Große Gefahr für Igel und auch Nestlinge darstellen. Folgende Petition für ein Nachtmähverbot möchte diese Tiere schützen. Diese Petition läuft noch gut 2 Wochen und es fehlen noch Stimmen.
    www.openpetition.de/petition/online/igelschutz-nachtverbot-fuer-maehroboter
    Was unseren Insekten ebenfalls zusetzt ist die zunehmende Lichtverschmutzung.
    www.spektrum.de/news/lichtverschmutzung-bedroht-insekten/1423701

    Ralf Schönfeld ist sehr bemüht der Lichtverschmutzung entgegenzuwirken um das Leben nachtaktiver Arten zu schützen. Auch ihm können Sie aktiv helfen.
    www.landtag.ltsh.de/oepetition/petitionsliste?execution=e1s1

    Jede Aktivität zählt. Jeder gepflanzte Baum, jeder Strauch, jede Unterschrift für eine Petition.
    Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!!

    Herzliche Grüße
    Uta Strenger

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 24 Jan 2020 09:40

    Liebe Unterstützende,

    diese Petition befindet sich noch immer im Petitionsverfahren. Trotzdem gibt es gute Nachrichten. Es haben sich sehr viele Menschen gemeldet welche gegen das Insektensterben Streuobstwiesen anlegen und auch einzelne Bäume und Sträucher im Frühjahr pflanzen werden. Alleine in Eilenburg werden bis Februar hunderte von Bäumen gefällt und nicht alle wieder aufgeforstet. In anderen Städten schaut es ähnlich aus. Daher meine Bitte, unterstützen Sie die *Baum und Strauch fürs Klima und gegen das Artensterben * Aktion im März. Rückmeldungen gerne an uta.strenger@web.de.
    Auch in den Wäldern schaut es nicht gut aus. Borkenkäfer und Trockenheit haben den Wäldern böse zugesetzt. Um so unverständlicher, dass wertvoller Schutzwald im Unesco Geo Naturpark Odenwald-Bergstrasse gerodet werden soll. Die Naturschützer vor Ort benötigen dringend unsere Unterstützung. Sie können mithelfen indem Sie diese Petition unterzeichnen um die Rodung zu stoppen.
    www.openpetition.de/petition/online/verhindert-die-steinbrucherweiterung-von-roehrig-granit-gmbh-heppenheim-sonderbach

    Im Frühjahr sind auch unsere Igel wieder munter und leider auch die Mähroboter welche eine Große Gefahr für Igel und auch Nestlinge darstellen. Folgende Petition für ein Nachtmähverbot möchte diese Tiere schützen. Diese Petition läuft noch gut 2 Wochen und es fehlen noch Stimmen.
    www.openpetition.de/petition/online/igelschutz-nachtverbot-fuer-maehroboter
    Was unseren Insekten ebenfalls zusetzt ist die zunehmende Lichtverschmutzung.
    www.spektrum.de/news/lichtverschmutzung-bedroht-insekten/1423701

    Ralf Schönfeld ist sehr bemüht der Lichtverschmutzung entgegenzuwirken um das Leben nachtaktiver Arten zu schützen. Auch ihm können Sie aktiv helfen.
    www.landtag.ltsh.de/oepetition/petitionsliste?execution=e1s1

    Jede Aktivität zählt. Jeder gepflanzte Baum, jeder Strauch, jede Unterschrift für eine Petition.
    Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!!

    Herzliche Grüße
    Uta Strenger

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 15 Jan 2020 09:52

    Liebe Unterstützende,

    das Petitionsverfahren ist eröffnet und in Bearbeitung. Bitte alle Daumen drücken. Es geht vorran :)
    Da ich keine Lust mehr auf die Ignoranz vieler Stadtverwaltungen habe, nichts gegen das Insektensterben tun zu wollen, habe ich seit heute auf Twitter zum #Aktionsmonat_März , #Baum_und_Strauch_fürs_Klima mobil gemacht.
    Jeder ist aufgerufen im März einen Baum oder Strauch zu pflanzen. Ich werde die unterschiedlichsten Verbände, Firmen und Stadtverwaltungen ebenfalls aufrufen telzunehmen. Dazu eine Aktion #Licht_aus_für_den_Artenschutz. Diese soll über die Auswirkungen der Lichtverschmutzung aufklären.
    www.spektrum.de/news/lichtverschmutzung-bedroht-insekten/1423701
    Ob ich das erfolgreich hinbekomme, keine Ahnung, habe ich noch nie gemacht. Sie alle dürfen gerne mitmachen und einen Baum oder Strauch pflanzen.
    Ganz toll wäre es, wenn Sie zum Artenschutz noch folgende Petition unterschreiben und weiterleiten würden. Betroffen sind nicht nur Igel, sondern auch Nestlinge. Die jungen Vögel sitzen oft unter den Bäumen und können noch nicht fliegen. www.openpetition.de/petition/online/igelschutz-nachtverbot-fuer-maehroboter

    Vielen herzlichen Dank und liebe Grüße
    Uta Strenger

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international