Es wird verfolgt in der Stadt Wetzlar (inkl. Stadtteile) die jetzige Satzung zu Straßenbaubeiträgen abzusetzen und stattdessen die Einführung von wiederkehrenden Straßenbaubeiträgen festzulegen.

Erläuterungen zur Absichten der Petition gibt es hier: wsbwetzlar.jimdo.com/

Begründung

Derzeit wurden den Bewohnern der Wetzlarer/Rechtenbacher Straße in Münchholzhausen mitgeteilt das diese Summen von bis zu 60.000€ pro Haushalt zahlen sollen um den Anliegeranteil der Straßenbaumaßnahme zu decken. Laut dem Tiefbauamt gibt es in der Stadt Wetzlar einen Bedarf von 40 Mio. zur Sanierung des Kanalnetzes. Daher ist abzusehen das noch viele weitere Straßensanierungen unter der jetzigen Satzung anstehen. Dies kann vielen die Existenz kosten. Es gibt Lösungen für diese Herausforderung. Warum sollten diese Summen nicht auf alle Anlieger eines Bereichs verteilt werden damit die Kosten leichter zu tragen sind? Denken Sie bereits wenige Jahre im Vorraus, bevor auch Ihre Straße betroffen ist.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Nicole Will aus Münchholzhausen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Hallo liebe Petitionsteilnehmer,

    wie angekündigt haben wir die Petition am 18.10.2017 an Herrn Bürgermeister Semler übergeben. Dafür das der Termin tagsüber mitten in der Woche stattgefunden hat wurden wir von anwesenden Petitionsteilnehmern sehr gut unterstützt.
    Die WNZ und RTL Hessen haben darüber berichtet. Die Medienberichte dazu könnt Ihr hier einsehen:

    www.mittelhessen.de/hessen-welt/kultur-und-wissen/wissenschaft_artikel,-Anlieger-machen-im-Rathaus-ihrem-Aerger-Luft-_arid,1080535.html

    www.rtl-hessen.de/video/18318/petition-wegen-strassensanierung

    Nun ist die Stadt am Zuge. Der Antrag zur Prüfung zur Einführung der wiederkehrenden Straßenbaubeiträge liegt der Stadt vor und ist weiterhin in Bearbeitung.
    Wir werden dies verfolgen und euch auf dem Laufenden halten.

    Beste Grüße aus Münchholzhausen
    Nicole Will

  • Hallo lieber Petitionsteilnehmer,

    hier noch eine kurze Erinnerung an den Übergabetermin. Wer teilhaben kann ist aufgerufen uns aktiv bei der Übergabe unterstützen.

    Die Übergabe findet statt am Mittwoch, den 18.10.2017 um 14 Uhr im neuen Rathaus in Wetzlar.

    Mit besten Grüßen aus Münchholzhausen
    Nicole Will

  • Hallo liebe Petitionsteilnehmer,

    nachdem die Petition nun schon vor ein paar Wochen erfüllt wurde sind wir nun soweit die Petition an den Herrn Bürgermeister Semler zu übergeben. Die Übergabe findet statt am Mittwoch den 18. Oktober 2017 um 14 Uhr im neuen Rathaus in Wetzlar.
    Auch wenn die eigentliche Übergabe im kleinen Kreis im Rathaus stattfindet würden wir uns freuen wenn sich so viele Engagierte wie möglich finden würden und vor dem Rathaus mit Ihrer Anwesenheit eine deutliche Meinung vertreten. Nämlich: "Wir wollen keine existenzgefährdenden Beitragsbescheide! Wir wollen die wiederkehrenden Straßenbaubeiträge!"

    Wir haben bereits von einigen Pressevertretern eine positive Rückmeldung erhalten und mit einer starken Front vor dem Rathaus haben wir es in der Hand den Druck auf die Stadt aufrecht zu erhalten.
    Unterstützende Mittel wie Warnweste, Trillerpfeife und Plakate sind herzlich willkommen.

    Also dann bis zum 18.10. am Rathaus!

    Viele Grüße aus Münchholzhausen
    Nicole Will

Pro

Alle Menschen nutzen die Strassen, sind froh über die Anbindung des Ortes mit Linienbussen! Einige wenige sollen richtig viel Geld dafür bezahlen und auch noch die Belästigungen ertragen! Tolle Solidarität!

Contra

Kein Mensch aus Wetzlar wird so solidarisch sein und die Petition unterstützen, wenn er dadurch in die Gefahr geraten könnte, selber zahlen zu müssen.