openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Rettet die Drachenwiese in Hildesheim/ Itzum/ Wasserkamp am Naturschutzgebiet  vor der Bebauung Rettet die Drachenwiese in Hildesheim/ Itzum/ Wasserkamp am Naturschutzgebiet vor der Bebauung
  • Von: Jana-Jasmin Theuner mehr
  • An: Bauausschuss
  • Region: Hildesheim mehr
    Kategorie: Bauen mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 51 Tage verbleibend
  • 115 Unterstützende
    90 in Hildesheim
    8% erreicht von
    1.200  für Quorum  (?)

Rettet die Drachenwiese in Hildesheim/ Itzum/ Wasserkamp am Naturschutzgebiet vor der Bebauung

-

Wir fordern den Stop für die Bebauungspläne der Drachenwiese in Hildesheim, Ortsteil Itzum

Begründung:

Durch die geplanten 3000 Wohneinheiten ergeben sich für die Bewohner Itzums viele Nachteile:

Bei der Zuwanderung von weitaus mehr als 3000 Menschen auf so kleinem Raum bedeutet dies dauerhaft ein noch größeres Verkehrs-Chaos. Zudem würde selbst ein zusätzlicher Bau eines Supermarktes nicht ausreichen, um den vermehrten Einkaufbedürfnissen- allein für die zugewanderten Menschen-gerecht zu werden. Dies bedeutet für alle vermehrte Warteschlangen, schneller ausverkaufte Angebote und überfüllte Gänge. Auch das Parken vor den Supermärkten und den eigenen Wohnräumen wird erschwert, weil die Parkplätze nicht mehr ausreichen. Außerdem wird unser schützenswertes Landschaftsbild zerstört.

Darüber hinaus verursachen mehr Bewohner auch mehr Lärm, nicht zuletzt auf den Straßen durch ihre Autos. Zusätzlich eingesetzte Busse verstärken nur diesen Effekt, können aber nicht die Masse an Menschen abdecken, die den Bus als öffentliches Verkehrsmittel nutzen wollen.

Weiterhin nimmt die Feinstaubbelastung zu, die unsere Lungen schädigen, wie Studien belegen, da die Natur, die die Luft reinigt, zerstört wird. Auch Spaziergänge in der unmittelbar gelegenen Natur werden unmöglich, da in der ganzen näheren Umgebung die Natur weggerissen wird. Es müssen weitere Wege in Kauf genommen werden, um frische Luft zu atmen. Eine Nutzungsmöglichkeit bei der Drachenwiese zu Erholungszwecken für Mensch und Tier wird genommen.

Der Lebensraum für die wildlebenden Tiere wird zunehmend eingeschränkt und sorgt für deren Aussterben. Die Sichtung von Rehen mit ihren Kitzen, Feldhasen, etc. wird dadurch erschwert.

Um unser gemeinsames Ziel durchzusetzen brauchen wir deine Unterschrift. Jede einzelne Unterschrift hilft uns weiter. Auch die Weiterleitung an Freunde und Bekannte würde weiterhelfen, damit auch die anderen, die davon noch nicht wissen, uns unterstützen können.

Es geht um unsere Zukunft, die Zukunft unserer Kinder und Tiere!

Bitte nach der Unterschrift in der E-Mail-Adresse bestätigen nicht vergessen. Vielen Dank an die Helfenden.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Hildesheim, 12.05.2017 (aktiv bis 11.11.2017)


Neuigkeiten

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Weil wir alle betroffen sein werden zunächst durch das nochmal erhöhte Verkehrsaufkommen nach dem wiederholten Eingriff in die wunderschöne Natur dort oben...

PRO: Erhalt von grünen Lungen in Hildesheim. Die Verkehrsdichte ist auf der Marienburger Str. und L491 schon jetzt am Limet. Auch den dortigen Tieren sollte man noch Lebensraum lassen.

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Guter Ort zum spazieren gehen,.

Aus Naturschutzgründen

Der Blick über das Innerstetal sollte erhalten bleiben. Der Ortsteil Marienburger Höhe würde durch den zusätzlichen Verkehr noch mehr zerschnitten.

Weil ich die gründe gegen die bebauung voll mittrage und gegen eine noch größere Luftverschmutzung bin.

Erhaltung der jetzigen naturbelassenen Situation vor den Toren der Stadt!

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Barbara Reder Bad Arolsen-Mengeringhsn. vor 4 Std.
  • Nicht öffentlich Hildesheim vor 4 Tagen
  • Sabina N. Hildesheim vor 8 Tagen
  • Andreas M. Hildesheim am 04.09.2017
  • Friedlinde B. Hildesheim am 04.09.2017
  • Julienne S. Hildesheim am 03.09.2017
  • Rolf-Dieter M. Hildesheim am 02.09.2017
  • Nicht öffentlich Hildesheim am 31.08.2017
  • Lutz K. Hildesheim am 28.08.2017
  • Hans-Jürgen S. Hildesheim am 28.08.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Websuche    Facebook    E-Mail  

Unterstützer Betroffenheit