Region: Sachsen
Environment

Kies raus, Müll rein - Wir sagen NEIN ! Stoppt Deponiepläne in der Kiesgrube Gablenz

Petition is directed to
Petitionsausschuss des sächsischen Landtags
3.122 Supporters
Collection finished
  1. Launched April 2019
  2. Collection finished
  3. Filed on 10 Dec 2019
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Im ausgebeuteten Kiestagebau Gablenz ist eine Deponie für Bauschutt, Mineralwollabfälle und asbesthaltige Materialien mit einem Füllvolumen von 1 Million Kubikmeter und 20 meter hoher Halde geplant. Die Kiesgrube befindet sich auf einer Anhöhe und würde mit Halde den höchsten Punkt der Umgebung darstellen. Bei Starkregen begünstigt dies durch die Versiegelung der Fläche extreme Hochwassergefahr. Während der gesamten Bauphase ist mit Staubemmissionen und deutlich erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen. Durch den gesamten Ort Gablenz führt eine Bundestsraße als Autobahnzubringer zur A4 mit ca 10000 Durchfahrten pro Tag. Sorgen bereitet uns auch der Eintrag von Schadstoffen ins Grundwasser und in das angrenzende Landschaftsschutzgebiet "Paradiesgrund" im Tal.

Nach Bergbaurecht ist eine Rekultivierung zur Ackerfläche vorgesehen. Wir plädieren dafür, die Grube zu renaturieren und zu einer ökologischen Bildungsstätte mit Einbindung in die vorhandene Infrastruktur zu entwickeln.

"Das grüne Revier an der A4 " sollte Begegnungsstätte für Naturfreunde, Wanderer und Familien sowie Schulen und Kitas werden, die dort u.a. beobachten können, wie sich Flora und Fauna neu entwickeln. Gleichzeitig würde dem Betreiber dadurch die Erdverfüllung erspart bleiben und er hätte so die Möglichkeit, einen Beitrag zum sozial- ökologischen Ausgleich des weiteren Kiesabbaus im Umfeld zu leisten. Von der naturnahen Nachnutzung der Grube könnten so alle Betroffenen profitieren.

Reason

Nur gemeinsam sind wir stark. Unsre Dörfer und Kleinstädte im ländlichen Raum sollen immer attraktiver werden. Dazu gehört ein Umweltbewußtsein von Kindesbeinen an, das erst entwickelt werden muß. Dafür brauchen Kinder Vorbilder. Mit Tatkraft, Unternehmergeist und Ideenreichtum wollen wir diese Entwickluung aktiv mitgestalten. Viele kleine Teile ergeben ein Ganzes. Sei auch Du ein Teil davon und unterstütze uns mit Deiner Stimme!

weitere Informationen über Aktuelles unter www.mein-gablenz.de

Thank you for your support, Manja Clemen from Crimmitschau
Question to the initiator

News

  • Plakat -Aktion 2.0 der Protest geht weiter

    Hier nochmal die wichtigsten Fakten zur Deponieplanung. Wir haben dazu auch ein Video veröffentlicht, hier zum Link:

    www.mein-gablenz.de/aktuelles/plakat-aktion-20-der-protest-geht-weiter

    Private Investoren planen eine Deponie von 8 Hektar Größe, was ca 7 Fußballfeldern entspricht mit einer aufgeschütteten Halde von gut 25m, etwa so hoch wie der Kirchturm von Gablenz. Mit einer Füllmenge von insgesamt 1,85 Millionen Tonnen.
    Man plant bereits eine Abdichtung zur nächst höheren Deponieklasse, was die Einlagerung noch gefährlicherer Abfallstoffe zulässt.
    Der Berg würde den höchsten Punkt der Umgebung darstellen, ähnlich den Wismut Halden von Ronneburg.

    Einst fruchtbares Ackerland geht für... further

  • Wir danken allen Helfern und Mitstreitern, für ihren Einsatz am 1.Februar 2020 zur zweiten großen Plakat-Aktion im Gegenwind zur Deponieplanung in der Kiesgrube Gablenz. Dank auch an die große Unterstützung durch Spenden und Sachleistungen, um das Thema öffentlicher gestalten zu können.

    Alle Helfer haben, für die gute Sache, tapfer dem Wetter getrotzt. Auch wenn wir einige Plakate durch Sturm und Regen mehrmals nachfertigen mussten, haben wir uns nicht entmutigen lassen.
    Treu unsrem Motto:
    „Gemeinsam aktiv für Gablenz“!

    Wir haben zu unsrem Protest ein Video erstellt :

    www.mein-gablenz.de/aktuelles/plakat-aktion-20-der-protest-geht-weiter

    Mehr Informationen unter
    www.mein-gablenz.de

  • Zur Information an alle Unterstützer der Petition „Kies raus, Müll rein-wir sagen NEIN!

    Am 10.12.2019 erfolgte die persönliche Übergabe, der Petition „Kies raus, Müll rein- wir sagen NEIN!“ an den sächsischen Landtag in Dresden.
    Der Petitionsdienst hat den ordnungsgemäßen Eingang dazu schriftlich bestätigt, das Petitionsverfahren ist somit eröffnet.
    Im Zuge seiner Konstituierung, wird sich der neue Petitionsausschuss zunächst mit dem Thema befassen,
    Stellungnahmen und erforderliche Dokumente bei zuständigen Ministerien einholen und
    über einen Termin zur Ortsbesichtigung abstimmen.
    Die Vorhabenträger haben bisher noch nicht alle vollständigen Unterlagen zur Eröffnung eines Planfeststellungsverfahrens zu einer Deponie in der Kiesgrube Gablenz... further

wir haben in unserer Region bereits genügend mit Altlasten zu kämpfen, des weiteren muß die Quallität von Grund-u.Trinkwasser auch in Zukunft gewährleistet sein.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now