The statements of the Landtag von Baden-Württemberg published by openPetition are not binding decisions. These are the responsibility of the petition committee after official handling of the petition. All statements complement the procedure and are a commitment to a transparent dialogue between politicians and citizens on an equal footing.

Official statements: Landtag von Baden-Württemberg Baden-Württemberg

Answer number Percentage
No answer yet 163 80.7%
I agree / agree mostly 19 9.4%
I abstain 11 5.4%
I decline 9 4.5%

10% support a public hearing in a committee of experts.

8% support a public hearing in the parliament/plenum.


Placeholder image forHans Dieter Scheerer

Hans Dieter Scheerer

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Leonberg

FDP/DVP, last modified: 1/10/22

  I agree / agree mostly.
✓   I am in favor of a public hearing in the technical committee.
✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

Reason:

Der Rettungshubschrauber Christoph 41 muss an der Luftrettungsstation am Leonberger Krankenhaus stationiert bleiben.

Als Abgeordneter für den Wahlkreis Leonberg/Herrenberg/Weil der Stadt weiß ich, wie wichtig der Rettungshubschrauber für die Notfallversorgung im Landkreis Böblingen und der gesamten Region Stuttgart ist. Das Zeil der Landesregierung, die Luftnotrettung in Baden-Württemberg für alle Bürger und Bürgerinnen zu verbessern, ist gut, darf aber nicht ausschließlich auf der Grundlage eines Gutachtens geschehen, ohne davor auch die Experten und Expertinnen aus der Crew des Hubschraubers, der Rettungskräfte vor Ort oder den lokalen Verbänden des DRK und THW anzuhören. Nicht zuletzt setzen sich auch die Bürgermeister der betroffenen Kommunen und der Landrat des Landkreises Böblingen für einen Verbleib des Rettungshubschraubers ein.

Das Gutachten der Landesregierung vernachlässigt das Verhältnis zwischen Notfall- und Transportflügen. Deshalb ist der Hubschrauber Christoph 51 aus Pattonville/Ludwigsburg auch keine ausreichende Alternativ für einen Wegfall von Christoph 41. Außerdem bleibt die Kostenfrage der Verlegung unbeantwortet. Warum wird eine komplett neue Rettungsstation in Tübingen geschaffen, wenn der Standort in Leonberg erst vor knapp 10 Jahren komplett saniert wurde?

Placeholder image forRainer Balzer

Dr. Rainer Balzer

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Bruchsal

AfD, last modified: 1/10/22

Group resolution published by Rainer Balzer. The basis of decision was a resolution of the faction AfD
  I agree / agree mostly.

✓   I am in favor of a public hearing in the technical committee.
✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

Placeholder image forFriedrich Haag

Friedrich Haag

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Stuttgart II

FDP/DVP, last modified: 1/5/22

  I agree / agree mostly.
✓   I am in favor of a public hearing in the technical committee.

Reason:

Christoph 41 sollte an seinem bisherigen Standort Leonberg verbleiben. Von hier aus fliegt der Rettungshubschrauber immer wieder auch Einsätze im Stadtgebiet Stuttgart.

Grundsätzlich unterstütze ich das Anliegen des Landes, eine gute Abdeckung der Luftnotrettung für ganz Baden-Württemberg zu schaffen. Die Frage ist aber: Muss dafür der bewährte Standort von Christoph 41 aufgegeben werden? Ich sage Nein, denn seit 1986 fliegt der Hubschrauber von Leonberg aus und deckt den Großraum Stuttgart ab. Infrastruktur und Alarmierungsketten funktionieren reibungslos. Die Notärzte an Bord stellt sowohl das Krankenhaus Leonberg wie auch das Katharinenhospital in Stuttgart – ebenfalls über eine bewährte Organisation und mit erfahrenen Medizinern.

Der am Flugplatz Pattonville/Ludwigsburg stationierte Hubschrauber Christoph 51 ist kein adäquater Ersatz. Er ist bisher fast zur Hälfte mit Verlegungs- und Transportflügen ausgelastet, während Christoph 41 über 80% Notfälle bedient.

Placeholder image forEmil Sänze

Emil Sänze

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Rottweil

AfD, last modified: 1/3/22

  I agree / agree mostly.
✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

Reason:

Die Versorgung von Patienten kann keinen ökonomischen Zielen/Zwecken dienen, die Erhaltung der Volksgesundheit ist Non Profit und ausschließlich gemeinnützig zu organisieren. Dazu gehört auch, dass der Standort Christoph 41in Leonberg erhalten bleibt, um die Patientenversorgung im Großraum Stuttgart auf dem höchsten Niveau zu halten!

Placeholder image forRuben Rupp

Ruben Rupp

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Schwäbisch Gmünd

AfD, last modified: 1/3/22

Group resolution published by Rainer Balzer. The basis of decision was a resolution of the faction AfD
  I agree / agree mostly.

✓   I am in favor of a public hearing in the technical committee.
✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

Placeholder image forMiguel Klauß

Miguel Klauß

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Calw

AfD, last modified: 1/3/22

Group resolution published by Rainer Balzer. The basis of decision was a resolution of the faction AfD
  I agree / agree mostly.

✓   I am in favor of a public hearing in the technical committee.
✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

Placeholder image forDaniel Lindenschmid

Daniel Lindenschmid

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Backnang

AfD, last modified: 1/3/22

Group resolution published by Rainer Balzer. The basis of decision was a resolution of the faction AfD
  I agree / agree mostly.

✓   I am in favor of a public hearing in the technical committee.
✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

Placeholder image forHans-Jürgen Goßner

Hans-Jürgen Goßner

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Göppingen

AfD, last modified: 1/3/22

Group resolution published by Rainer Balzer. The basis of decision was a resolution of the faction AfD
  I agree / agree mostly.

✓   I am in favor of a public hearing in the technical committee.
✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

Placeholder image forUwe Hellstern

Dr. Uwe Hellstern

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Freudenstadt

AfD, last modified: 1/3/22

Group resolution published by Rainer Balzer. The basis of decision was a resolution of the faction AfD
  I agree / agree mostly.

✓   I am in favor of a public hearing in the technical committee.
✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

Placeholder image forHans-Peter Hörner

Hans-Peter Hörner

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Balingen

AfD, last modified: 1/3/22

Group resolution published by Rainer Balzer. The basis of decision was a resolution of the faction AfD
  I agree / agree mostly.

✓   I am in favor of a public hearing in the technical committee.
✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

Placeholder image forBernhard Eisenhut

Bernhard Eisenhut

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Singen

AfD, last modified: 1/3/22

Group resolution published by Rainer Balzer. The basis of decision was a resolution of the faction AfD
  I agree / agree mostly.

✓   I am in favor of a public hearing in the technical committee.
✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

Placeholder image forCarola Wolle

Carola Wolle

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Neckarsulm

AfD, last modified: 1/3/22

Group resolution published by Rainer Balzer. The basis of decision was a resolution of the faction AfD
  I agree / agree mostly.

✓   I am in favor of a public hearing in the technical committee.
✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

Placeholder image forRüdiger Klos

Rüdiger Klos

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Tuttlingen-Donaueschingen

AfD, last modified: 1/3/22

Group resolution published by Rainer Balzer. The basis of decision was a resolution of the faction AfD
  I agree / agree mostly.

✓   I am in favor of a public hearing in the technical committee.
✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

Placeholder image forRainer Podeswa

Dr. Rainer Podeswa

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Eppingen

AfD, last modified: 1/3/22

Group resolution published by Rainer Balzer. The basis of decision was a resolution of the faction AfD
  I agree / agree mostly.

✓   I am in favor of a public hearing in the technical committee.
✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

Placeholder image forUdo Stein

Udo Stein

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Schwäbisch Hall

AfD, last modified: 1/3/22

Group resolution published by Rainer Balzer. The basis of decision was a resolution of the faction AfD
  I agree / agree mostly.

✓   I am in favor of a public hearing in the technical committee.
✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

Placeholder image forBernd Gögel

Bernd Gögel

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Enz

AfD, last modified: 1/3/22

Group resolution published by Rainer Balzer. The basis of decision was a resolution of the faction AfD
  I agree / agree mostly.

✓   I am in favor of a public hearing in the technical committee.
✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

picture ofBernd Grimmer

Dr. Bernd Grimmer

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Pforzheim

AfD, last modified: 1/3/22

Group resolution published by Rainer Balzer. The basis of decision was a resolution of the faction AfD
  I agree / agree mostly.

✓   I am in favor of a public hearing in the technical committee.
✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

Placeholder image forAnton Baron

Anton Baron

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Hohenlohe

AfD, last modified: 1/3/22

Group resolution published by Rainer Balzer. The basis of decision was a resolution of the faction AfD
  I agree / agree mostly.

✓   I am in favor of a public hearing in the technical committee.
✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

Placeholder image forErik Schweickert

Prof. Dr. Erik Schweickert

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Enz

FDP/DVP, last modified: 11/29/21

  I agree / agree mostly.
✓   I´ll support the request if there will be enough other representives joining.
✓   I am in favor of a public hearing in the technical committee.

Reason:

Sehr geehrte Damen und Herren,

vorab möchte ich mich noch einmal herzlich für die Einreichung der Petition, die ich selbst unterstützt habe, bedanken und klarstellen: Christoph 41 muss an seinem jetzigen Standort bleiben!

Als Abgeordneter für den Wahlkreis „Enz“ erlebe ich regelmäßig, wie wichtig die Luftrettung im Raum Pforzheim/Enzkreis ist. Der mit weitem Abstand größte Teil der Luftrettungseinsätze wird dabei eben von Christoph 41 geflogen, wie die Landesregierung selbst im Rahmen einer von mir eingereichten Kleinen Anfrage (Drucksache 17/263, www.landtag-bw.de/files/live/sites/LTBW/files/dokumente/WP17/Drucksachen/0000/17_0263_D.pdf) einräumen musste. Als extrem bevölkerungsreicher Raum braucht die gesamte Region eine ausreichende Notfallversorgung aus der Luft. Die Enztalquerung der A 8 als Stau- und Unfallschwerpunkt in direkter Nähe des Rettungshubschrauberstandorts in Leonberg ist dabei nur ein weiterer von vielen Faktoren, die für die Beibehaltung des Standorts sprechen. Die Struktur- und Bedarfsanalyse, die seitens der Landesregierung vorgenommen wurde und sich für eine Verlegung ausgesprochen hat, beachtet diese Aspekte meines Erachtens nicht ausreichend. Auch die große Unterstützung für den Standort Leonberg von kommunaler Seite zeigt, dass die Pläne der Landesregierung nicht ausgereift sind und einer Überarbeitung bedürfen.

Ich werde mich dementsprechend auch weiterhin dafür stark machen, dass Christoph 41 bleibt, wo er ist!

Mit freundlichen Grüßen
Erik Schweickert

Placeholder image forMatthias Miller

Matthias Miller

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Böblingen

CDU, last modified: 2/2/22

  I abstain.

Reason:

Sehr geehrter Herr Schultheiß,
Sehr geehrte Damen und Herren,

herzlichen Dank für Ihre Anfrage über Open Petition. Gerne darf ich diese als Obmann der CDU-Landtagsfraktion auch für meine Kolleginnen und Kollegen beantworten.

Über den gemeinsamen Austausch zum Standort des Rettungshubschraubers Christoph 41 habe ich mich sehr gefreut. Wir sind verbunden im Ziel, optimale Bedingungen für den Rettungsdienst in Baden-Württemberg zu schaffen. Durch die Erhöhung der Luftrettungsstandorte von bisher acht auf zukünftig zehn soll dies gelingen.

Jede Petition wird im Petitionsausschuss des Landtags mit allen Aspekten behandelt. Dem Ergebnis der Beratungen im Ausschuss möchten wir an dieser Stelle daher nicht vorweggreifen.
Bei Rückfragen können Sie sich jederzeit gerne per E-Mail oder telefonisch an mich wenden.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Matthias Miller

Placeholder image forBarbara Saebel

Barbara Saebel

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Ettlingen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, last modified: 1/19/22

  I abstain.
✓   I am in favor of a public hearing in the technical committee.

Reason:

Ich freue mich sehr über die rege Beteiligung der Bürgerschaft in dieser Sache. Selbstverständlich muss eine effektive Rettungsinfrastruktur überall und mit minimaler Wartezeit gewährleistet sein. Rettung und schnelle Hilfe in der Not sind primäre Aufgaben unseres Staates und haben höchste Priorität. Sollte durch die Verlegung des Rettungshubschraubers eine Lücke in diesem Netz entstehen, ist das inakzeptabel.
Momentan haben die zuständigen Ministerien die Gelegenheit, zu dem Sachverhalt Stellung zu beziehen. Danach wird die Sache auch Thema im Petitionsausschuss werden, wo ich mich dann für die oben genannten Grundsätze stark machen werde . Dementsprechend bitte ich um Verständnis, dass ich momentan noch keine ausführliche Stellungnahme zu dem Thema abgeben kann und mich zunächst enthalte. Sollte es weitere Entwicklungen in der Sache geben, werde ich meine Stellungnahme ergänzen.

Placeholder image forNico Weinmann

Nico Weinmann

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Heilbronn

FDP/DVP, last modified: 1/19/22

  I abstain.
✓   I am in favor of a public hearing in the technical committee.

Reason:

Die flächendeckende Erreichbarkeit von Notfällen mittels Rettungshubschraubern sowohl tagsüber als auch nachts, ihre tatsächliche Einsetzbarkeit und die medizinische Anbindung der Hubschrauberstandorte sorgt derzeit vielerorts in Baden-Württemberg für rege Diskussionen. Um diesen gerecht zu werden, habe ich die Landesregierung im Rahmen einer umfassenden Landtagsanfrage gebeten, sich u.a. anhand der benannten Kriterien zu ihrem derzeitigen Luftrettungskonzept zu erklären. Nachdem die Beantwortung nun eingetroffen ist, zeigt sich, dass es der Landesregierung bei der Umsetzung des Luftrettungskonzepts an Fingerspitzengefühl fehlt. Die Sorgen und Kritikpunkte der betroffenen Kliniken und Kommunen werden nicht ernst genommen. Sie hat es von Beginn an verschlafen, alle Akteure mit ins Boot zu holen und setzt ihnen dann das Ergebnis vor, ohne die Kriterien im Vorfeld breit diskutiert zu haben. Das schadet dieser so wichtigen Aufgabe der Verbesserung der Luftrettung in Baden-Württemberg.

Placeholder image forUte Leidig

Dr. Ute Leidig

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Karlsruhe I

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, last modified: 1/11/22

  I abstain.

Reason:

Vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihre Bitte um Stellungnahme.

Die Landesregierung von Baden-Württemberg möchte die Unterstützung der bodengebundenen Rettungsmittel durch die Flugrettung verbessern. Bereits 2018 wurde deshalb eine Struktur- und Bedarfsanalyse der Luftrettung in Baden-Württemberg in Auftrag gegeben.

Unsere Ansprüche sind klar: Tagsüber sind die Luftrettungsstandorte so festzulegen, dass alle potenziellen Notfallorte flächendeckend innerhalb von 20 Minuten nach Alarmierung durch ein Luftrettungsmittel erreicht werden können, nachts innerhalb von 30 Minuten.

Die vorliegenden Empfehlungen des Instituts für Notfallmedizin und Medizinmanagement am Klinikum der Universität München sind eindeutig: Tagsüber sollen zehn statt bisher acht Luftrettungsmittel in Baden-Württemberg zum Einsatz kommen. Dies bedeutet, dass sowohl in Osterburken im Neckar-Odenwald-Kreis als auch in Lahr im Ortenaukreis neue Luftstandorte eröffnet werden sollen. Zudem soll die bisherige Positionierung einzelner Hubschrauber verändert werden. Dazu gehört auch der RTH Christoph 41. Dieser soll auf der Achse Tübingen-Reutlingen stationiert werden.

Die Versorgung mit genügend Rettungsmitteln obliegt den einzelnen Rettungsdienstbereichen. Die Rettungsdienstbereiche haben dafür zu sorgen, dass genügend bodengebundene Rettungsmittel für die flächendeckende Notfallversorgung zur Verfügung stehen. Die Flugrettung dient als Ergänzung der bodengebundenen Rettungsmittel.

Mein Ziel ist es, dass Baden-Württemberg flächendeckend mit einer guten Flugrettung versorgt ist. Dazu ist es unerlässlich neben der Installation von zwei neuen Hubschraubern auch einige bereits im Einsatz befindliche Hubschrauber zu versetzen, um allen Menschen in Baden-Württemberg im Bedarfsfall gute Unterstützung aus der Luft zukommen zu lassen. Die genauen Positionierungen der Hubschrauber müssen jedoch noch erarbeitet werden.

Grundsätzlich sehe ich den Petitionsausschuss des Landtags von Baden-Württemberg als Entscheidungsgremium für Ihre Petition. Schließlich haben Sie Ihre Petition dort eingereicht und damit ist dieser Ausschuss zuständig. Diese Alternative war als „Wer war an der Entscheidung beteiligt“ nicht angegeben und damit nicht wählbar. Schade.

Placeholder image forJoachim Steyer

Joachim Steyer

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Hechingen-Münsingen

AfD, last modified: 1/10/22

  I abstain.
✓   I am in favor of a public hearing in the technical committee.
✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

Placeholder image forMartin Hahn

Martin Hahn

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Bodensee

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, last modified: 1/10/22

  I abstain.

Reason:

Liebe Interessierte an dieser Petition,

vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihre Bitte um Stellungnahme.

Die Landesregierung von Baden-Württemberg möchte die Unterstützung der bodengebundenen Rettungsmittel durch die Flugrettung verbessern. Bereits 2018 wurde deshalb eine Struktur- und Bedarfsanalyse der Luftrettung in Baden-Württemberg in Auftrag gegeben.

Unsere Ansprüche sind klar: Tagsüber sind die Luftrettungsstandorte so festzulegen, dass alle potenziellen Notfallorte flächendeckend innerhalb von 20 Minuten nach Alarmierung durch ein Luftrettungsmittel erreicht werden können, nachts innerhalb von 30 Minuten.

Die vorliegenden Empfehlungen des Instituts für Notfallmedizin und Medizinmanagement am Klinikum der Universität München sind eindeutig: Tagsüber sollen zehn statt bisher acht Luftrettungsmittel in Baden-Württemberg zum Einsatz kommen. Dies bedeutet, dass sowohl in Osterburken im Neckar-Odenwald-Kreis als auch in Lahr im Ortenaukreis neue Luftstandorte eröffnet werden sollen. Zudem soll die bisherige Positionierung einzelner Hubschrauber verändert werden. Dazu gehört auch der RTH Christoph 41. Dieser soll auf der Achse Tübingen-Reutlingen stationiert werden.

Die Versorgung mit genügend Rettungsmitteln obliegt den einzelnen Rettungsdienstbereichen. Die Rettungsdienstbereiche haben dafür zu sorgen, dass genügend bodengebundene Rettungsmittel für die flächendeckende Notfallversorgung zur Verfügung stehen. Die Flugrettung dient als Ergänzung der bodengebundenen Rettungsmittel.

Mein Ziel ist es, dass Baden-Württemberg flächendeckend mit einer guten Flugrettung versorgt ist. Dazu ist es unerlässlich neben der Installation von zwei neuen Hubschraubern auch einige bereits im Einsatz befindliche Hubschrauber zu versetzen, um allen Menschen in Baden-Württemberg im Bedarfsfall gute Unterstützung aus der Luft zukommen zu lassen. Die genauen Positionierungen der Hubschrauber müssen jedoch noch erarbeitet werden.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Hahn MdL

picture ofAlexander Salomon

Alexander Salomon

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Karlsruhe II

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, last modified: 12/10/21

  I abstain.

Reason:

Vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihre Bitte um Stellungnahme.

Die Landesregierung von Baden-Württemberg möchte die Unterstützung der bodengebundenen Rettungsmittel durch die Flugrettung verbessern. Bereits 2018 wurde deshalb eine Struktur- und Bedarfsanalyse der Luftrettung in Baden-Württemberg in Auftrag gegeben.

Unsere Ansprüche sind klar: Tagsüber sind die Luftrettungsstandorte so festzulegen, dass alle potenziellen Notfallorte flächendeckend innerhalb von 20 Minuten nach Alarmierung durch ein Luftrettungsmittel erreicht werden können, nachts innerhalb von 30 Minuten.

Die vorliegenden Empfehlungen des Instituts für Notfallmedizin und Medizinmanagement am Klinikum der Universität München sind eindeutig: Tagsüber sollen zehn statt bisher acht Luftrettungsmittel in Baden-Württemberg zum Einsatz kommen. Dies bedeutet, dass sowohl in Osterburken im Neckar-Odenwald-Kreis als auch in Lahr im Ortenaukreis neue Luftstandorte eröffnet werden sollen. Zudem soll die bisherige Positionierung einzelner Hubschrauber verändert werden. Dazu gehört auch der RTH Christoph 41. Dieser soll auf der Achse Tübingen-Reutlingen stationiert werden.

Die Versorgung mit genügend Rettungsmitteln obliegt den einzelnen Rettungsdienstbereichen. Die Rettungsdienstbereiche haben dafür zu sorgen, dass genügend bodengebundene Rettungsmittel für die flächendeckende Notfallversorgung zur Verfügung stehen. Die Flugrettung dient als Ergänzung der bodengebundenen Rettungsmittel.

Unser Ziel ist es, dass Baden-Württemberg flächendeckend mit einer guten Flugrettung versorgt ist. Dazu ist es unerlässlich neben der Installation von zwei neuen Hubschraubern auch einige bereits im Einsatz befindliche Hubschrauber zu versetzen, um allen Menschen in Baden-Württemberg im Bedarfsfall gute Unterstützung aus der Luft zukommen zu lassen. Die genauen Positionierungen der Hubschrauber müssen jedoch noch erarbeitet werden.

Beste Grüße
Alexander Salomon

Placeholder image forSusanne Aschhoff

Dr. Susanne Aschhoff

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Mannheim I

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, last modified: 12/8/21

  I abstain.

Reason:

Die Landesregierung möchte die Unterstützung der bodengebundenen Rettungsmittel durch die Flugrettung verbessern. 2018 wurde deshalb eine Struktur- und Bedarfsanalyse der Luftrettung in Baden-Württemberg in Auftrag gegeben.

Hierbei gilt klar: die Luftrettungsstandorte sind tagsüber so festzulegen, dass alle potenziellen Notfallorte flächendeckend innerhalb von 20 Minuten nach Alarmierung durch ein Luftrettungsmittel erreicht werden können, nachts innerhalb von 30 Minuten.

Die durch die Struktur- und Bedarfsanalyse der Luftrettung in Baden-Württemberg abgeleiteten Empfehlungen des Instituts für Notfallmedizin und Medizinmanagement am Klinikum der Universität München machen klar: tagsüber sollen statt der bisher acht Luftrettungsmittel zehn zum Einsatz kommen.

Dafür sind neue Luftstandorte einzurichten, namentlich in Osterburken im Neckar-Odenwald-Kreis, sowie in Lahr im Ortenaukreis. Die bisherige Positionierung der Hubschrauber muss überprüft werden, eine Veränderung einzelner Positionen wird empfohlen. Auch der Standort Leonberg von Rettungshubschrauber Christoph 41 soll im Zuge der Neupositionierung auf der Achse Tübingen-Reutlingen positioniert werden.

Ich möchte, dass Baden-Württemberg flächendeckend mit einer guten Flugrettung versorgt ist. Hierfür ist eine Eröffnung neuer Standorte, sowie die Versetzung einiger Hubschrauber unabdingbar. Die genaue Positionierung muss jedoch noch erarbeitet werden.

Die Petition wird zudem im Petitionsausschuss behandelt. Die Stellungsname hierzu steht noch aus.

Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Susanne Aschhoff MdL

Placeholder image forPeter Seimer

Peter Seimer

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Leonberg

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, last modified: 12/8/21

  I abstain.

Reason:

Der Rettungshubschrauber Christoph 41 trägt erheblich zur schnellen und adäquaten medizinischen Versorgung in der Region bei. Darüberhinaus wird er für den Klinikstandort Leonberg als von besonderer Bedeutung wahrgenommen.
Den durch das Münchner Gutachten angestoßenen Evaluierungsprozess des luftgebundenen Rettungswesens in Baden-Württemberg begleite ich konstruktiv und kritisch. Dabei haben wir stets das gesamte Land im Blick.
Aktuell ist auch eine Petition zur möglichen Verlegung des Christoph 41 beim Landtag anhängig. Die Stellungnahme des zuständigen Innenministeriums steht noch aus und muss abgewartet werden. Klar ist jedoch, dass wir uns intensiv mit den Argumenten für den Verbleib in Leonberg auseinandersetzen und diese auch in den parlamentarischen Prozess einbringen werden.

picture ofMarkus Rösler

Dr. Markus Rösler

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Vaihingen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, last modified: 12/3/21

  I abstain.

Reason:

Vielen Dank für Ihre Frage und die Bitte um Stellungnahme bezüglich der o.g. Petition. Der Rettungshubschrauber „Christoph 41“ trägt nach meinem Kenntnisstand zur schnellen und adäquaten medizinischen Versorgung in der Region westlich, nord- und insbesondere auch südwestlich von Stuttgart bei. Darüber besitzt er logischerweise für den Klinikstandort Leonberg besondere Bedeutung.

Die Landesregierung möchte die Unterstützung der bodengebundenen Rettungsmittel durch die Flugrettung besser unterstützen. Bereits 2018 haben wir deshalb eine Struktur- und Bedarfsanalyse der Luftrettung in Baden-Württemberg beim Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement der Universität München in Auftrag gegeben. Den durch das Gutachten angestoßenen Evaluierungsprozess begleitet meine Fraktion konstruktiv und kritisch. Dabei haben wir stets das gesamte Land im Blick.

Aktuell ist auch eine Petition zur möglichen Verlegung des „Christoph 41“ beim Landtag anhängig. Die Stellungnahme des zuständigen Innenministeriums und damit logischerweise auch die Stellungnahme der Mitglieder des Petitionsausschusses steht noch aus. Diesem und damit dem Votum meiner eigenen Kolleginnen und Kollegen will ich verständlicherweise nicht vorgreifen. Klar ist jedoch, daß wir uns intensiv mit den Argumenten für den Verbleib in Leonberg auseinandersetzen und diese auch in den parlamentarischen Prozess einbringen werden.

Bei Fragen oder mit Anregungen können Sie sich gerne an meinen Fraktionskollegen Peter Seimer wenden, der sowohl Mitglied des Petitionsausschusses, als auch der lokale Wahlkreisabgeordnete für Leonberg und daher "doppelt kompetent" für diesen Vorgang ist.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Markus Rösler

Placeholder image forGernot Gruber

Gernot Gruber

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Backnang

SPD, last modified: 11/17/21

  I abstain.

Reason:

Liebe Interessierte an dieser Petition,

ich möchte mich zu diesem Antrag nicht äußern - er wird im Petitionsausschuss im Detail analysiert und ich vertraue der Abwägung der Argumente der Abgeordneten in diesem Ausschuss.

Freundliche Grüße von Gernot Gruber

Placeholder image forNadyne Saint-Cast

Nadyne Saint-Cast

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Freiburg II

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, last modified: 2/21/22

  I decline.

Reason:

Sehr geehrter Herr Schultheiß

vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihre Bitte um Stellungnahme.

Die Landesregierung von Baden-Württemberg möchte die Unterstützung der bodengebundenen Rettungsmittel durch die Flugrettung verbessern. Bereits 2018 wurde deshalb eine Struktur- und Bedarfsanalyse der Luftrettung in Baden-Württemberg in Auftrag gegeben.

Unsere Ansprüche sind klar: Tagsüber sind die Luftrettungsstandorte so festzulegen, dass alle potenziellen Notfallorte flächendeckend innerhalb von 20 Minuten nach Alarmierung durch ein Luftrettungsmittel erreicht werden können, nachts innerhalb von 30 Minuten.

Die vorliegenden Empfehlungen des Instituts für Notfallmedizin und Medizinmanagement am Klinikum der Universität München sind eindeutig: Tagsüber sollen zehn statt bisher acht Luftrettungsmittel in Baden-Württemberg zum Einsatz kommen. Dies bedeutet, dass sowohl in Osterburken im Neckar-Odenwald-Kreis als auch in Lahr im Ortenaukreis neue Luftstandorte eröffnet werden sollen. Zudem soll die bisherige Positionierung einzelner Hubschrauber verändert werden. Dazu gehört auch der RTH Christoph 41. Dieser soll auf der Achse Tübingen-Reutlingen stationiert werden.

Die Versorgung mit genügend Rettungsmitteln obliegt den einzelnen Rettungsdienstbereichen. Die Rettungsdienstbereiche haben dafür zu sorgen, dass genügend bodengebundene Rettungsmittel für die flächendeckende Notfallversorgung zur Verfügung stehen. Die Flugrettung dient als Ergänzung der bodengebundenen Rettungsmittel.

Mein Ziel ist es, dass Baden-Württemberg flächendeckend mit einer guten Flugrettung versorgt ist. Dazu ist es unerlässlich neben der Installation von zwei neuen Hubschraubern auch einige bereits im Einsatz befindliche Hubschrauber zu versetzen, um allen Menschen in Baden-Württemberg im Bedarfsfall gute Unterstützung aus der Luft zukommen zu lassen. Die genauen Positionierungen der Hubschrauber müssen jedoch noch erarbeitet werden.

Mit freundlichen Grüßen
Nadyne Saint-Cast

Placeholder image forPetra Olschowski

Petra Olschowski

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Stuttgart IV

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, last modified: 1/11/22

  I decline.

Reason:

Sehr geehrter Herr Schultheiß,
vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihre Bitte um Stellungnahme.

Die Landesregierung von Baden-Württemberg möchte die Unterstützung der bodengebundenen Rettungsmittel durch die Flugrettung verbessern. Bereits 2018 wurde deshalb eine Struktur- und Bedarfsanalyse der Luftrettung in Baden-Württemberg in Auftrag gegeben.
Unser Anspruch ist es, die Luftrettungsstandorte tagsüber so festzulegen, dass alle potenziellen Notfallorte flächendeckend innerhalb von 20 Minuten nach Alarmierung durch ein Luftrettungsmittel erreicht werden können, nachts innerhalb von 30 Minuten.

Die vorliegenden Empfehlungen des Instituts für Notfallmedizin und Medizinmanagement am Klinikum der Universität München sind eindeutig: Tagsüber sollen zehn statt bisher acht Luftrettungsmittel in Baden-Württemberg zum Einsatz kommen. Dies bedeutet, dass sowohl in Osterburken im Neckar-Odenwald-Kreis als auch in Lahr im Ortenaukreis neue Luftstandorte eröffnet werden sollen. Zudem soll die bisherige Positionierung einzelner Hubschrauber verändert werden. Dazu gehört auch der RTH Christoph 41. Dieser soll auf der Achse Tübingen-Reutlingen stationiert werden.

Die Versorgung mit genügend Rettungsmitteln obliegt den einzelnen Rettungsdienstbereichen. Die Rettungsdienstbereiche haben dafür zu sorgen, dass genügend bodengebundene Rettungsmittel für die flächendeckende Notfallversorgung zur Verfügung stehen. Die Flugrettung dient als Ergänzung der bodengebundenen Rettungsmittel.

Mein Ziel ist es, dass Baden-Württemberg flächendeckend mit einer guten Flugrettung versorgt ist. Neben der Installation von zwei neuen Hubschraubern ist es unerlässlich, dass auch einige bereits im Einsatz befindliche Hubschrauber versetzt werden. Nur so können in Baden-Württemberg alle Menschen im Bedarfsfall gute Unterstützung aus der Luft ermöglichen. Die genauen Positionierungen der Hubschrauber müssen jedoch noch erarbeitet werden.

Mit freundlichen Grüßen
Petra Olschowski MdL

picture ofTheresia Bauer

Theresia Bauer

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Heidelberg

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, last modified: 1/10/22

  I decline.

Reason:

Sehr geehrter Herr Schultheiß,

vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihre Bitte um Stellungnahme, auf die ich Ihnen gerne stellvertretend antworte.

Die Landesregierung von Baden-Württemberg möchte die Unterstützung der bodengebundenen Rettungsmittel durch die Flugrettung verbessern. Bereits 2018 wurde deshalb eine Struktur- und Bedarfsanalyse der Luftrettung in Baden-Württemberg in Auftrag gegeben.

Unsere Ansprüche sind klar: Tagsüber sind die Luftrettungsstandorte so festzulegen, dass alle potenziellen Notfallorte flächendeckend innerhalb von 20 Minuten nach Alarmierung durch ein Luftrettungsmittel erreicht werden können, nachts innerhalb von 30 Minuten.

Die vorliegenden Empfehlungen des Instituts für Notfallmedizin und Medizinmanagement am Klinikum der Universität München sind eindeutig: Tagsüber sollen zehn statt bisher acht Luftrettungsmittel in Baden-Württemberg zum Einsatz kommen. Dies bedeutet, dass sowohl in Osterburken im Neckar-Odenwald-Kreis als auch in Lahr im Ortenaukreis neue Luftstandorte eröffnet werden sollen. Zudem soll die bisherige Positionierung einzelner Hubschrauber verändert werden. Dazu gehört auch der RTH Christoph 41. Dieser soll auf der Achse Tübingen-Reutlingen stationiert werden.

Die Versorgung mit genügend Rettungsmitteln obliegt den einzelnen Rettungsdienstbereichen. Die Rettungsdienstbereiche haben dafür zu sorgen, dass genügend bodengebundene Rettungsmittel für die flächendeckende Notfallversorgung zur Verfügung stehen. Die Flugrettung dient als Ergänzung der bodengebundenen Rettungsmittel.

Unser Ziel ist es, dass Baden-Württemberg flächendeckend mit einer guten Flugrettung versorgt ist. Dazu ist es unerlässlich neben der Installation von zwei neuen Hubschraubern auch einige bereits im Einsatz befindliche Hubschrauber zu versetzen, um allen Menschen in Baden-Württemberg im Bedarfsfall gute Unterstützung aus der Luft zukommen zu lassen. Die genauen Positionierungen der Hubschrauber müssen jedoch noch erarbeitet werden.

Mit freundlichen Grüßen,
Lukas Weber (Persönlicher Mitarbeiter Theresia Bauer, MdL)

Placeholder image forStefanie Seemann

Stefanie Seemann

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Enz

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, last modified: 1/7/22

  I decline.

Reason:

Sehr geehrte Unterstützerinnen und Unterstützer der Petition,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich hier beantworte.

Die Landesregierung von Baden-Württemberg möchte die Unterstützung der bodengebundenen Rettungsmittel durch die Flugrettung verbessern. Bereits 2018 wurde deshalb eine Struktur- und Bedarfsanalyse der Luftrettung in Baden-Württemberg in Auftrag gegeben.

Unsere Ansprüche sind klar: Tagsüber sind die Luftrettungsstandorte so festzulegen, dass alle potenziellen Notfallorte flächendeckend innerhalb von 20 Minuten nach Alarmierung durch ein Luftrettungsmittel erreicht werden können, nachts innerhalb von 30 Minuten.

Die vorliegenden Empfehlungen des Instituts für Notfallmedizin und Medizinmanagement am Klinikum der Universität München sind eindeutig: Tagsüber sollen zehn statt bisher acht Luftrettungsmittel in Baden-Württemberg zum Einsatz kommen. Dies bedeutet, dass sowohl in Osterburken im Neckar-Odenwald-Kreis als auch in Lahr im Ortenaukreis neue Luftstandorte eröffnet werden sollen. Zudem soll die bisherige Positionierung einzelner Hubschrauber verändert werden. Dazu gehört auch der RTH Christoph 41. Dieser soll auf der Achse Tübingen-Reutlingen stationiert werden.

Die Versorgung mit genügend Rettungsmitteln obliegt den einzelnen Rettungsdienstbereichen. Die Rettungsdienstbereiche haben dafür zu sorgen, dass genügend bodengebundene Rettungsmittel für die flächendeckende Notfallversorgung zur Verfügung stehen. Die Flugrettung dient als Ergänzung der bodengebundenen Rettungsmittel.

Mein Ziel ist es, dass Baden-Württemberg flächendeckend mit einer guten Flugrettung versorgt ist. Dazu ist es unerlässlich neben der Installation von zwei neuen Hubschraubern auch einige bereits im Einsatz befindliche Hubschrauber zu versetzen, um allen Menschen in Baden-Württemberg im Bedarfsfall gute Unterstützung aus der Luft zukommen zu lassen. Die genauen Positionierungen der Hubschrauber müssen jedoch noch erarbeitet werden. Nicht nur das Land, auch der Enzkreis wird durch die Reform insgesamt besser versorgt werden.

Freundliche Grüße
Stefanie Seemann

Placeholder image forAndrea Wilhelmine Schwarz

Andrea Wilhelmine Schwarz

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Bretten

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, last modified: 1/4/22

  I decline.

Reason:

Sehr geehrter Herr Schultheiß,

Vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihre Bitte um Stellungnahme.

Die Landesregierung von Baden-Württemberg möchte die bodengebundenen Rettungsmittel durch die Flugrettung verbessern. Bereits 2018 wurde deshalb eine Struktur- und Bedarfsanalyse der Luftrettung in Baden-Württemberg in Auftrag gegeben.

Mein Anspruch ist: Tagsüber sind die Luftrettungsstandorte so festzulegen, dass alle potenziellen Notfallorte flächendeckend innerhalb von 20 Minuten nach Alarmierung durch ein Luftrettungsmittel erreicht werden können, nachts innerhalb von 30 Minuten.

Die vorliegenden Empfehlungen des Instituts für Notfallmedizin und Medizinmanagement am Klinikum der Universität München sind eindeutig: Tagsüber sollen zehn statt bisher acht Luftrettungsmittel in Baden-Württemberg zum Einsatz kommen. Dies bedeutet, dass sowohl in Osterburken im Neckar-Odenwald-Kreis als auch in Lahr im Ortenaukreis neue Luftstandorte eröffnet werden sollen. Zudem soll die bisherige Positionierung einzelner Hubschrauber verändert werden. Dazu gehört auch der RTH Christoph 41. Dieser soll auf der Achse Tübingen-Reutlingen stationiert werden.

Die Versorgung mit genügend Rettungsmitteln obliegt den einzelnen Rettungsdienstbereichen. Die Rettungsdienstbereiche haben dafür zu sorgen, dass genügend bodengebundene Rettungsmittel für die flächendeckende Notfallversorgung zur Verfügung stehen. Die Flugrettung dient als Ergänzung der bodengebundenen Rettungsmittel.

Mein Ziel ist es, dass Baden-Württemberg flächendeckend mit einer guten Flugrettung versorgt ist. Dazu ist es unerlässlich neben der Installation von zwei neuen Hubschraubern auch einige bereits im Einsatz befindliche Hubschrauber zu versetzen, um allen Menschen in Baden-Württemberg im Bedarfsfall gute Unterstützung aus der Luft zukommen zu lassen. Die genauen Positionierungen der Hubschrauber müssen jedoch noch erarbeitet werden.

Mit freundlichen Grüßen
Andrea Schwarz

Placeholder image forMartina Häusler

Martina Häusler

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Schwäbisch Gmünd

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, last modified: 12/16/21

  I decline.

Reason:

Vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihre Bitte um Stellungnahme.

Die Landesregierung von Baden-Württemberg möchte die Unterstützung der bodengebundenen Rettungsmittel durch die Flugrettung verbessern. Bereits 2018 wurde deshalb eine Struktur- und Bedarfsanalyse der Luftrettung in Baden-Württemberg in Auftrag gegeben.

Unsere Ansprüche sind klar: Tagsüber sind die Luftrettungsstandorte so festzulegen, dass alle potenziellen Notfallorte flächendeckend innerhalb von 20 Minuten nach Alarmierung durch ein Luftrettungsmittel erreicht werden können, nachts innerhalb von 30 Minuten.

Die vorliegenden Empfehlungen des Instituts für Notfallmedizin und Medizinmanagement am Klinikum der Universität München sind eindeutig: Tagsüber sollen zehn statt bisher acht Luftrettungsmittel in Baden-Württemberg zum Einsatz kommen. Dies bedeutet, dass sowohl in Osterburken im Neckar-Odenwald-Kreis als auch in Lahr im Ortenaukreis neue Luftstandorte eröffnet werden sollen. Zudem soll die bisherige Positionierung einzelner Hubschrauber verändert werden. Dazu gehört auch der RTH Christoph 41. Dieser soll auf der Achse Tübingen-Reutlingen stationiert werden.

Die Versorgung mit genügend Rettungsmitteln obliegt den einzelnen Rettungsdienstbereichen. Die Rettungsdienstbereiche haben dafür zu sorgen, dass genügend bodengebundene Rettungsmittel für die flächendeckende Notfallversorgung zur Verfügung stehen. Die Flugrettung dient als Ergänzung der bodengebundenen Rettungsmittel.

Mein Ziel ist es, dass Baden-Württemberg flächendeckend mit einer guten Flugrettung versorgt ist. Dazu ist es unerlässlich neben der Installation von zwei neuen Hubschraubern auch einige bereits im Einsatz befindliche Hubschrauber zu versetzen, um allen Menschen in Baden-Württemberg im Bedarfsfall gute Unterstützung aus der Luft zukommen zu lassen. Die genauen Positionierungen der Hubschrauber müssen jedoch noch erarbeitet werden.

Mit freundlichen Grüßen
Martina Häusler

Placeholder image forAyla Cataltepe

Ayla Cataltepe

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Göppingen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, last modified: 12/9/21

  I decline.

Reason:

Sehr geehrte Unterstützer*innen der Petition,

ich danke Ihnen für Ihre Anfrage und die Bitte um Stellungnahme, der ich nun nachkommen möchte:

Die Landesregierung von Baden-Württemberg möchte die Unterstützung der bodengebundenen Rettungsmittel durch die Flugrettung verbessern. Bereits 2018 wurde deshalb eine Struktur- und Bedarfsanalyse der Luftrettung in Baden-Württemberg in Auftrag gegeben.

Unsere Ansprüche sind klar: Tagsüber sind die Luftrettungsstandorte so festzulegen, dass alle potenziellen Notfallorte flächendeckend innerhalb von 20 Minuten nach Alarmierung durch ein Luftrettungsmittel erreicht werden können, nachts innerhalb von 30 Minuten.

Die vorliegenden Empfehlungen des Instituts für Notfallmedizin und Medizinmanagement am Klinikum der Universität München sind eindeutig: Tagsüber sollen zehn statt bisher acht Luftrettungsmittel in Baden-Württemberg zum Einsatz kommen. Dies bedeutet, dass sowohl in Osterburken im Neckar-Odenwald-Kreis als auch in Lahr im Ortenaukreis neue Luftstandorte eröffnet werden sollen. Zudem soll die bisherige Positionierung einzelner Hubschrauber verändert werden. Dazu gehört auch der RTH Christoph 41. Dieser soll auf der Achse Tübingen-Reutlingen stationiert werden.

Die Versorgung mit genügend Rettungsmitteln obliegt den einzelnen Rettungsdienstbereichen. Die Rettungsdienstbereiche haben dafür zu sorgen, dass genügend bodengebundene Rettungsmittel für die flächendeckende Notfallversorgung zur Verfügung stehen. Die Flugrettung dient als Ergänzung der bodengebundenen Rettungsmittel.

Mein Ziel ist es, dass Baden-Württemberg flächendeckend mit einer guten Flugrettung versorgt ist. Dazu ist es unerlässlich neben der Installation von zwei neuen Hubschraubern auch einige bereits im Einsatz befindliche Hubschrauber zu versetzen, um allen Menschen in Baden-Württemberg im Bedarfsfall gute Unterstützung aus der Luft zukommen zu lassen. Die genauen Positionierungen der Hubschrauber müssen jedoch noch erarbeitet werden.

Mit freundlichen Grüßen
Ayla Cataltepe

Placeholder image forOliver Hildenbrand

Oliver Hildenbrand

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Stuttgart III

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, last modified: 12/8/21

  I decline.

Reason:

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihre Bitte um Stellungnahme.

Die Landesregierung von Baden-Württemberg möchte die Unterstützung der bodengebundenen Rettungsmittel durch die Flugrettung verbessern. Bereits 2018 wurde deshalb eine Struktur- und Bedarfsanalyse der Luftrettung in Baden-Württemberg in Auftrag gegeben.

Unsere Ansprüche sind klar: Tagsüber sind die Luftrettungsstandorte so festzulegen, dass alle potenziellen Notfallorte flächendeckend innerhalb von 20 Minuten nach Alarmierung durch ein Luftrettungsmittel erreicht werden können, nachts innerhalb von 30 Minuten.

Die vorliegenden Empfehlungen des Instituts für Notfallmedizin und Medizinmanagement am Klinikum der Universität München sind eindeutig: Tagsüber sollen zehn statt bisher acht Luftrettungsmittel in Baden-Württemberg zum Einsatz kommen. Dies bedeutet, dass sowohl in Osterburken im Neckar-Odenwald-Kreis als auch in Lahr im Ortenaukreis neue Luftstandorte eröffnet werden sollen. Zudem soll die bisherige Positionierung einzelner Hubschrauber verändert werden. Dazu gehört auch der RTH Christoph 41. Dieser soll auf der Achse Tübingen-Reutlingen stationiert werden.

Die Versorgung mit genügend Rettungsmitteln obliegt den einzelnen Rettungsdienstbereichen. Die Rettungsdienstbereiche haben dafür zu sorgen, dass genügend bodengebundene Rettungsmittel für die flächendeckende Notfallversorgung zur Verfügung stehen. Die Flugrettung dient als Ergänzung der bodengebundenen Rettungsmittel.

Mein Ziel ist es, dass Baden-Württemberg flächendeckend mit einer guten Flugrettung versorgt ist. Dazu ist es unerlässlich neben der Installation von zwei neuen Hubschraubern auch einige bereits im Einsatz befindliche Hubschrauber zu versetzen, um allen Menschen in Baden-Württemberg im Bedarfsfall gute Unterstützung aus der Luft zukommen zu lassen. Die genauen Positionierungen der Hubschrauber müssen jedoch noch erarbeitet werden.

Mit freundlichen Grüßen
Oliver Hildenbrand

Placeholder image forJosef Frey

Josef Frey

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Lörrach

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, last modified: 11/26/21

  I decline.

Reason:

Vielen Dank für Ihre Frage und die Bitte um Stellungnahme bezüglich der Petition „Rettungshubschrauber Christoph 41 muss in Leonberg bleiben!“.
Die Landesregierung möchte die Unterstützung der bodengebundenen Rettungsmittel durch die Flugrettung besser unterstützen. Bereits 2018 haben wir deshalb eine Struktur- und Bedarfsanalyse der Luftrettung in Baden-Württemberg in Auftrag gegeben.
Unsere Ansprüche sind klar: Tagsüber sind die Luftrettungsstandorte so festzulegen, dass alle potenziellen Notfallorte flächendeckend innerhalb von 20 Minuten nach Alarmierung durch ein Luftrettungsmittel erreicht werden können, nachts innerhalb von 30 Minuten. Hierfür habe ich mich in den vergangenen Jahren auch im Grenzgebiet zur Schweiz und zu Frankreich stark gemacht.
Die Empfehlungen des Instituts für Notfallmedizin und Medizinmanagement (INM) der Uni München ist eindeutig: Tagsüber sollen nun zehn statt bisher acht Luftrettungsmittel in Baden-Württemberg zum Einsatz kommen. Dies bedeutet, dass wir sowohl in Osterburken im Neckar-Odenwald-Kreis sowie in Lahr im Ortenaukreis neue Luftstandorte eröffnen sollen. Zudem sollen weitere Hubschrauber ihre bisherige Position verlassen. Dazu gehört auch der RTH Christoph 41. Dieser soll auf der Achse Tübingen-Reutlingen stationiert werden.
Die Versorgung mit genügend Rettungsmitteln obliegt den einzelnen Rettungsdienstbereichen. Die Rettungsdienstbereiche haben dafür zu sorgen, dass genügend bodengebundene Rettungsmittel für die flächendeckende Notfallversorgung zur Verfügung stehen. Die Flugrettung dient als Ergänzung der bodengebundenen Rettungsmittel. Mein Ziel ist es, dass Baden-Württemberg flächendeckend mit einer guten Flugrettung versorgt ist. Dazu ist es unerlässlich neben der Installation von zwei neuen Hubschraubern auch einige bereits im Einsatz befindliche Hubschrauber zu versetzen, um allen Menschen in Baden-Württemberg im Bedarfsfall gute Unterstützung aus der Luft zukommen zu lassen. Die genauen Positionierungen der Hubschrauber müssen jedoch noch erarbeitet werden.
Ergänzend ist es insbesondere in meiner Region sicherlich wichtig, dass die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Flug- und Bodenrettung weiter gestärkt wird und bestehende Hürden abgebaut werden.

Mit freundlichen Grüßen

Josha Frey, MdL

Placeholder image forChristian Jung

Dr. Christian Jung

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Bretten

FDP/DVP
last contacted on 1/11/22
No answer yet

Placeholder image forTobias Vogt

Tobias Vogt

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Bietigheim-Bissingen

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forArmin Waldbüßer

Armin Waldbüßer

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Neckarsulm

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forKatrin Schindele

Katrin Schindele

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Freudenstadt

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forSarah Schweizer

Sarah Schweizer

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Göppingen

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forSwantje Sperling

Swantje Sperling

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Waiblingen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forChristiane Staab

Christiane Staab

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Wiesloch

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forKatrin Steinhülb-Joos

Katrin Steinhülb-Joos

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Stuttgart IV

SPD
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forAndreas Sturm

Andreas Sturm

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Schwetzingen

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forTayfun Tok

Tayfun Tok

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Bietigheim-Bissingen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forAlena Trauschel

Alena Trauschel

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Ettlingen

FDP/DVP
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forKlaus Ranger

Klaus Ranger

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Neckarsulm

SPD
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forNikolai Reith

Nikolai Reith

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Tuttlingen-Donaueschingen

FDP/DVP
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forJan-Peter Röderer

Jan-Peter Röderer

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Sinsheim

SPD
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forAnsgar Mayr

Ansgar Mayr

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Bretten

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forBernd Mettenleiter

Bernd Mettenleiter

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Kehl

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forRalf Nentwich

Ralf Nentwich

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Backnang

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forNiklas Nüssle

Niklas Nüssle

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Waldshut

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forNatalie Pfau-Weller

Dr. Natalie Pfau-Weller

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Kirchheim

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forMichael Preusch

Dr. Michael Preusch

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Eppingen

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forDorothea Kliche-Behnke

Dr. Dorothea Kliche-Behnke

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Tübingen

SPD
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forNorbert Knopf

Norbert Knopf

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Wiesloch

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forErwin Köhler

Erwin Köhler

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Eppingen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forDaniel Lede Abal

Daniel Lede Abal

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Tübingen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forManuel Hailfinger

Manuel Hailfinger

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Hechingen-Münsingen

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forGeorg Heitlinger

Georg Heitlinger

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Eppingen

FDP/DVP
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forFelix Herkens

Felix Herkens

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Pforzheim

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forJonas Hoffmann

Jonas Hoffmann

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Lörrach

SPD
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forCindy Holmberg

Cindy Holmberg

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Hechingen-Münsingen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forIsabell Huber

Isabell Huber

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Neckarsulm

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forMichael Joukov-Schwelling

Michael Joukov-Schwelling

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Ulm

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forDaniel Karrais

Daniel Karrais

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Rottweil

FDP/DVP
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forCatherine Kern

Catherine Kern

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Hohenlohe

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofFlorian Wahl

Florian Wahl

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Böblingen

SPD
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forAugust Schuler

August Schuler

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Ravensburg

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forAndre Baumann

Dr. Andre Baumann

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Schwetzingen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forAlexander Becker

Dr. Alexander Becker

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Rastatt

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forHans-Peter Behrens

Hans-Peter Behrens

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Baden-Baden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forDennis Birnstock

Dennis Birnstock

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Nürtingen

FDP/DVP
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forFrank Bonath

Frank Bonath

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Villingen-Schwenningen

FDP/DVP
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forTim Bückner

Tim Bückner

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Schwäbisch Gmünd

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forSebastian Cuny

Sebastian Cuny

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Weinheim

SPD
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forDaniela Evers

Daniela Evers

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Freiburg I

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forNicolas Fink

Nicolas Fink

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Esslingen

SPD
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forChristian Gehring

Christian Gehring

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Schorndorf

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forSilke Gericke

Silke Gericke

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Ludwigsburg

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forJulia Goll

Julia Goll

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Waiblingen

FDP/DVP
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofWolfgang Gedeon

Dr. med. Wolfgang Gedeon

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Singen

fraktionslos
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forThomas Hentschel

Thomas Hentschel

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Rastatt

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forElke Zimmer

Elke Zimmer

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Mannheim II

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forAugust Maria Schuler

August Maria Schuler

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Ravensburg

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forSabine Hartmann-Müller

Sabine Hartmann-Müller

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Waldshut

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forRamazan Selcuk

Ramazan Selcuk

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Reutlingen

SPD
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forChristine Neumann-Martin

Christine Neumann-Martin

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Ettlingen

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forStephen Brauer

Stephen Brauer

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Schwäbisch Hall

FDP/DVP
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofJonas Weber

Jonas Weber

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Rastatt

SPD
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forReinhard Löffler

Dr. Reinhard Löffler

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Stuttgart III

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofHans-Peter Storz

Hans-Peter Storz

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Singen

SPD
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofBoris Weirauch

Dr. Boris Weirauch

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Mannheim II

SPD
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forAndreas Kenner

Andreas Kenner

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Kirchheim

SPD
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forPetra Krebs

Petra Krebs

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Wangen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forSiegfried Lorek

Siegfried Lorek

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Waiblingen

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forJutta Niemann

Jutta Niemann

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Schwäbisch Hall

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forAlbrecht Schütte

Dr. Albrecht Schütte

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Sinsheim

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofThekla Walker

Thekla Walker

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Böblingen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forDorothea Wehinger

Dorothea Wehinger

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Singen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forManuel Hagel

Manuel Hagel

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Ehingen

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofRaimund Haser

Raimund Haser

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Wangen

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofWinfried Hermann

Winfried Hermann

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Stuttgart II

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forUlli Hockenberger

Ulli Hockenberger

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Bruchsal

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofNicole Hoffmeister-Kraut

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Balingen

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forKlaus Hoher

Klaus Hoher

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Bodensee

FDP/DVP
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forHermann Katzenstein

Hermann Katzenstein

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Sinsheim

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forAndrea Bogner-Unden

Andrea Bogner-Unden

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Sigmaringen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofDaniel Born

Daniel Born

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Schwetzingen

SPD
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forMartina Braun

Martina Braun

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Villingen-Schwenningen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forThomas Dörflinger

Thomas Dörflinger

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Biberach

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofNese Erikli

Nese Erikli

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Konstanz

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofMarion Gentges

Marion Gentges

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Lahr

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forMartin Grath

Martin Grath

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Heidenheim

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forSusanne Bay

Susanne Bay

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Heilbronn

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofVolker Schebesta

Volker Schebesta

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Offenburg

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofAlexander Schoch

Alexander Schoch

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Emmendingen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forAndreas Schwarz

Andreas Schwarz

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Kirchheim

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forHans-Ulrich Sckerl

Hans-Ulrich Sckerl

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Weinheim

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofWilli Stächele

Willi Stächele

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Kehl

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofAndreas Stoch

Andreas Stoch

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Heidenheim

SPD
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forStefan Teufel

Stefan Teufel

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Rottweil

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofTobias Wald

Tobias Wald

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Baden-Baden

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofGuido Wolf

Guido Wolf

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Tuttlingen-Donaueschingen

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forKarl Zimmermann

Karl Zimmermann

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Kirchheim

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofArnulf Freiherr von Eyb

Arnulf Freiherr von Eyb

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Hohenlohe

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofReinhold Pix

Reinhold Pix

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Breisgau

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofThomas Poreski

Thomas Poreski

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Reutlingen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofPatrick Rapp

Dr. Patrick Rapp

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Breisgau

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofNicole Razavi

Nicole Razavi

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Geislingen

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofWolfgang Reinhart

Prof. Dr. Wolfgang Reinhart

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Main-Tauber

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofMartin Rivoir

Martin Rivoir

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Ulm

SPD
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofHans-Ulrich Rülke

Dr. Hans-Ulrich Rülke

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Pforzheim

FDP/DVP
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofWinfried Kretschmann

Winfried Kretschmann

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Nürtingen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forSabine Kurtz

Sabine Kurtz

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Leonberg

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofBernhard Lasotta

Dr. Bernhard Lasotta

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Neckarsulm

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forDaniel Andreas Lede Abal

Daniel Andreas Lede Abal

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Tübingen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofAndrea Lindlohr

Andrea Lindlohr

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Esslingen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofManfred Lucha

Manfred Lucha

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Ravensburg

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forWinfried Mack

Winfried Mack

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Aalen

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofThomas Marwein

Thomas Marwein

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Offenburg

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forClaus Paal

Claus Paal

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Schorndorf

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forBeate Böhlen

Beate Böhlen

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Baden-Baden

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofSandra Boser

Sandra Boser

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Lahr

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forKlaus Martin Burger

Klaus Martin Burger

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Sigmaringen

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofAndreas Deuschle

Andreas Deuschle

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Esslingen

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofWolfgang Drexler

Wolfgang Drexler

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Esslingen

SPD
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofKonrad Epple

Konrad Epple

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Vaihingen

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofStefan Fulst-Blei

Dr. Stefan Fulst-Blei

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Mannheim I

SPD
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofAndreas Glück

Andreas Glück

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Hechingen-Münsingen

FDP/DVP
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofPetra Häffner

Petra Häffner

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Schorndorf

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofPeter Hauk

Peter Hauk

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Neckar-Odenwald

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofJochen Haußmann

Jochen Haußmann

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Schorndorf

FDP/DVP
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofTimm Kern

Dr. Timm Kern

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Freudenstadt

FDP/DVP
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofWilfried Klenk

Wilfried Klenk

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Backnang

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofMuhterem Aras

Muhterem Aras

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Stuttgart I

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 1/3/22
No answer yet

picture ofSascha Binder

Sascha Binder

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Geislingen

SPD
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forThomas Blenke

Thomas Blenke

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Calw

CDU
last contacted on 1/3/22
No answer yet

Placeholder image forGabriele Rolland

Gabriele Rolland

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Freiburg II

SPD
last contacted on 12/7/21
No answer yet

Placeholder image forRudi Fischer

Rudi Fischer

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Hechingen-Münsingen

FDP/DVP
last contacted on 12/7/21
No answer yet

Placeholder image forJulia Philippi

Julia Philippi

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Weinheim

CDU
last contacted on 11/10/21
No answer yet

Placeholder image forHeinrich Ekkehard Fiechtner

Dr. Heinrich Ekkehard Fiechtner

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Göppingen

fraktionslos
last contacted on 11/10/21
No answer yet

Placeholder image forClaudia Martin

Claudia Martin

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Wiesloch

CDU
last contacted on 11/10/21
No answer yet

Placeholder image forGabriele Reich-Gutjahr

Gabriele Reich-Gutjahr

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Stuttgart II

FDP/DVP
last contacted on 11/10/21
No answer yet

Placeholder image forAlexander Maier

Alexander Maier

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Göppingen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 11/10/21
No answer yet

Placeholder image forJürgen Keck

Jürgen Keck

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Konstanz

FDP/DVP
last contacted on 11/10/21
No answer yet

Placeholder image forBettina Lisbach

Bettina Lisbach

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Karlsruhe I

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 11/10/21
No answer yet

Placeholder image forSylvia M. Felder

Sylvia M. Felder

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Rastatt

CDU
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofFabian Gramling

Fabian Gramling

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Bietigheim-Bissingen

CDU
last contacted on 11/10/21
No answer yet

Placeholder image forGerhard Aden

Dr. Gerhard Aden

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Rottweil

FDP/DVP
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofEdith Sitzmann

Edith Sitzmann

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Freiburg II

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofRainer Stickelberger

Rainer Stickelberger

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Lörrach

SPD
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofFranz Untersteller

Franz Untersteller

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Stuttgart III

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 11/10/21
No answer yet

Placeholder image forJürgen Walter

Jürgen Walter

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Ludwigsburg

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofSabine Wölfle

Sabine Wölfle

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Emmendingen

SPD
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofDaniel Renkonen

Daniel Renkonen

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Bietigheim-Bissingen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofKarl-Wilhelm Röhm

Karl-Wilhelm Röhm

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Hechingen-Münsingen

CDU
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofGabi Rolland

Gabi Rolland

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Freiburg II

SPD
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofKarl Rombach

Karl Rombach

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Villingen-Schwenningen

CDU
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofStefan Scheffold

Dr. Stefan Scheffold

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Schwäbisch Gmünd

CDU
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofBrigitte Lösch

Brigitte Lösch

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Stuttgart IV

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofBärbl Mielich

Bärbl Mielich

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Breisgau

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofBernd Murschel

Dr. Bernd Murschel

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Leonberg

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofGeorg Nelius

Georg Nelius

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Neckar-Odenwald

SPD
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofPaul Nemeth

Paul Nemeth

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Böblingen

CDU
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofRainer Hinderer

Rainer Hinderer

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Heilbronn

SPD
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofPeter Hofelich

Peter Hofelich

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Göppingen

SPD
last contacted on 11/10/21
No answer yet

Placeholder image forManfred Kern

Manfred Kern

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Schwetzingen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 11/10/21
No answer yet

Placeholder image forKarl Klein

Karl Klein

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Wiesloch

CDU
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofGerhard Kleinböck

Gerhard Kleinböck

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Weinheim

SPD
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofJoachim Kößler

Joachim Kößler

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Bretten

CDU
last contacted on 11/10/21
No answer yet

Placeholder image forWilhelm Halder

Wilhelm Halder

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Waiblingen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofJürgen Filius

Jürgen Filius

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Ulm

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofReinhold Gall

Reinhold Gall

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Neckarsulm

SPD
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofUlrich Goll

Prof. Dr. Ulrich Goll

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Waiblingen

FDP/DVP
last contacted on 11/10/21
No answer yet

picture ofFriedlinde Gurr-Hirsch

Friedlinde Gurr-Hirsch

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Eppingen

CDU
last contacted on 11/10/21
No answer yet

Placeholder image forNorbert Beck

Norbert Beck

is a member of parliament Landtag von Baden-Württemberg
electoral district: Freudenstadt

CDU
last contacted on 11/10/21
No answer yet

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now