Petition in Zeichnung - +++ Entscheidung erneut verschoben +++ Petition verlängert +++

21.11.2016 18:26 Uhr

+++ In Rücksprache mit OpenPetition ist es uns gelungen unsere Petition um weitere zwei Monate zu verlängern. Dies ist dem besonderen Umstand geschuldet, dass wir in der Sitzung des Stadtentwicklungsausschuss am 10. November wiederum vertagt wurden. OpenPetition gibt uns damit die Möglichkeit weiterhin in Kontakt mit unseren Unterzeichnern zu stehen und weitere Unterschriften zu sammeln. Hierfür ein herzliches Dankeschön vom Rhein an die Spree! +++

Was jetzt wichtig ist:

1. Für eine erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit brauchen wir dringend Spenden. Wir bitten daher dringend um Spenden auf das hier genannte Konto: www.gruene-lunge-koeln.de/förderverein/

2. Wir bitten darum, die gewonnene Zeit darin zu investieren weitere Unterschriften zu sammeln. Ein tolles Werkzeug, dass OpenPetition uns dafür zur Verfügung stellt ist unter dem Punkt Things auf der Petitionsseite zu finden. Hier kann man sich mit Unterzeichnern der Petition in seinem direkten Umfeld vernetzten und z.B. für Unterschriftenaktionen verabreden. Einfach Unterschriftsbögen ausdrucken und sich mit weiteren Unterstützern zum Sammeln (vor dem Kino, auf dem Wochenmarkt, in der Kneipe, zu Großveranstaltungen...) treffen. Nur eine wirklich hohe Stimmenanzahl und eine aktive Petition können den Inneren Grüngürtel schützen!

Mit herzlichem Gruß und Dank in die Runde,
gez.

Barbara Burg
Michael Meiger
Dr. Martin Turck
Sebastian von Haugwitz
Norbert Nienstedt
Beate Braun

für die Bürgerinitiative
GRÜNE LUNGE KÖLN

+++ Die Deutsche Umwelthilfe e.V., die Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V., Arbeitskreis Historische Gärten, sowie die Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur e.V., Zweig NRW, gehören zu den Neuzeichnern des Offenen Briefs an die Oberbürgermeisterin der Stadt Köln +++
www.gruene-lunge-koeln.de/fakten/veröffentlichungen/

Petition in Zeichnung - +++ ACHTUNG +++ Sitzung des Stadtentwicklungsausschuss +++ BITTE KOMMEN +++

04.11.2016 14:35 Uhr

Im Stadtentwicklungsausschuss am 10. November 2016 steht die Zukunft der Flora-Gärten auf der Tagesordnung.

Wir versammeln uns deshalb am
Donnerstag, dem 10.11.2016, um 14.00 Uhr
vor dem Historischen Rathaus

Wir möchten sichtbar werden für Verwaltung und Politik. Und wir möchten zeigen, dass wir viele sind, damit Verwaltung und Politik nicht länger von "Freiflächen" sprechen, wenn sie über die Flora-Gärten beraten.

Bitte trommelt fleißig in euren Familien-, Freundes- und Bekanntenkreisen für eine Teilnahme, damit der Platz vor dem Historischen Rathaus und die Zuhörertribüne voll werden!

gez.

Barbara Burg
Michael Meiger
Dr. Martin Turck
Sebastian von Haugwitz
Norbert Nienstedt
Beate Braun

für die Bürgerinitiative
GRÜNE LUNGE KÖLN

Auf Initaitive der GRÜNEN LUNGE KÖLN setzen sich jetzt 36 Verbände, Vereine und Initiativen in einem Offenen Brief an die Oberbürgermeisterin der Stadt Köln dafür ein, dass die historischen und klimarelevanten Flächen des Kölner Grünsystems als unantastbares Stadtkulturerbe besonders geschützt werden (siehe folgender Link).

www.gruene-lunge-koeln.de/fakten/veröffentlichungen/

Petition in Zeichnung - Endgültige Entscheidung über den Erhalt des Inneren Grüngürtels wiederholt verschoben!

04.10.2016 15:31 Uhr

Liebe Unterzeichner/innen,

bisher wurde die Petition zur Rettung des Inneren Grüngürtels über 18.500 mal unterzeichnet.

Ganz herzlichen Dank an alle Unterzeichner/innen für diese großartige Unterstützung!

Gemeinsam haben wir schon viel erreicht auf dem Weg, den Inneren Grüngürtel, so wie er unter Konrad Adenauer entstanden ist, zu schützen. Dennoch: Eine Beratung und Beschlussvorlage zum Erhalt dieses Teils des in den 1920er Jahren entstandenen Kölner Grünsystems wurde vom Stadtentwicklungsausschuss - als Vorlage für eine endgültige Entscheidung im Rat der Stadt Köln - wiederholt verschoben. Eine hohe Stimmenanzahl der Petition ist daher ein wirkungsvolles und wichtiges Signal in Richtung Politik und Verwaltung.

Wenn jetzt jede/r Unterzeichner/in im Familien- und Freundeskreis, im beruflichen Umfeld und via SocialMedia noch einmal Unterstützer/innen findet, können wir es gemeinsam schaffen, die Petition mit über 20.000 Unterschriften zu schließen.

Wer darüber hinaus aktiv werden möchte, ist herzlich eingeladen sich in den zahlreichen Arbeitskreisen der Bürgerinitiative zu engagieren. Unter www.gruene-lunge-koeln.de gibt es unter Kontakte gibt es alle Ansprechpartner/innen.

Gemeinsam werden wir nicht müde uns vehement für den Erhalt des Inneren Grüngürtels, als Teil des visionären Kölner Grünsystems, bestehend aus komplexen Abfolgen von Parks, Gärten, Spielflächen, Wäldern und Seen einzusetzen.

Hierzu führen wir Gespräche auf Stadt-, Landes- und Bundesebene, halten Vorträge, vernetzen uns mit weiteren Vereinen und Initiativen und sind im Gespräch mit anerkannten Experten aus Forschung und Wissenschaft. Denn,

"Wenn je der Gedanke auftauchen sollte, dieses Werk nicht durch- oder zu Ende zu führen, dann muss die gesamte Bürgerschaft - Männer und Frauen - im Interesse unserer Nachfahren flammenden Einspruch erheben." Konrad Adenauer

Mit herzlichem Dank und Gruß,

Barbara Burg
Sprecherin der Bürgerinitiative
GRÜNE LUNGE KÖLN

Jetzt ist das Parlament gefragt

05.05.2016 06:00 Uhr


openPetition hat heute von den gewählten Vertretern von Rat der Stadt Köln (Stadt) eine persönliche Stellungnahme eingefordert, weil die Petition das Quorum von 6.600 Unterschriften aus Köln (Stadt) erreicht hat.



Damit verstärken wir die Wirksamkeit der Petition, stoßen die öffentliche Debatte an und sorgen für mehr Transparenz.



Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:

https://www.openpetition.de/petition/stellungnahme/rettet-den-inneren-gruenguertel-natur-bewahren-kleingaerten-schuetzen-bebauung-verhindern



Was können Sie tun?


  • Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

  • Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.


Petition in Zeichnung - BV Nippes stimmt fraktionsübergreifend gegen eine Bebauung im Inneren Grüngürtel

30.04.2016 13:34 Uhr

Dokument anzeigen

Wir haben einen wichtigen Meilenstein erreicht:

In der vergangenen Woche stellten wir einen Antrag nach § 24 GO NRW mit der Bitte an
die Bezirksverwaltung Nippes und den Ausschuss für Anregungen und Beschwerden sich für den Erhalt der Kleingartenanlage Flora e.V. einzusetzen.

In der mir daraufhin eingeräumten Redezeit bat ich in der Bezirksversammlung Nippes am 28.04., sich aus folgenden Gründen für den Erhalt der Gärten einzusetzen:

1. Die Gesamtanlage, bestehend aus Park- und Gartenflächen, sowie
Spielplätzen steht unter der Nr. 427 in der Denkmalliste der Stadt Köln,
was bisher bei der Sondierung der Fläche gänzlich unberücksichtigt blieb.

2. Die Gärten sind von außerordentlich hohem sozio-kulturellen Wert.

3. Die Kleingärten sind seit 1991 ausgewiesener Bestandteil des
„Landschaftsschutzgebietes Innerer Grüngürtel“.

4. Die Kleingärten haben eine stadtklimatisch sehr hohe Bedeutung,
eine Bebauung hätte daher einen negativen Einfluss auf zu erwartende
Klimawandelfolgen.

(Die vollständige Rede befindet sich im Anhang.)

Die Bezirksversammlung Nippes folgte dem Antrag der Bürgerinitiative und entschied geschlossen und fraktionsübergreifend dafür zu plädieren, die Fläche 5.11 aus der Vorlage STEK (1028/2015) Anlage 3 herauszunehmen.

Die Entscheidung der Bezirksversammlung geht nun als Stellungnahme an den Rat der Stadt Köln, der auf dieser Grundlage am 28.06.2016 entscheidet.

An dieser Stelle gilt unser Dank den vielen Unterzeichner/innen unserer Petition!
Mit Ihrem überwältigenden Zuspruch haben wir in 14 Tagen bereits 7500 Stimmen generiert.

Um dem Rat der Stadt Köln ein deutliches Signal zu senden, bitten wir um ein weiteres Verbreiten und Unterzeichnen unserer Petition.

Ganz herzlichen Dank für die Unterstützung!

Barbara Burg
Sprecherin der Bürgerinitiative
GRÜNE LUNGE KÖLN