Blokované iniciativy

na toto téma Provoz

Tyto iniciativy porušovat naše podmínky služby. Iniciátory nepředložily revidovaná verze ve stanovené lhůtě. Z důvodu transparentnosti zůstává důvod zablokování a text iniciativy viditelné. Proti zablokování lze vznést námitku.

  • 1. Vytvořte
  • 2. Mobilizujte
  • 3. Zúčastněte se
Začněte petici
  • Nein! zu Söders geplanten Verbot von PKW-Verbrennungsmotoren ab 2035!

    Důvod blokování :

    Petice s nepravdivými věcnými tvrzeními, chybějícími zdroji nebo se zavádějícím zpronevěřením relevantních skutečností jsou ukončeny. openPetition si vyhrazuje právo následně požadovat zdroje v kontroverzních případech nebo nechat doplnit podstatné skutečnosti.

    Bitte geben Sie Quellen für folgende Aussagen an oder formulieren Sie sie klar als eigene Meinung: "eine Abkehr von ideologischen und populistisch motivierten Verboten (hier das geplante Verbot von Benzin- und Dieselmotoren ab 2035) und möglichen Lösungen." "Vorpreschen populistische Symbolpolitik"

  • Keine Teilnahme am Pilotprojekt großflächig Tempo 30 in Bremen

    Důvod blokování :

    Petice s nepravdivými věcnými tvrzeními, chybějícími zdroji nebo se zavádějícím zpronevěřením relevantních skutečností jsou ukončeny. openPetition si vyhrazuje právo následně požadovat zdroje v kontroverzních případech nebo nechat doplnit podstatné skutečnosti.

    Bitte fügen Sie, wo möglich, die Quellenangaben (Link oder URL) als Belege ihrer Aussagen ein, damit wir Ihre Petition freischalten können.

  • Keine Getreideerfassungsanlage (Silolager) in Pertersberg-Böckels

    Důvod blokování :

    Petice s nepravdivými věcnými tvrzeními, chybějícími zdroji nebo se zavádějícím zpronevěřením relevantních skutečností jsou ukončeny. openPetition si vyhrazuje právo následně požadovat zdroje v kontroverzních případech nebo nechat doplnit podstatné skutečnosti.

    Bitte geben Sie Quellen für die folgenden Aussagen an: - Die Raiffeisen Handels- und Vermittlungsgesellschaft mbH organisiert ihre Getreidelager neu. Geplant ist eine Getreideerfassung (Silolager), auf einer Fläche von über 20.000m², im Anschluss an das Gewerbegebiet Böckels in Richtung Ortsteil Rex. Das neue Lager ersetzt die Standorte Eichenzell-Welkers (ca. 10.000 t Getreide) und Hünfeld (ca. 7.000 t Getreide) mit einer neuen Kapazität von 24.000 t. Um diese Menge zu lagern und zu bewirtschaften plant man folgende Anlagen: 4 Großsilolager Ø ca. 16 m, Höhe ca. 30 m (entspricht einem Hochhaus mit 10 Stockwerken), 8 Silolager Ø ca. 8 m, Höhe ca. 15 m, Annahmegebäude mit Annahmegosse, Absaug- und Reinigungstechnik. Verkehrstechnisch ist eine Linksabbiegerspur aus Richtung Margretenhaun kommend auf das Grundstück geplant.

  • Berlin braucht keine Automesse - Rücknahme der Bewerbung für die IAA

    Důvod blokování :

    Petice, které z subjektivního hlediska posuzují chování osob nebo skupin hanlivým a slepým způsobem, jsou ukončeny a blokovány. Přípustné jsou rovněž petice, ve kterých se podávají souhrnné připisování celým skupinám lidí, které nelze prokázat a které odrážejí pouze jejich vlastní názor. Je povolena věcná a odůvodněná kritika veřejných osob nebo skupin v souvislosti s jejich veřejnou činností.

    Leider kann die Petition noch nicht freigeschaltet werden. Bitte achten Sie auf eine sachliche und klare Argumentation: Bitte formulieren Sie Ihren Text verständlicher und fügen Belege ein, insbesondere an folgenden Stellen: - "alles, um zu verhindern, dass wir Nichtmaschinenmenschen nicht dauernd solche Katastrophen verhindern müssen und noch mehr Lebenszeit verschwenden." - "Es ist ein völlig falsches Signal, in den 2020er Jahren die IAA noch dazu am Brandenburger Tor zu veranstalten [1].". Die Quelle 1 bezieht sich nicht auf die IAA, sondern ist nur eine allgemeine Seite zu Umweltgerechtigkeit. Es handelt sich bei diesem Satz um eine subjektive Meinung des Autors, was auch deutlich werden sollte ("Meinem Empfinden nach...") - "(Auch) so etwas macht man nicht mehr (wie Bäume fällen [2])." Der Zusammenhang mit der Petition zum Bäumefällen ist nicht klar. - "ob aber ein Image als Autostadt außer für Geschwindigkeitsrauschliebhaber (denn wir reden hier nicht von notwendigen Krankenwagen oder ähnlichem) erstrebenswert ist, sei dahingestellt." Der Satz suggeriert weiterhin, dass alle Autofahrer bzw. Gäste der IAA Raser seien. - "Ca. 30% aller klimaschädlichen Emissionen stammen vom Verkehr (da das kaum eine(r) weiß - grandiose Leistung der Autoindustrielobby [4] ), immer noch zunehmend." Bitte verwenden Sie hier eine Quelle, aus der die 30% klar hervorgehen. Bitte vermeiden Sie zudem spekulative Aussagen bezüglich des Einflusses der Autoindustrie, außer Sie haben geeignete und sachliche Belege. - "Weiters gab es in Berlin bereits genug Automessen in der Vergangenheit. z.B die von 1934 [5]." Der Zusammenhang zwischen der Automesse 1934 und der Petitionsforderung ist nicht klar.

  • Kein generelles Tempolimit 130 auf deutschen Autobahnen

    Důvod blokování :

    Petice, které z subjektivního hlediska posuzují chování osob nebo skupin hanlivým a slepým způsobem, jsou ukončeny a blokovány. Přípustné jsou rovněž petice, ve kterých se podávají souhrnné připisování celým skupinám lidí, které nelze prokázat a které odrážejí pouze jejich vlastní názor. Je povolena věcná a odůvodněná kritika veřejných osob nebo skupin v souvislosti s jejich veřejnou činností.

    Betreffend: "Für eine Partei, deren liebste politische Instrumente Verbote zur Einschränkung von Individualrechten sind (Fleisch in Kantinen, Wohneigentum, Flugreisen, Fahrzeuge mitVerbrennungsmotoren, konventionelle Kraftwerke uvm.) und die traditionell die Abschätzung der Folgen des eigenen Handelns ausblendet, mag eine kurzsichtige Denkweise "normal" sein. Aber als Leitlinie für eine Gesetzgebung, die dem Wohle des deutschen Volkes zu dienen hat, ist selbige ungeeignet!" Außerdem bittet die Redaktion folgende Aussagen mit Quellen zu belegen: "Von knapp 700.000km Straßennetz in Deutschland sind nur ca. 18.000km Autobahnen ohne Tempolimit. Bezüglich der Fahrzeug-Emissionen hat dieser minimale Anteil deshalb keine signifikante Bedeutung." "Worauf sich ein Tempolimit auf jeden Fall auswirken würde: Die Verkäufe von leistungsstarken (und damit teuren) Fahrzeugen würden zurückgehen. Dies hat keinen Effekt auf Verbrauch und Schadstoffausstoß (siehe Schlussbericht zum Arbeitsprogramm-Projekt F1100.61100200 der BAST), aber sehr wohl auf das Bruttoinlandsprodukt und damit auf die Steuereinnahmen. Ein weiterer negativer Aspekt betrifft die technologische Vormachtstellung von Fahrzeugen deutscher Hersteller. Deren Fahrwerke, Geräuschdämmung etc. müssen die Anforderungen von hohen Geschwindigkeiten berücksichtigen. Die diesbezügliche Qualität der Fahrzeuge von Audi, BMW, Daimler und Porsche ist deshalb unangefochtene Spitze, weswegen sie zu Exportschlagern wurden und zu unser aller Wohlstand beitragen. Auch diese Position ist gefährdet, entfällt das Kriterium aus den Entwicklungs-Lastenheften (und es wird entfallen, da es ohne entsprechende Straßenabschnitte schlicht nicht geprüft werden kann). Aus den oben genannten Gründen erachte ich ein generelles Tempolimit als unverantwortlich und fordere den Bundestag auf, das Vorhaben abzulehnen."

  • Appell: Deutsche Umwelt Hilfe dubiose Geschäftpraktigen

    Důvod blokování :

    Petice s nepravdivými věcnými tvrzeními, chybějícími zdroji nebo se zavádějícím zpronevěřením relevantních skutečností jsou ukončeny. openPetition si vyhrazuje právo následně požadovat zdroje v kontroverzních případech nebo nechat doplnit podstatné skutečnosti.

    Sowohl Quellen müssen nachgereicht werden als auch die Sachlichkeit des Appells sollte zunehmen. Bisher hat die Petition keine klare Forderung an das Parlament. Es gibt eine weitere Petition zur DUH, die die Aberkennung der Gemeinnützigkeit fordert: www.openpetition.de/!DUHstatus Betreffend: 1. "Dubiose Geschäftspraktigen und Vernichtung der deutschen Autoindustrie" 2. "Kleinstverein" 3. "dessen Kampf gegen die deutsche Automobilindustrie" 4. "Zitat: "Der Staat unterstützt seine Auto-Feinde nach Kräften." -> Von wem stammt das Zitat? 5. "größenwahnsinnig gewordene Kleinst-Aktivisten-Truppe" 6. "Jetzt kommt heraus: Ein Teil seines Etats wird durch verschiedene Bundesministerien mitfinanziert." -> Das war auch schon vorher bekannt und durch die DUH offengelegt. 7. "Die Antwort des Schreckens beschreibt in zwei Teilen, wie umfangreich die Zusammenarbeit aussieht"

  • Verhinderung der L821n zur Verlagerung des Straßenverkehrs nach Oberaden

    Důvod blokování :

    Petice s nepravdivými věcnými tvrzeními, chybějícími zdroji nebo se zavádějícím zpronevěřením relevantních skutečností jsou ukončeny. openPetition si vyhrazuje právo následně požadovat zdroje v kontroverzních případech nebo nechat doplnit podstatné skutečnosti.

    Die Redaktion bitte darum, dass Quellen zu folgender Aussage nachgereicht werden: "Zwei Befürworter der L821n (CDU und FDP) sind befangen (direkte Anlieger der zu entlastenden Straßen) und hätten gar nicht abstimmen dürfen. Dies bestätigen uns B90/Die Grünen, die zusammen mit einem Anwalt das Prozedere durchleuchtet haben und einen Antrag zur Wahlwiederholung für die nächste Ratssitzung gestellt haben."

  • Rieseby - eine Dorf kämpft um ihre Landstraße

    Důvod blokování :

    Petice s přímou nebo nepřímou reklamou na vlastní výrobky, služby nebo strany jsou ukončeny. Petice s přímou nebo nepřímou reklamou pro strany jsou povoleny, pokud strana sama zahájila petici. Petice podávané sympatizanty nebo členy strany, které zahrnují přímou nebo nepřímou reklamu na strany, nejsou povoleny.

    Betreffend: Indirekte Werbung für eine Softwareanwendung

  • Keine Autobahn durch Königsbrunn ,Mering und Kissing, nein zur Osttangente

    Důvod blokování :

    Petice nesmí porušovat autorská práva třetích osob. Když je odpovědný za použití chráněné autorskými právy texty, obrázky nebo videa pro navrhovatele získat souhlas držitelů práv a pojmenovat zdroje.

    Betreffend: Das Copyright wurde verletzt.

  • Petice v jiných zemích / EU v národním jazyce

  • Ja zum Schienenausbau und zur Entlastung der innerstädtischen Straßen durch die S34

    Důvod blokování :

    Petice s nepravdivými věcnými tvrzeními, chybějícími zdroji nebo se zavádějícím zpronevěřením relevantních skutečností jsou ukončeny. openPetition si vyhrazuje právo následně požadovat zdroje v kontroverzních případech nebo nechat doplnit podstatné skutečnosti.

    Die folgende Aussage wird durch die angebrachten Quellen nicht belegt: "Stadt bringt Ausgleichsflächen im Ausmaß von rund 100 ha für Wachtelkönig und weitere ökologische Naturflächen ein (lt. Vizebürgermeister & Ausschussvorsitzender für Stadtentwicklung, Verkehr und Bau Harald Ludwig)". In der Quelle "https://noe.orf.at/stories/3098467/" wird beispielsweise von 28.000qm Ausgleichsfläche gesprochen. Das wären weniger als 3 ha. Wir bitten die lange Bearbeitungsdauer zu entschuldigen. Leider hat der Petent nicht auf unsere E-Mails reagiert.

  • Nahverkehrsknoten Gösting - JETZT

    Důvod blokování :

    Petice s přímou nebo nepřímou reklamou na vlastní výrobky, služby nebo strany jsou ukončeny. Petice s přímou nebo nepřímou reklamou pro strany jsou povoleny, pokud strana sama zahájila petici. Petice podávané sympatizanty nebo členy strany, které zahrnují přímou nebo nepřímou reklamu na strany, nejsou povoleny.

    Das Petitionsbild und der Petitionstext verweisen auf die FPÖ. Wenn die Petition nicht selbst von der FPÖ gestartet wird, widerspricht sie unseren Nutzungsbedingungen aufgrund von Werbung.

Pomozte posílit občanskou účast. Chceme, aby vaše obavy byly vyslyšeny a zůstaly nezávislé.

Povýšte nyní