Gesperrte Initiativen

zum Thema Kultur

Diese Initiativen verstoßen gegen unsere Nutzungsbedingungen. Die Initiatoren haben keine überarbeitete Version in der gesetzten Frist vorgelegt. Aus Transparenzgründen bleiben der Grund der Sperrung und der Text der Initiative sichtbar. Gegen eine Sperrung kann Einspruch erhoben werden.

  • Absetzung Intendant des FriedrichStadt Palastes Dr. Bernd Schmidt

    Grund der Sperrung:

    Petitionen mit falschen Tatsachenbehauptungen ohne geeignete Quellenangaben werden beendet. openPetition behält sich vor, Quellen in umstrittenen Fällen nachträglich einzufordern.

    Betreffend: "Darüber hinaus müssten Kunden des Palastes, die ihre Tickets zurückgeben wollen, dem Friedrichstadt Palast gegenüber die von ihnen gewählte Partei mitteilen. Im Gesicht eines jeden ist dies ja nun mal schlecht zu erkennen. Dies steht meiner Meinung nach im Gegensatz zu Art. 28 Abs. 1 Satz 2 des Grundgesetzes, wonach Wahlen u. a. frei und geheim sein müssen. Es ist also jedem freigestellt, was und wie er wählt." *Die Argumetationskette ist nicht nachvollziehbar - die Aussage, Menschen mit einer bestimmten Parteipräferenz könnten ihre Dauerkarten zurückgeben, bedeutet nicht automatisch, dass Menschen aktiv zum Nachweisen ihrer Parteizugehörigkeit aufgefordert würden.*

  • Pro PEGIDA, für die berechtigten Interessen der demonstrierenden Bürger

    Grund der Sperrung:

    Petitionen mit falschen Tatsachenbehauptungen ohne geeignete Quellenangaben werden beendet. openPetition behält sich vor, Quellen in umstrittenen Fällen nachträglich einzufordern.

    Betreffend: "Die deutsche Kultur muss vor der schleichenden Islamisierung geschützt werden!"

  • Kein Asylheim in der Ellwanger Reinhardt-Kaserne

    Grund der Sperrung:

    Beleidigende, herabwürdigende und diskriminierende Petitionen werden beendet und gesperrt. Dies umfasst u.a. aber nicht ausschließlich die Beleidigung, Herabwürdigung und Diskriminierung von Einzelpersonen oder Personengruppen, die nach einer oder mehreren der folgenden Kriterien Gruppen zugeordnet werden oder sich selbst zuordnen: Geschlecht, religiöse Zugehörigkeit, Glaube, Herkunft, Kulturkreis, Aussehen, Behinderung, Familienstand, sexuelle Orientierung oder Sprache.

    Betreffend: "Seit Jahren steigt die Anzahl der Wohnungseinbrüche. Betrügerbanden ziehen umher. Unsere Polizei wird in Konflikte verwickelt, bei denen sie am Ende immer als der Dumme hervorgehen. Selbst die sog. Leitmedien berichten immer öfters von kriminellen und gewaltbereiten Asylanten." In der Petition werden Gewalt und Straftaten in Verbindung mit Asylsuchenden pauschal in den Zusammenhang gezogen - dies entspricht nicht der Wahrheit und es ist diffamierend.

  • Breaking Bad um jeden preis ohne Bastian Pastewka!!!!!

    Grund der Sperrung:

    Petitionen, die aus subjektiver Sicht über (das Verhalten von) Personen oder Gruppen herabwürdigend und pauschal urteilen, werden beendet und gesperrt. Eine sachliche und begründete Kritik an öffentlichen Personen oder Gruppen in Bezug auf ihre öffentliche Tätigkeit ist zulässig.

    Betreffend: "[...] verblödeten Sendern wieder ausgeschlachtet werden soll mit schauspielern wie Bastian Pastewka wo mann von 1000 Metern gegen denn wind schon riecht das er dort gar nicht reinpasst"

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden