openPetition é europeu . Se você quiser traduzir a plataforma de Alemão para Deutsch ajudar-nos por favor entre em contato conosco.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Für den uneingeschränkten Erhalt des freien Berufes des Heilpraktikers Für den uneingeschränkten Erhalt des freien Berufes des Heilpraktikers
  • De: Michael Rach Mais
  • Para: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • região: Deutschland Mais
    Categoria: Saúde mehr
  • Estado: Petição activa
    Língua:: Alemão
  • 127 Dias restantes
  • 20.407 Unterstützende
    19.849 in Deutschland
    40% Alcançado por
    50.000  para o quórum  (?)

Für den uneingeschränkten Erhalt des freien Berufes des Heilpraktikers

-

Die immer wiederkehrenden Veröffentlichungen über z.B. die Unwirksamkeit der Homöopathie, die untechnisierte Diagnostik in der Naturheilkunde (mit Ausnahme der traditionellen chinesischen Medizin) oder Behandlungsfehler von Heilpraktikern, stehen zuweilen diametral zur Erfahrung des einzelnen Menschen.

Gleichwohl dadurch ein Spannungsverhältnis entsteht, in dem Berührungs-Punkte und Berührungs-Grenzen stets individuell ausgelotet werden müssen, bieten doch gerade die Unterschiede und Unvereinbarkeiten dem freien Menschen die Möglichkeit nach seiner Gesinnung und Geisteshaltung eine für Ihn individuell passende Therapieform zu finden und wählen zu können.

Razões:

Mit dem Gewicht der gesammelten Unterschriften möchte ich den einschränkenden Vereinheitlichungs - Tendenzen im Gesundheitswesen entgegen treten (www.heilpraktikerrecht.com/2017/08/21/das-ende-des-heilpraktikerberufs-wie-wir-ihn-kennen/) und die Vertreter unserer parlamentarischen Demokratie sensibilisieren auch hier die Freiheit des Einzelnen durch Beibehaltung einer Vielfalt zu ermöglichen.

Em nome de todos/as os/as assinantes.

Mainburg, 25/08/2017 (aktiv bis 24/02/2018)


Debate sobre a petição

PRO: Wer jemals eine Heilpraktiker-Prüfung mit den Multiplechoice-Fragen und der mündliches Prüfung durch den Amtsarzt gemacht hat, wird sehen, daß der Heilpraktiker ein breites Wissensspektrum nachweisen muß, was mit den Examens-Fragen im schulmedizinischen ...

PRO: Ich habe mehr als 10 Jahre Zeit und viel Geld investiert, um als vollselbstständige Kunsttherapeutin und Therapeutin für erweitertes Heilwesen arbeiten zu können. Hinter mir liegt eine langjährige Kliniktätigkeit und ich bilde mich ständig weiter. Es ...

CONTRA: Hier sind ganz viele Unterstützer, die nicht wissen, dass Homöopathie keine Naturheilkunde ist.

CONTRA: Das Heilpraktiker-Gesetz von 1939, die irrsinnig schlechte bishin völlig fehlende fachliche Qualifikation von Heilpraktikern, die praxisferne Miniprüfung, die fehlende Berufsordnung, fehlendes Qualitäts- und Fortbildungsmanagement usw. gehören tatsächlich ...

>>> Ver debate


Warum Menschen unterschreiben

Ich habe gute Erfahrungen mit Heilpraktikern und -praktikerinnen gemacht und möchte, dass mir diese Möglichkeit auch weiterhin offen steht. Ich möchte selbst entscheiden, wo ich für meine Gesundheit Unterstützung suche.

Für die freie Wahl der Behandlungsmöglichkeiten.

Die Heilpraktiker stehen der Schulmedizin in einigen Bereichen hilfreich zur Seite.

Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht und möchte unbedingt den Berufsstand der Homöopathie stärken.

Weil es immer gut ist alternativen zu haben.

>>> Ver comentários


Incorporar formulário na sua página pessoal.


Incorporar banner na sua página pessoal.

Code-Snippet Horizontal:      
Code snippet vertical:           
Code snippet vertical:           

Assinaturas recentes

  • Sonja Jantzen Hainburg Há 26 minutos atrás
  • Kay Joest Leezen Há 39 minutos atrás
  • Andrea Hillebrand Reken Há 52 minutos atrás
  • Torsten Buder Vollrathsruhe Há 52 minutos atrás
  • Christina Küssner Pfedelbach Há 52 minutos atrás
  • Monika Dr. Rennert Wiesbaden Há 56 minutos atrás
  • Sabine Heimberg Hannover Há 58 minutos atrás
  • Sabine Tazl Duisburg Há 1 horas atrás
  • Mia Johansson Klamt Wiesbaden Há 2 horas atrás
  • Astrid Piehl Minden Há 2 horas atrás
  • >>> Todas as assinaturas

Estatísticas da petição

Unterstützer Betroffenheit