openPetition jest Europejski . Jeśli chcesz przetłumaczyć z niemieckiego na platformę Deutsch nam pomóc skontaktuj się z nami.
close
  • Od: GEW Köln (Elke Hoheisel-Adejolu) (GEW Köln) więcej
  • Do: Landtag NRW
  • Region: Nordrhein-Westfalen więcej
    Kategoria: Edukacja mehr
  • Status: Kopia robocza petycji
    Język: niemiecki
  • 39 Tage verbleibend
  • 17.740 Unterstützende
    15.423 in Nordrhein-Westfalen
    34% erreicht von
    46.000  für Quorum  (?)

Gleiches Gehalt für ALLE Lehrerinnen und Lehrer!

-

Wir fordern:

Gerechte Bezahlung für alle Lehrerinnen und Lehrer!
Gleicher Lohn für gleiche Arbeit!

Das heißt: Einstiegsbesoldung A13 für alle Lehrkräfte!

Uzasadnienie:

Die unterschiedliche, schulformspezifische Besoldung der Lehrämter ist nicht nur historisch überholt, sondern auch verfassungswidrig, wie das Gutachten von Prof. Dr. Ralf Brinktrine zur rechtlichen Zulässigkeit der unterschiedlichen Eingruppierung beamteter Lehrerinnen und Lehrer in NRW im Auftrag der GEW NRW zeigt.

Zudem absolvieren alle Lehrerinnen und Lehrer seit 2009 eine gleich lange wissenschaftliche Ausbildung mit zehn Semestern Hochschulstudium plus Referendariat und üben eine gleichwertige Tätigkeit aus

Das Motto „Kleine Kinder – kleines Gehalt. Große Kinder – großes Gehalt“ ist längst überholt.

Weitere Informationen unter:

www.gew-nrw.de/themen-wissen/arbeit/beamtenrecht/detail-beamtinnenrecht/news/a-13-z-fuer-alle-gew-nrw-beschreitet-rechtsweg.html

W imieniu wszystkich sygnatariuszy.

Köln, 01.11.2016 (aktiv bis 30.04.2017)


Debaty w sprawie petycji

PRO: unabhängig von der Schulform. Und die Lehrer auch endlich mal SELBER für ihre Altersversorgung einzahlen. Das wäre gut für den NRW Schuldenabbau und man könnte dann sogar wieder mehr Lehrer einstellen! Noch mehr Geld und Pensionszahlungen ohne dass die ...

PRO: Wir Grundschullehrer müssen uns nicht rechtfertigen! Beamte werden verfassungsgemöß nach ihrer Qualifikation, sprich Ausbildung bezahlt. Da die Ausbildung aller Lehrer seit 2009 für alle Lehrer gleich ist, ist ungleiche Bezahlung verfassungswidrig.Schlicht ...

KONTRA: Diese unsinnige Forderung hatten wir doch schon mal in einer anderen Petition , die das Quorum weit verfehlt hat.

KONTRA: Das Grundproblem ist doch ein anderes. Der Lehrkörper beschwert sich quer duch alle "Klassen", entzieht sich aber noch immer einer unabhängigen Kontrolle Ihrer Arbeitszeit und Arbeitsbelastung. Ich bin für eine Grundsätzliche Änderung der Arbeitsbedingungen. ...

>>> Debaty


Warum Menschen unterschreiben

Mache seit mehr als 20 Jahren exakt die gleiche Arbeit wie meine Kollegen in Sek I/Sek II in der Lehrerausbildung (Seminare halten, Unterrichtsbesuche mit ausführlicher Beratung, 2. Staatsprüfungen durchführen mit Schreiben von Gutachten und Abnahme ...

Zunahme der Kompetenzen und Anforderungen im Berufsbild der Grundschullehrer; Komplexere Anforderungen als in der Sek I und Sek II;, notwendige Anpassung der Besoldung an das gegenwärtige zu erbringenden Leistungen; es gibt keine Unterschiede in den ...

Wegen Gleichberechtigung.

Ich finde es diskriminierend und daher absolut nicht zeitgemäß, dass Grundschullehrer bis heute immer noch geringer bezahlt werden, als Sek 2-Lehrer - trotz gleicher Arbeit (= Lehren!!!).

Gleiches gehalt für alle- ist doch vollkommen logisch

>>> Zobacz wszystkie komentarze


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Ostatnie podpisy

  • Cornelia Schneider Bergisch Gladbach vor 5 Std.
  • Tessa Rothe Köln vor 5 Std.
  • Nicht öffentlich Duisburg vor 6 Std.
  • Nicht öffentlich Mülheim an der Ruhr vor 6 Std.
  • Nicht öffentlich Breckerfeld vor 6 Std.
  • Nicht öffentlich Brühl vor 6 Std.
  • Marcel Engel Brandenburg vor 6 Std.
  • Ursula Preiß Oelde vor 7 Std.
  • Julia Michels Solingen vor 7 Std.
  • Nicht öffentlich Warendorf vor 7 Std.
  • >>> Wszystkie podpisy

Historia petycji