Stadtverordnetenversammlung Wiesbaden Stellungnahmen

Übersicht der Stellungnahmen im Parlament
Antwort Anzahl Anteil
Ich stimme zu / überwiegend zu   4 4,7%
Ich lehne ab   5 5,8%
Unbeantwortet   46 53,5%
Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar   25 29,1%
E-Mail ist technisch nicht erreichbar   6 7,0%

1% unterstützen einen Antrag im Parlament.
2% befürworten eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
2% befürworten eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Stephan Belz

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD zuletzt bearbeitet am 01.03.2017

Ich stimme zu / überwiegend zu.

Monika Becht

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Freie Wähler/Bürgerliste Wiesbaden, zuletzt bearbeitet am 01.03.2017

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.

Begründung:

Ich befürworte eine Verlegung in das alte "Big Apple"

Dennis Volk-Borowski

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD zuletzt bearbeitet am 21.03.2017

Ich lehne ab. Die Entscheidungsgrundlage ist ein Beschluss der Fraktion.

Begründung:

„Rettet das Gestüt Renz und das Wiesbadener Nachtleben“ ist diese Petition überschrieben. Allein schon im Titel werden aber zwei Dinge vermischt: Zwar ist das ‚Gestüt Renz‘ für viele junge und ältere Menschen in Wiesbaden eine integraler Bestandteil des Wiesbadener Nachtlebens, jedoch steht es nicht allein für das Nachtleben.
Das Nachtleben in der Stadt Wiesbaden ist vielfältig und attraktiv, aber innerhalb der verschiedenen Alters- und Interessengruppen durchaus optimierbar. In der aktuellen Ausgabe des Wiesbadener Stadtmagazins ‚sensor‘ wird ein Blick auf das Nachtleben in der Landeshauptstadt geworfen (sensor-wiesbaden.de/app/uploads/2017/03/Sensor_032017_Web.pdf), der gar nicht nur düster ist.
In der Petitionen werden verschiedene Themen miteinander verwoben, die so aber nicht zusammen zu betrachten sind. Die Kommunalpolitik kann durchaus im städteplanerischen Bereich frühzeitig die Weichen stellen, so dass beispielsweise bei neu entstehenden Quartieren auch baurechtlich die Möglichkeit von Tanzlokalen, Bars und ähnlichem geschaffen wird. Aber auch Räume in denen sich jungen und ältere Menschen sowohl tags- als auch nachts begegnen können. So ließen sich in der Zukunft Fehler vermeiden, wie sie beispielsweise in der Vergangenheit in der Nerostraße bei der Aufstellung des Bebauungsplans gemacht wurden.
Aus rechtlicher Sicht ist ein Erhalt des Gestüt Renz am bisherigen Ort nur möglich, wenn es eine Änderung am Bebauungsplan geben würde. Wobei auch in diesem Fall bereits heute klar wäre, dass die Anwohner gegen eine solche Änderung ebenfalls Rechtsmittel einreichen würden.
Kreative Ideen für das Wiesbadener Nachtleben zu entwickeln, ist das eine Sache, die Politik und Verwaltung sicher unterstützen kann und sollte. Das ist also der eine Aspekt. Eine gerichtliche Entscheidung über Druck zu revidieren ist aber etwas anderes. Aber auch nichts, was Politik leisten kann.
Wir sind sicher, dass Joerg Lichtenberg den Geist des Gestüts an anderer Stelle wieder aufleben lassen wird und dies eventuell dazu beiträgt, dass andere Stellen in der Stadt wieder belebt werden.

Urban Egert

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD zuletzt bearbeitet am 19.03.2017

Ich lehne ab.

Begründung:

So schlecht, dass es gerettet werden muss ist das Wiesbadener Nachtleben nun auch nicht und auch "das Nachtleben" muss sich an Stellen mit Wohnbebauung an die Spielregeln halten.
Ich würde mich freuen, wenn das Gestüt Renz an anderer, geeigneter Stelle weiter machen könnte/würde.

Simon Rottloff

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD zuletzt bearbeitet am 17.03.2017

Ich lehne ab.

Begründung:

Rettet das Wiesbadener Nachtleben und Gestüt Renz

„Rettet das Gestüt Renz und das Wiesbadener Nachtleben“ ist diese Petition überschrieben. Allein schon im Titel werden aber zwei Dinge vermischt: Zwar ist das ‚Gestüt Renz‘ für viele junge und ältere Menschen in Wiesbaden eine integraler Bestandteil des Wiesbadener Nachtlebens, jedoch steht es nicht alleinig für das Nachtleben.
Das Nachtleben in der Stadt Wiesbaden ist vielfältig und attraktiv, aber innerhalb der verschiedenen Alters- und Interessengruppen durchaus optimierbar. In der aktuellen Ausgabe des Wiesbadener Stadtmagazins ‚sensor‘ wird ein Blick auf das Nachtleben in der Landeshauptstadt geworfen (sensor-wiesbaden.de/app/uploads/2017/03/Sensor_032017_Web.pdf), der gar nicht nur düster ist.
In der Petitionen werden verschiedene Themen miteinander verwoben, die so aber nicht zusammen zu betrachten sind. Die Kommunalpolitik kann durchaus im städteplanerischen Bereich frühzeitig die Weichen stellen, so dass beispielsweise bei neu entstehenden Quartieren auch baurechtlich die Möglichkeit von Tanzlokalen, Bars und ähnlichem geschaffen wird. Aber auch Räume in denen sich jungen und ältere Menschen sowohl tags- als auch nachts begegnen können. So ließen sich in der Zukunft Fehler vermeiden, wie sie beispielsweise in der Vergangenheit in der Nerostraße bei der Aufstellung des Bebauungsplans gemacht wurden.
Aus rechtlicher Sicht ist ein Erhalt des Gestüt Renz am bisherigen Ort nur möglich, wenn es eine Änderung am Bebauungsplan geben würde. Wobei auch in diesem Fall bereits heute klar wäre, dass die Anwohner gegen eine solche Änderung ebenfalls Rechtsmittel einreichen würden.
Kreative Ideen für das Wiesbadener Nachtleben zu entwickeln, ist das eine Sache, die Politik und Verwaltung sicher unterstützen kann und sollte. Das ist also der eine Aspekt. Eine gerichtliche Entscheidung über Druck zu revidieren ist aber etwas anderes. Aber auch nichts, was Politik leisten kann.
Wir sind sicher, dass Joerg Lichtenberg den Geist des Gestüts an anderer Stelle wieder aufleben lassen wird und dies eventuell dazu beiträgt, dass andere Stellen in der Stadt wieder belebt werden.

Claus-Peter Große

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Bündnis 90/Die Grünen zuletzt bearbeitet am 15.03.2017

Ich lehne ab.

Begründung:

Michael David hat bereits genau das Richtige gesagt. Dem schließe ich mich vollumfänglich an.

Michael David

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD zuletzt bearbeitet am 02.03.2017

Ich lehne ab.

Begründung:

Hier werden zwei Dinge miteinander verknüpft, die ich nicht miteinander vermischen möchte. Wenn es darum gehen soll, kreative Ideen für das Wiesbadener Nachtleben zu entwickeln, ist das eine Sache, die ich gerne unterstützen würde.
Hier geht es jedoch offensichtlich darum, dass öffentlicher Druck erzeugt werden soll, um eine gerichtliche Entscheidung in Frage zu stellen. Das kann und möchte ich nicht unterstützen, da ich per se davon ausgehe, dass das Verwaltungsgericht ausgewogen die Pro und Contra Argumente bewertet und danach geurteilt hat.

Sandra Temmen

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Petra Vogt

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Alexander Winkelmann

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

FDP
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Dr. Eckhard Müller

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Fraktionsvorsitzender
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Gabriele Enders

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

FDP
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Wolfgang Gores

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Konstanze Küpper

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Bündnis 90/Die Grünen
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Christa Gabriel

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Andrea Lohrmann

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

FDP
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Fredy Mensching

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

FDP
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Thomas Preinl

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

ALFA
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Sebastian Rutten

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

FDP
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Lucas Schwalbach

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

FDP
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Nadine Ruf

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Hendrik Schmehl

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Dorothee Andes-Müller

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Bündnis 90/Die Grünen
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Dorothea Angor

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Bündnis 90/Die Grünen
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Karl Braun

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Bündnis 90/Die Grünen
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Christiane Hinninger

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Bündnis 90/Die Grünen
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Dipl.-Jur. Ronny Maritzen

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Bündnis 90/Die Grünen
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Gabriele Schuchalter-Eicke

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Bündnis 90/Die Grünen
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Christian Bachmann

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Freie Wähler/Bürgerliste Wiesbaden
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Veit Wilhelmy

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Unabhängige & Freie Wähler
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Nedret Altintop-Nelson

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Vanessa Bachhofen

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Bündnis 90/Die Grünen
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Nicole Röck-Knüttel

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Dr. Sven-Uwe Schmitz

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Eberhard Seidensticker

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Dr. Reinhard Völker

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Astrid Wallmann

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Dr. Bernd Wittkowski

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Michaela Apel

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Stefan Breuer

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Dr. Rashid Delbasteh

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Sibel Güler

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Dipl.-Verwaltungswirtin Anita Hebenstreit

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Renate Kienast-Dittrich

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Simone Koch

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Bernhard Lorenz

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Monika Mucha

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Wolfgang Nickel

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Petermartin Oschmann

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Rainer Pfeifer

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU
angeschrieben am 01.03.2017
Unbeantwortet

Denis Seldenreich

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

AfD

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Julia Schwarzer

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Christa Knauer

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Hans-Joachim Hasemann-Trutzel

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Jutta Deusser-Bettin

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

FDP

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Erika Wagner

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Sarah Weinerth

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Jürgen Wernergold

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

AfD

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Manuel Denzer

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Monika Heller

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Robert Lambrou

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

AfD

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Wilfried Bröder

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

fraktionslos

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Dr. Klaus-Dieter Lork

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

AfD

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Wilfried Lüderitz

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

AfD

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Erika Müller

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

AfD

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Hans-Michael Obergfell

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

AfD

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Peter Schulz

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

AfD

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Joachim Schulz

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

AfD

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Dimitri Schulz

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

AfD

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Dr. Gerhard Uebersohn

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Felix Kisseler

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Bündnis 90/Die Grünen

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Stefan Spallek

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Claudia Spruch

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

André Weck

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Ingo von Seemen

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

LINKE

E-Mail ist technisch nicht erreichbar

Jörg Sobek

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Piraten

E-Mail ist technisch nicht erreichbar

Brigitte Forßbohm

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

LINKE

E-Mail ist technisch nicht erreichbar

Mechthilde Coigné

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

LINKE

E-Mail ist technisch nicht erreichbar

Hartmut Bohrer

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

LINKE

E-Mail ist technisch nicht erreichbar

Aglaja Beyes

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

LINKE

E-Mail ist technisch nicht erreichbar

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden